R.U.S.E.

Plattform: (PC, PS3, XBox 360)
Release: 09. September 2010

User-Wertung:

R.U.S.E.

Zwei Männer in Anzügen sitzen sich an einem gewaltigen Touchscreen gegenüber und spielen Krieg. Der Trailer zu Ubisofts R.U.S.E. mag zwar auf dem ersten Blick ein wenig übertrieben wirken, doch die Ambitionen des Entwicklerstudios Eugen Systems, das etwas andere Echtzeitstrategiespiel zu schaffen, scheinen zumindest in Ansätzen umgesetzt zu werden. Wir wurden nach Paris eingeladen und haben uns das Kriegsspiel für Taktiker genauer angeschaut.

Obwohl mir Anzüge nicht stehen und ich demzufolge auf meinen Trip in die Stadt der Liebe keinen trug, kam ich ohne Probleme in die Hauptzentrale von Ubisoft, das mich und die restlichen Kollegen herzlich begrüßte. Nach einem kurzen Rundgang durch die Präsentationsräume, die selbst die AreaGames-Residenz wie ein Butze im Neuköllner Hinterhof aussehen lassen, kamen wir zum eigentlichen Thema des Tages: R.U.S.E.

Verarscht!

Das Echtzeitstrategiespiel für Xbox 360, PlayStation 3 und PC bedeutet den Namen nach "Trick, Kniff, Täuschung". Ähnlich wie in Supreme Commander, das mit Massen von Einheiten glänzte, geht es in R.U.S.E. eher um das große Ganze. Taktiken, die im Vorfeld überlegt wurden, spielen hier eine viel größere Rolle und machen die Matches weitaus langatmiger als man es von Rush-Titeln wie StarCraft oder Command and Conquer kennt. R.U.S.E. spielt sich viel träger als seine Konkurrenz, was vor allem daran liegt, dass die Karten um ein Vielfaches größer sind, als man es von Genre-Kollegen gewohnt ist. Würde alles mit der Geschwindigkeit eines StarCraft ablaufen, wäre nicht nur die Spielmechanik dahin, sondern auch 99 Prozent der Spieler komplett überfordert. Star des Spiels ist sicherlich die Karte. Das klingt zwar bescheuert, aber wenn man einmal gesehen hat, wie von dem Rohr eines Panzers hinaus auf die stilisierte Form eines Taktiktisches wie man ihn aus Star Wars kennt, gezoomt wird, der wird verstehen, was wir meinen. Die Engine, bezeichnenderweise IRISZOOM getauft, leistet hierbei Großartiges und scheint nicht ganz so viel Rechenpower zu benötigen, wie ich es zu Beginn befürchtete. Die Präsentation auf einem 15.000 Euro teuren Touch-Tisch wurde mit einem, laut den Entwicklern, "mittelmäßigem", PC durchgeführt. Auch die Konsolenversion, bisher bekam ich nur die "Xbox 360"-Fassung zu sehen, lief ungeachtet der Tatsache, dass ich wild raus- und wieder reinzoomte überzeugend flüssig.
R.U.S.E.

Makro statt Micro

Meine erste Schlacht focht ich mit den Briten gegen die Deutschen in Tunesien aus - eine Karte, die seit der E3 bekannt sein dürfte. In R.U.S.E. wird es 6 Parteien geben, die sich ziemlich gleich spielen, ihre Taktiken aber durch besondere Einheiten dennoch unterschiedlich ausfallen werden. Während die Deutschen mit überlegenen Panzern für Furcht und Schrecken auf dem Boden sorgen, dürfen sich Briten einer mächtigen Luftwaffe erfreuen. Seegefechte wird es nicht geben. Generell greift in R.U.S.E. das "Papier-Schere-Stein"-Prinzip mit leichtem Vorteil für die Luftwaffe. Ich bin gespannt, ob die Entwickler eine gute Balance hinbekommen, denn momentan reicht es, ein gewaltiges Geschwader an Bombern zu bauen, um den Feind mit schnellen Schlägen zu vernichten. Anfänger bekommen dank vieler Einblendungen, wie z. B. der Siegeschance, wenn man mit Einheit X Feind Y angreifen will, viele Hilfestellungen, um die Situation richtig einschätzen zu können. Doch an sich geht es in R.U.S.E. weniger um die Gefechte, als um die Art seine Einheiten in Position zu bringen. Mikromanagement steht laut Eugen System weit im Hintergrund. Klar, Befehle wie Angreifen und Bewegen sollte man noch hinbekommen (lustigerweise kommandiert man seine Einheiten in C&C-Manier, also Linksklick zum Anwählen und Linksklick zum Losschicken), da die Einheiten aber keine Spezialfähigkeiten besitzen und automatisch das abballern, was in Schussweite gerät (ohne dabei Prioritäten zu setzen) laufen die Gefechte deutlich ruhiger ab und wildes Herumgeklicke fällt flach - was der Konsolenversion natürlich ungemein zugutekommt. Wichtiger ist es eher seine Wirtschaft früh auszubauen, strategische Punkte zu erobern und seine Einheiten möglichst unauffällig in die Nähe des Feindes zu manövrieren.
R.U.S.E.

R.U.S.I.G.E. Zukunft

Dieses ständige Hin und Her sorgt für mächtig Spannung auf den Schlachtfeldern, dennoch wird R.U.S.E. erst im Multiplayer sein ganzes Potenzial entfalten können. Den konnten wir leider nicht besichtigen, aber wir sind uns sicher, dass es einfach mehr Laune macht, einen menschlichen Spieler zu narren, als den Computer, der es ja eigentlich "besser wissen" müsste. Dann war die Spielzeit auch wieder rum und ich musste zurück nach Berlin. Was lässt sich also konstatieren: R.U.S.E. hat das Potenzial gerade auf den Konsolen das Echtzeitstrategiespiel-Genre salonfähig zu machen. Die Steuerung mit dem Pad geht gut von der Hand, dank der auf das Minimum beschränkten Interface-Elemente hat man immer eine gute Übersicht und durch das geringe Tempo in den Schlachten, gelingt es selbst Pad-Anfänger adäquat zu reagieren. Die IRISZOOM-Engine macht R.U.S.E. jetzt schon zu einem optischen Erlebnis und überrascht angenehm durch relativ niedrige Hardwareanforderungen. Das Konzept die Schlachten eher durch Taktiken zu entscheiden und nicht durch Maus-Skill gefällt mir, konnte jedoch durch die gezeigt Map nicht gänzlich transportiert werden, was wahrscheinlich daran lag, dass ich es mit dem Tutorial zu tun hatte. Ich bin gespannt, wie sich R.U.S.E. auf einer wirklich großen Karte gegen einen menschlichen Spieler spielt - aber bitte ohne Anzug.
R.U.S.E.

Kommentare

Absurd
  

Und das gute ist, R.U.S.E. ist bei der gamescom vertreten!!

Zitieren  • Melden
0
Scrat75
  

Ich hoffe man findet auch einen Co-op-Multiplayer. Aber den bezweifele ich :-(

Zitieren  • Melden
0
Original Cindy (II)
  

Hmmm, noch was f?r den Wunschzettel. Sch?n, sch?n...

Zitieren  • Melden
0
Jacuzzi
  

Ein sch?nes Preview :)
Freue mich schon sehr auf das Spiel und bin jetzt noch ein wenig ?berzeugter, dass es ein super Game wird :)

Zitieren  • Melden
0
Detta45
  

ich find das sieht nach potenzial aus!

Zitieren  • Melden
0
Kurisu
  

You R.A.F.F. you R.U.S.E.!

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video