Risen 2

Plattform: (PC, PS3, XBox 360)
Release: 27. April 2012

User-Wertung:

Risen 2

Piraten scheinen in Deutschland zur Zeit besonders beliebt zu sein. Nicht nur haben die Seeräuber den Berliner Landtag geentert. Auch die „Gothic“-Väter von Piranha Bytes setzen in der Fortsetzung ihres doch noch recht mittelalterlich geprägten „Risen“ auf die Faszination für die skorbutgeplagten Säbelschwinger. Wortwörtlich frischer Wind kann selten schaden. Fans müssen allerdings noch mit weiteren Veränderungen rechnen, von denen ihnen nicht alle munden werden.

Wir erinnern uns noch mit Schaudern an die Bug-Sensation "Gothic 3". Erleichterung dann beim technisch stabilen "Risen" (PC-Version). Wenn man jetzt aber hört das "Risen 2" wieder einen ähnlichen Umfang aufweisen soll wie die dritte "Gothic"-Episode und damit deutlich größer wird als sein Vorgänger, kommt schon mal leichte Beunruhigung auf. Dieses Bangen um eine fehlerfreie Version liegt aber einzig und allein daran, dass Piranha Bytes hier mit ihrem bislang ehrgeizigsten Projekt zum Angriff auf "Skyrim" und Co. blasen, welches - sollten die Entwickler all ihre Ideen technisch einwandfrei umsetzen - die Konkurrenz womöglich sogar wegputzt. Und das diesmal endlich sowohl auf PC als auch Xbox 360, sowie erstmals Playstation 3. Ausreichend Hardware-Potential, um die, gegenüber Deutschland, im PC-feindlichen Westen eher weniger erfolgreichen PB-Rollenspiele verdienterweise einem größeren Publikum zugänglich zu machen. Sofern die Konsolenportierungen nicht wieder verpfuscht werden. Denn ein grausiger Schauer überkommt uns auch beim Gedanken an die unsägliche 360-Fassung des ersten "Risen".
Um weiterhin Neueinsteiger zu gewinnen, bringen die Entwickler verschiedene Komfortaspekte auf den neuesten Stand. Zeichen des Entgegenkommens sind vor allem das aufgeräumte Charaktermenü und die neue Minimap, welche Questgeber und -richtung anzeigt. Letztere dürfen erkundungswillige Veteranen auch abschalten, werden solch praktische Funktionen, angesichts der ausladenden Spielwelt aber vielleicht auch zu schätzen lernen.
Risen 2Diese ist in mehrere große und kleine Inseln, sowie ein paar Küstenabschnitte auf dem Festland eingeteilt. "Risen 2" spielt bekanntermaßen in einem Piratenszenario, weswegen die Eiländer fachgerecht per Schiff angesteuert werden, genauer gesagt mit eurem eigenen Schiff und eurer eigenen Crew. Eigenhändig übers Meer schippern dürft ihr den Kahn allerdings nicht. Ihr wählt lediglich die Stationen auf einer Karte, nach einer Ladepause seid ihr auch schon da. Einerseits fehlt damit natürlich ein essentielles Element einer jeden Piratengeschichte. Andererseits könnten langwierige Pflichtfahrten über den Ozean auf Dauer ziemlich an den Nerven zehren. Wenigstens eine Seeschlacht müssen Piranha Bytes aber einfach bringen.
Einige Fans werden über die Zerstückelung der Welt vermutlich gleich eine Stirnfalte ausbilden. Tatsächlich dürfte diese Aufgliederung etwas von ihrer Nahtlosigkeit nehmen. Schließlich war es immer ein besonderer Reiz der Piranha Bytes-Spiele das man theoretisch von Anfang an überall hingehen und die Welt nach eigenem Ermessen erkunden konnte. Allerdings birgt sie auch einige Vorteile: Wenn man die komplette Umgebung nicht zu Fuß erkunden kann, merkt man auch nicht wie klein die Welt letztlich doch ist und wie unrealistisch ihre klimatischen Übergänge sind. So wird die Glaubwürdigkeit also auch irgendwie gesteigert. Angesichts des geplanten Umfangs dürften die Inseln zudem groß genug sein, um lange zu beschäftigen, ohne das man ständig zwischen ihnen pendeln muss. Gleichzeitig fallen allzu lange Laufwege weg. Nochmals auf die Qualitätssicherung zurückgekommen sind mehrere kleine Einzelwelten obendrein technisch sicher besser zu überblicken als eine gigantisch große.
Risen 2

Kommentare

Morrisbrown
  

ich bin mal gespielt habe Risen auch gezockt und hatte den alten gothic flair wiedergeholt!!
Bin mal gespannt!!

Zitieren  • Melden
0
samurai
  

Also irgendwie sind mir einem Rollenspiele Ritterrüstungen und Schwerter lieber als Stoffkluften und Flinten. Während man bei ersterem anhand der Ausrüstung später wirklich den Eindruck eines kampferprobten Helden macht, wird das ganze bei letzterem schwieriger. Schon bei Fable 2 war das nen ziemlicher Motivationskiller (zumal Risen 2 sowieso stark nach Fable vom Stil aussieht), in Fable 3 gabs zum Glück dann wieder ein paar tolle Rüstungen :)

Zitieren  • Melden
0
KeksDose
  

"Keine langen Laufwege" Das ist für mich eher ein Kritikpunkt. Gerade in Open World-Games. Für mich kann´s nicht groß genug sein. Und was die Qualitätssicherung angeht, die bei kleineren Welten einfacher sein soll. Ok, mag sein...aber klingt auch nach ner Ausrede, für faule Qualitätstester. Muss man sich eben mal mehr Mühe geben, gelle. ;-)

Zitieren  • Melden
0
Pairikas
  

Spiele aktuelle grad mal wieder Risen und auf den zweiten Teil freue ich mich sehr. Nicht nur weil ich den ersten Mag, ich freu mich in erster Linie darauf endlich mal ein ordenltiches Piratenspiel zu spielen. Und ich trau PB zu das es ordentlich wird (wobei da wohl sehr viel Hoffnung im Spiel ist, aber das wird schon ^^ )

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu Risen 2

03.08.12 17:05 Uhr

Risen 2

Test: Risen 2

Nach der Portierungskatastrophe von Risen wollte Piranha Bytes für den Nachfolger die Zügel eigentlich selbst in die Hand nehmen: Das karibische Rollenspiel im... 

02.08.12 18:57 Uhr

Risen 2

Vorspiel-Video: Risen 2 für die Xbox 360

Vorspiel-Video: Risen 2 für die Xbox 360 

Autor:

Datum:

04.10.2011, 14:25 Uhr

Liken:

AreaGames-Wertung

Kommentare zum Spiel

14.08.2012 14:07 -  Maxwow@

Test: Risen 2

04.11.2011 17:46 -  Morrisbrown

Risen 2