Scalebound

Plattform: (XBO)
Release: keine Angabe

User-Wertung:

Phil Spencer: Einstellung von Scalebound war eine schwierige Entscheidung

Natürlich nicht - schließlich hat man doch fast bis zum Schluss darauf gehofft, dass aus Scalebound noch etwas wird.

Auf Twitter teilte TIC Phil Spencer mit, dass diese Meldung über Scalebounds Einstellung schon ein großer Schock gewesen sei und man auf eine gute E3 hofft. Daraufhin reagierte der Xbox Boss wie folgt:

"Es war eine schwierige Entscheidung, wir glauben das Ergebnis daraus ist besser für die Xbox-Spieler, aber trotzdem enttäuschend. Ich bin zuversichtlich, dass 2017 das Lineup unser Fokus ist."

Scalebound hätte dieses Jahr erscheinen sollen, begegnete aber offenbar solch gravierenden Schwierigkeiten, dass die Entwicklung abgebrochen wurde.

Kommentare

swagi666
  

Zitat von PkmnMeister

PkmnMeister schrieb:

LOL. Mal ehrlich. Hier wird immer wieder auf Driveclub und co rumgehackt, obwohl die PS4 so viele andere Spiele bietet. xD Zumindest bleibt Sony da am Ball und gibt sogar solchen Entwicklern wie Hello Games die Gelegenheit und zieht es durch.



Jap. Man zieht es so weit durch, dass man den Titel durch Moneyhatting von der XBOX weghält, um dann nach Release dem Entwickler ein Messer in den Rücken zu rammen.

"It wasn't a great PR strategy, because he didn't have a PR person helping him, and in the end he is an indie developer. But he says their plan is to continue to develop No Man's Sky features and such, and I'm looking forward to continuing to play the game."
Jap - aber genug Geld für Pappaufsteller in jedem MediaMarkt hatte Sony.

Zitieren  • Melden
5
Reanor
  

Zitat von RegisX

RegisX schrieb:

nach der Geschichte mit Phantom Dust wundert mich garnichts mehr (Bei Scalebound sollen sie sich ja auch ständig eingemischt haben)

No more than a week after they... komplettes Zitat anzeigen



Tja, was soll er den auch sonst sagen?
Wir haben 'nen Arsch voll Kohle von MS gekriegt und sollten dann auch noch dafür arbeiten!? Waaaas!?

Und nun ja, dann stellt sich noch die Frage was ist denn in dem Vertrag geregelt? Geld, Zeitraum der Entwicklung. Die Rahmenbedingungen des Spiels? Ein grober Rahmen für das Spiel? Oder ein praktisch schon komplett ausgearbeitetes Spiel?

Und wenn MS nichts forderte was im Vertrag nicht geregelt war, dann frag' ich mich woher die Beschwerden kommen? Vielleicht hat sich das Studio auch schlicht und einfach übernommen und einen Vertrag unterschrieben denn sie nicht erfüllen konnten!?

Ich weiß nicht was da genau (schief)gelaufen ist, aber MS weiß doch auch, dass sie exklusive Titel brauchen!
Sachen wie Scalebound oder Phantom Dust, daher fällt es mir schwer zu glauben, dass MS die Entwicklung solcher Titel einstellt, weil sie nicht bereit sind etwas mehr reinzustecken um 'nen Top-Exklusivtitel zu bekommen.
Sorry, aber das kann MS sich doch gar nicht erlauben.
Ich denke da steckt mehr dahinter, bei Phantom Dust, bei Scalebound oder auch bei Fable.

Zitieren  • Melden
3
PkmnMeister
  

LOL. Mal ehrlich. Hier wird immer wieder auf Driveclub und co rumgehackt, obwohl die PS4 so viele andere Spiele bietet. xD Zumindest bleibt Sony da am Ball und gibt sogar solchen Entwicklern wie Hello Games die Gelegenheit und zieht es durch.

The Order ist solide und es ist eben eine andere Art von Spiel... Knack ist doch auch ein durchschnittlicher Titel. Aber wie gesagt... geht ja nicht nur um die. Sony hat so viele Nischentitel, dass man da als One Besitzer echt blöd aus der Wäsche gucken muss. Naja...

Man muss sich mal vor Augen führen, dass fast alle Titel aus einer Ankündigung eingestampft wurden. Das ist einfach mies. Zieht ihr verkehrt Luft? ^^

Zitieren  • Melden
9
KickSomeCheese
  

Lizenztitel wie Turtles oder Transformers (das übrigens so scheisse nicht ist) kann man aber nicht mit Haupttiteln wie Bayonetta, Scalebound oder Nier vergleichen, da diese unter völlig anderen Rahmenbedingungen entstehen. Da gibt es eng gesteckte Zeitrahmen, kleine Budgets etc., weil die meist dazu da sind, bspw. einen Filmrelease zu begleiten, eine bald auslaufende Lizenz noch eben abzumelken etc. Insofern erfahren die zwangsweise nicht die Liebe und den Polish, der "richtigen" Entwicklungen zugute kommt.

