Skylanders Swap Force

Plattform: (PS3, PS4, Wii U, XBO, XBox 360)
Release: 18. Oktober 2013

User-Wertung:

Ratgeber für Eltern: Skylanders Swap-Force oder Disney – Infinity?

Mit Skylanders Swap-Force startet Activision bereits den dritten Großangriff auf das Portmonee von spielebegeisterten Eltern. Doch mit Disney Infinity steht jetzt auch direkte Konkurrenz ins Haus.

Unser Elternratgeber soll vor allem Neueinsteiger die Entscheidung erleichtern, mit welchem Figuren-System man am besten im Weihnachtsgeschäft 2013 bei den Kindern punkten kann und welche Folgekosten dabei zu erwarten sind. Wer allerdings bereits tief im Skylander-Sammelfieber steckt, braucht nicht länger überlegen, für ihn führt auch dieses Jahr kein Weg am neuen Teil „Swap Force“ vorbei, dass es pünktlich zum Start der neuen Konsolengeneration auch für Xbox One und PS4 gibt und damit die schon vorhandene Sammlung fit für die Zukunft macht.



Einstiegskosten – So viel kostet die Eintrittskarte

Egal ob man bereits eine kleine Skylander-Sammlung sein eigen nennt, die Einstiegskosten liegen bei beiden Spielen um die 70 Euro. Da Swap-Force ein neues Portal benötigt müssen auch Skylander-Veteranen noch einmal ein komplettes Starter-Paket kaufen. Theoretisch kann man mit diesem Start-Set auch die 16 Level umfassende Kampagne des Spiels beenden und den ewigen Skylanders-Gegner Kaos ein weiteres Mal schlagen. Allerdings bekommt man so auch nur einen Bruchteil des Content zu sehen: Denn viele Neben-Level und Minispiele offenbaren sich erst, wenn man ein Skylander des passenden Elements hat, den passenden Giant parat und noch exklusiver die richtige Mischung eines zweiteiligen Swap-Skylanders hat.

Neueinsteiger sollten also damit rechnen, dass sie mindestens einen Skylander der acht Elemente besitzen sollten, um einen großen Teil der verschlossenen Türen zu öffnen. Damit wären zusätzlich noch einmal knapp 60 Euro fällig. Wer auf einen 100% Abschluss des Spiels spekuliert, kann allerdings gleich zur Bank rennen und ein Kreditgespräch vereinbaren. Denn hierfür benötigt man nicht nur alle zukünftig erscheinenden 16 Swap-Force Skylander, sondern auch alle Skylander der beiden Vorgänger (Spyros Adventure) und Giants. Lässt man die Neuauflagen bestimmter Figuren außen vor, ist man so bei mindestens 48 Figuren, die es zu erwerben gilt. Also deutlich über 500 Euro.


Fluch der Karibik - Disney Infinity bietet kindgerechte Piratenabenteuer

Fluch der Karibik - Disney Infinity bietet kindgerechte Piratenabenteuer

Bei Disney-Infinity bekommt man für ebenfalls knapp 70 Euro das Startpaket mit drei Figuren und drei Spielwelten. Die drei Spielwelten bieten jeweils eine abgeschlossene Kampagne, die jeweils in rund 5-8 Stunden zu absolvieren ist. Allerdings gilt hier zu beachten, dass man damit keine der drei Welten zu zweit bespielen kann, wenn man nur das Startpaket benutzt. Wer also gerne im Splitscreen mit einem Familienmitglied spielt, benötigt jeweils eine zweite Figur aus den jeweiligen Sets zu „Fluch der Karibik“, „Die Unglaublichen“ oder „Die Monster-Uni“.

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu Skylanders Swap Force

28.08.13 10:58 Uhr

Skylanders Swap Force

Skylanders SWAP Force: Vier der neuen Skylanders im Video

Skylanders ist nur ein anderer Ausdruck für Geld drucken im Hause Activision und mit SWAP Force soll das so weitergehen. Damit ihr auch bereitwillig die Scheinchen... 

14.08.13 13:45 Uhr

Skylanders Swap Force

Skylanders SWAP Force: Die Inhalte des Dark Edition Starter Packs

Unseren Chefredakteur hat Activision mittlerweile ja auch mit der Skylanders-Sammelwut angesteckt und etliche Figuren warten nur wieder auf ihren Einsatz. Für Alex... 

12.06.13 20:35 Uhr

Skylanders Swap Force

Skylanders SWAP Force - Der E3-2013-Trailer

Das E3-Videobombardement ist noch nicht vorbei. Activision schickte uns gerade den offiziellen Messe-Trailer zum kommenden Skylanders SWAP Force. Mitte Oktober erscheint...