Ridge Racer 3D

Plattform: (3DS)
Release: 25. März 2011

User-Wertung:

Ridge Racer 3D

Immerhin: Mit einem Flug-, einem Prügel- und nun auch einem Rennspiel, sind zum eher sensationsfreien Launch des 3DS bereits drei Genres vertreten, die über die gesamte Lebenszeit des Vorgängers weitestgehend durch Abstinenz glänzten, obwohl sie einer tragbaren Konsole doch prinzipiell bestens zu Gesicht stehen. Bandai Namco schicken ihre anscheinend unverwüstliche „Ridge Racer“-Serie ins [Achtung: Wortspiel!] Rennen um eure kostbare Bahnfahrzeit. Doch ist der Racing-Klassiker diese überhaupt noch wert?

Auch wenn - soviel sei vorweggenommen - eines der größten Mankos des driftintensiven Rennspiels seine rigorose Verweigerung innovativer Ansätze ist, so sichert es sich doch bereits nach dem nichtssagenden Intro seine zukünftig wiederkehrende Erwähnung als Beispiel außergewöhnlich umständliche Menüs, in obendrein verstörend hoher Anzahl. Die Entwickler blenden euch einerseits idiotensicher dauerhaft die absolut selbstverständliche Menüsteuerung für das Digikreuz und die Tasten ein, lassen euch dann aber Texte ausschließlich mit Stylus oder eben auch den Fingern scrollen, wofür ihr die überflüssige Bedienungsanleitung jedes Mal erst wegklicken müsst. Zusätzlich werden Änderungen nicht durch einfaches Startdrücken bestätigt, sondern indem ihr brav auf das "weiter"-Feld geht. Nach gefühlt 50 Auswahlbildschirmen landet ihr endlich auf der Rennstrecke. Bis dahin ist die Busfahrt zur Schule oder Uni längst vorbei.
Ridge Racer 3DUnd was bietet sich dem geneigten Rennspiel-Fan sonst, was er nicht schon anderswo gesehen hat? Nüscht. Ihr wählt zwischen "Grand Prix", bei dem ihr bestimmte Platzierungen gegen sieben KI-Kontrahenten erreichen müsst um weiterzukommen und dabei neue Wagen plus Kohle abzugreifen, der "Schnellen Tour", die euch eine Abfolge von Rennen nach euren individuellen Vorlieben zusammenstellt, dem "Standardrennen" (Einzelrennen auf einem frei gewählten Kurs, die ihr aber größtenteils erst freispielen müsst), "Markenrennen" (wie Standard, nur das alle den gleichen Wagen fahren), "Zeitrennen" (drei Runden gegen die Uhr) und dem "Street Pass"-Duell, bei dem ihr gegen vorgegebene oder per "Street Pass" heruntergeladene Ghost-Daten fahrt. Gesellige Piloten treten lokal oder über das Netz gegen maximal drei weitere Mitspieler an. Eine herbe Enttäuschung. Wo in den regulären Rennen stets acht Wagen um die Wette rasen, wäre die selbe Zahl an Teilnehmern für den Multiplayer wünschenswert und bestimmt machbar gewesen. Leider waren zum Zeitpunkt des Testes keine rennfreudigen Gegenspieler online, weswegen ich auch nichts über die Güte des Netzcodes sagen kann. Genre-Fans bekommen also immerhin das volle Standard-Programm, ohne Überraschungen, mit dem es sich aber eine Weile lang beschäftigen lässt. "Street Pass"-Ghosts versprechen einerseits neue Herausforderungen, sind aber vollkommen vom Zufall abhängig und ersetzen nicht das hier leider nicht mögliche Herunterladen von Ranglisten-Ghosts.
Ridge Racer 3D

Kommentare

Beelzebub
  

RR ist das zweite Spiel das ich mir zum Launch neben Street Fighter gekauft habe und ich finde es OK in ner Wertung ausgedr?ckt bekommt es von mir ne 5/10. Wenn es mal ein besseres Rennspiel f?r den 3 DS geben sollte wird mein RR sicherlich bei ebay landen, da es f?r mich kein Spiel ist das ich auch noch in zwei Jahren zocken werde, aber solange es nix besseres gibt f?r den 3DS bin ich eben mit dem zufrieden.

Zitieren  • Melden
0
Max @ home
  

Wobei ich irgendwie mit der Wertung nicht ganz klarkomme: Ich bin "Ridge Racer"-Sympathisant und kann auch im Jahre 2011 noch sehr gut damit leben, wenn die Serie so bleibt, wie sie ist. Mir schaudert's eher, wenn ich an eine Neuausrichtung denke, wie sie im Trailer von "Unbounded" angedeutet wird. Ein klassisches "Ridge Racer" ist mit seiner eigenwilligen Fahrphysik und seiner geschliffenen Stilsicherheit in meinen Augen noch heute zeitlos und hebt sich weiterhin wohltuend von der Konkurrenz ab, die zum gro?en Teil mit der inzwischen ?berstrapazierten Thematik illegaler Nachtrennen und in stilistischer Hinsicht mit stumpfsinnigen Gangster-All?ren punktet. In diesem Punkt hebt sich "Ridge Racer" aufgrund seiner fr?hen Entstehung schon fast wieder ab.

Daher finde ich es ein klein wenig gewagt, das Spiel wegen seiner Stagnation so streng zu bewerten. Denn so gesehen d?rften in heutiger Zeit eigentlich vier von f?nf Titel nicht ?ber eine 6/10 hinauskommen.

Zitieren  • Melden
0
bleach
  

Nun, der Satz ist vollkommen korrekt - nur eben etwas umst?ndlich formuliert, so dass er durch seine Form auf sehr plastische Art und Weise seine Kernaussage illustriert, die - wenn ich das richtig ?berblicke - ja auf nichts anderes abzielt als die alarmierende Umst?ndlichkeit der Men?s im Spiel.

Zitieren  • Melden
0
Johannes Krohn
  

@ 2happy: Hm, "redigiert" muss ich jetzt erstmal nachschlagen. Abgesehen davon, was stimmt denn jetzt an dem Satz nicht?

Zitieren  • Melden
0
2happy
  

Auch ich habe den kompletten Text gelesen, auch wenn Johannes das offenbar mit allen Mitteln verhindern wollte, anders ist ein Satzunget?m wie das folgende wohl nicht zu erkl?ren:

"Auch wenn ? soviel sei vorweggenommen ? eines der gr??ten Mankos des driftintensiven Rennspiels seine rigorose Verweigerung innovativer Ans?tze ist, so sichert es sich doch bereits nach dem nichtssagenden Intro seine zuk?nftig wiederkehrende Erw?hnung als Beispiel au?ergew?hnlich umst?ndliche Men?s, in obendrein verst?rend hoher Anzahl. "
sagt mal, werden die Texte nicht von irgendwem redigiert? Da str?uben sich ja die Synapsen!

Zitieren  • Melden
0
CallMeCayhan
  

Die k?nnten meinet wegen auch auf den 3effekt verzichten das w?rde ich ?berleben,lieber geile grafik

Zitieren  • Melden
0
bleach
  

Hmm, es ist nicht nur so, dass die Grafik rein technisch underwhelming ist - sie wirkt f?r mich auch vom Stil her so erschreckend unattraktiv. Bei der PSP-Version gibt's sehr wohl auch genug zu Meckern an der Grafik - aber der Grafikstil vermittelt trotzdem dieses "Spiel mich, ich bin ein cooler Arcade-Racer!"-Gef?hl. Das hier sieht einfach nur uninspiriert aus.

W?re ?brigens schade, wenn der 3DS zu einer ?hnlichen Anti-Rennspielkonsole wird wie sein Vorg?nger...

Zitieren  • Melden
0
tsubasa_87
  

F?r den Fall das Asphalt noch getestet wird, erwarte ich eine wesentlich schlechtere Bewertung!

F?r den weiteren Fall, dass AG das Spiel wieder mal vom eigenen Taschengeld bezahlen muss, rate ich von einem Kauf ab! Dann testet lieber andere Sachen...^^

Zitieren  • Melden
0
CallMeCayhan
  

Die grafik sieht aus wie schei?e

Zitieren  • Melden
0
  

Ist die 3DS Version vergleichbar mit RR Type 4? War mein allerliebstes RR.

0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video