Zitieren  • Melden
1
RegisX
  

nach der Geschichte mit Phantom Dust wundert mich garnichts mehr (Bei Scalebound sollen sie sich ja auch ständig eingemischt haben)

No more than a week after they’d signed the contract, according to several ex-Darkside employees, Microsoft’s team came back to the studio with a new request: they wanted a single-player campaign. “They decided that fans were gonna want a single-player game,” said a person who worked on the project. “But they weren’t going to change the budget or the timeframe.”

Suddenly, what was once a $5 million multiplayer reboot of Phantom Dust had become a $5 million multiplayer reboot of Phantom Dust with a six-hour single-player story mode attached. That meant Darkside would need more designers, more artists, and more programmers, all of which equated to extra time and money that they didn’t have. Still, employees say they were committed to pulling it off. This was their first solo project. They wanted to prove they were good enough to do it. According to one Darkside source, their tentative plan was to build a fun vertical slice—a playable and demonstrable chunk of the game—and use it to persuade Microsoft into giving them more money.
Microsoft wanted a longer single-player campaign; they wanted various features added and changed; they wanted Darkside to help contribute card art to the accompanying mobile game Microsoft had planned. “This kind of focus change happened on a nearly monthly basis,” said a person who worked on the game.

“They asked for things pretty quickly,” said a second person close to the studio. “We kept telling them, ‘We cannot make this game for the budget you want.’”

Zitieren  • Melden
6
de Maja
  

Zitat von bikvik

bikvik schrieb:

Du bist echt so ein Vogel xD jaja jetzt ist der Entwickler schuld. Platinum Games haben in der Zeit mehrere Games released und nicht nur für Sony


Jaja, ihr schlechtes B-Team hat ein Haufen gerade mal so gut Games rausgeworfen dafür hat das A-Team wohl die arbeiten an Scalebound abgelassen um nebenbei Nier zu entwickeln ^^

Zitieren  • Melden
0
bane83
  

Zitat von bikvik

bikvik schrieb:

Du bist echt so ein Vogel xD jaja jetzt ist der Entwickler schuld. Platinum Games haben in der Zeit mehrere Games released und nicht nur für Sony



Bei den letzten Spielen von Platinum Games wundert mich das aber nicht die waren alle Schrott und das kommt davon wenn man zu viele Projecte auf einmal machtdazu ist PD zu klein

Zitieren  • Melden
1
de Maja
  

Zitat von KickSomeCheese

KickSomeCheese schrieb:

Eben. Platinum hat schon mit Nintendo, Sony, Activision, Sega, Konami und Square zusammengearbeitet und das hat komischerweise alles immer geklappt. Gibt es aber mit Microsoft Probleme, besteht nat... komplettes Zitat anzeigen


Alles asiatische Firmen außer Activision und die Activision Aufträge waren ja auch nicht so besonders und eher von Platinums B-Team.

Zitieren  • Melden
2
Rikibu
  

Aus selbigen oder ähnlichen Differenzen begründet, könnte es sein das schon einst fable gestorben ist bevor man es hätte zum Erwachsenen Zelda im Xbox live Universum hätte machen können

Zitieren  • Melden
1
KickSomeCheese
  

Zitat von RegisX

RegisX schrieb:

also laut den bisherigen Quellen (Journalisten) War es eher das ständige einmischen von Microsoft in das Projekt und der Tatsache das sie nicht bereit waren Kompromisse einzugehen wenn es z.b Perform... komplettes Zitat anzeigen


Eben. Platinum hat schon mit Nintendo, Sony, Activision, Sega, Konami und Square zusammengearbeitet und das hat komischerweise alles immer geklappt. Gibt es aber mit Microsoft Probleme, besteht natürlich kein Zweifel daran, dass es Platinums Schuld ist und es werden sich wilde Verschwörungstheorien zusammengesponnen. Ausschließen kann man das natürlich nicht, aber sicherlich wird es nicht lange dauern, bis da mehr und mehr Details ans Licht kommen.

Zitieren  • Melden
4

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere News zu Scalebound

11.01 22:19 Uhr

Scalebound

Platinum Games' Hideki Kamiya geht total cool mit dem Abbruch von Scalebound um

Scalebound wurde ja gerne mal als das Traumspiel von Platinum Games bezeichnet... 

10.01 12:44 Uhr

Scalebound

Microsoft verwischt Scalebounds Spuren nach und nach von seinen Kanälen

Scalebound ist Vergangenheit, wieso sollte Microsoft dann also noch so tun als hätte man irgendetwas mit dem gescheiterten Projekt am Hut? 

10.01 02:11 Uhr

Scalebound

Bye Bye Scalebound: Microsoft gibt Einstellung der Entwicklung bekannt

Aber hey, nichtsdestotrotz hat Microsoft ein knallhartes Spiele-Lineup für die Xbox One. 

Autor:

Datum:

10.01.2017, 03:16 Uhr

Liken: