Auf Abruf: Spielekauf mit Steam & Co.

Erinnern wir uns an den lang herbeigesehnten Verkaufsstart von „Half Life 2“ gegen Ende des Jahres 2004. Damals, vor nunmehr fast fünf Jahren, rannten unzählige Fans in die Elektronikläden oder zum kleinen Spielehändler um die Ecke, um sich ein Exemplar sichern zu können. Entsprechend groß war die Enttäuschung über die aufgezwungene Nutzung von Valves eigener Online-Plattform Steam – ein noch eher unbekanntes, augenscheinlich störendes Programm. Situation heute: über 20 Millionen registrierte Nutzeraccounts befinden sich in der Obhut von Gabe Newell & Co. Wir werfen einen Blick auf die stetig wachsende Online-Distribution und deren berühmteste Vertreter!

Kommentare

Robert Buch
  

@MondPrinzessin: Die Halif-Life-Titel unterst?tzen Steam Cloud leider nicht. Beispiele: Trine, Bionic Commando und Americas Army 3. Steht auch immer auf der Produktseite, da es das Feature aber noch nicht allzu lange gibt, ist es auch noch nicht allzu sehr verbreitet :)

Zitieren  • Melden
0
CallMeTürke
  

Naha eigentlich finde ich diese gesichte recht interesant auch f?r 360 und so nur ist das problem mit den zu kleinen festplatten. Sonst naya eigentlich super idee

Zitieren  • Melden
0
Cyberia
  

ich hatte noch nie was gegen Steam aber ich lass mich eh allgemein nicht von der allgemeinen Meinung gro?artig beeinflusssen. Steam ist genau so was, was ein Freak wie ich brauche. :D Kommt ja schon mal vor das man auf einmal Lust auf ein Spiel bekommt und es dann unbedingt m?glichst schnell haben will, am besten sofort. Und wenn es dieses Spiel auf Steam gibt, dann freut man sich doch. :)
Aber welche Spiele haben denn diese Funktion, wo die Spielst?nde auf dem Steam Server gespeichert werden? Das w?re extremst n?tzlich, ich glaub Half Life 2 hab ich schon 5 mal oder so neu angefangen, wegen PC platt machen und dadurch verlorenen Spielstand, weil vergessen vorher zu sichern.

Zitieren  • Melden
0
Taccou
  

Ich mag Steam, hab es mir damals zu meiner Grafikkarte besorgt, weil bei der ein Zettel bei war, dass ich mir HL2:Deathmatch kostenlos runterladen konnte. Hatte bisher auch nie Probleme damit, auch wenn ich manchmal einfach nur zocken wollte und es vor dem Spielstart erstmal einen Patch gezogen hat. Fand ich aber nicht so schlecht das System. So konnte ich danach gleich zocken und musste mich nicht wundern, wieso ich nicht h?tte spielen k?nnen, weil mein Spiel noch auf einem ?lteren Stand war. Dann noch das Gesuche nach dem Patch, dem Changelog, installieren, etc.
Der Bericht ist aber wirklich interessant, steht zwar im Bezug auf Steam nicht viel neues drin aber von Games for Windows LIVE hatte ich bisher nicht so wirklich die Ahnung und auch nicht viel mit am Hut.
Und so wie ich das lese, wird es auch in Zukunft so bleiben, ausser es l?sst sich nicht umgehen.


@Swonic
Also das ist mir noch nie passiert. Hab ein Spiel im Laden gekauft, installiert und gespielt. Ausser nat?rlich, es standen noch einige Patches an. Aber das h?tte ich ja eh machen m?ssen und so hat mir Steam die Arbeit abgenommen.

Zitieren  • Melden
0
  

Steam ist voll beschissen. Ich kauf im Laden in Spiel und muss das dann erst ?ber Steam runterladen ? was f?r ne verarsche !

0
liasis-fuscus
  

Ich kaufe eigentlich nur online, wenn die Preise sehr g?nstig sind, wie momentan bei steam. ansonsten bevorzuge ich DVD

Zitieren  • Melden
0
  

@Rhys
nicht nur deshalb, sondern weil ich dann auch etwas besitze was ich in der physischen Welt anfassen, und weiterverkaufen kann. Und es beugt der Zensur vor.

0
Rhys
  

@killerspieler
ich bin auch der meinung das es sch?n ist ein spiel ''echt'' zukaufen
weil es ein geiles gef?hl ist am realese in den laden zu rennen um sich
vieleicht das letzte exemplar zu schnappen

Zitieren  • Melden
0
beelzeRob
  

ich kaufe games fast nurnoch ?ber steam...
schachteln nehmen nur platz weg
die dvdh?llen sehen noch schlechter aus

-> online kaufen ist einfach das beste und schnellste
und manchmal stimmt auch der preis

Zitieren  • Melden
0
gandalf
  

Ich finde es gut. Steam taugt schon was. Und die Steam deals f?hlen sich auch ganz gut an. Ob sie das sind wei? ich nicht. Finde es schade, dass retail Preise oft = GoD Preise sind, wenn diese nicht sogar teurer aber bei guten Deals durchaus super.

Habe erst letztens das Indie-Pack bei Steam gekauft f?r den kleinen Spa? zwischendurch.

Bei "richtigen" Spielen stehe ich noch eher auf die retail Box, da man auch nicht bevormundet wird und nur die deutsche Version kaufen darf.

Allein dieses IP-Sperren geschisse treibt mich schon in den Wahnsinn. Siehe XBox Live. Aber istja der Staat. Und ich mag es bevormundet zu werden :-)

Aber solange die PCs bzw. Konsolen noch mit nem Laufwerk daher kommen bleiben echte Spiele bei mir auch "echt".

F?r Arcade Titel find ich GoD super. Wie oben schon angedeutet. Wobei auch da der Preis manchmal nicht fair wirkt, aber das ist ja ne andere Geschichte.

Gl?ckauf.

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte

31.07.17 18:07 Uhr

PlayStation Now - Streaming-Service könnte zukünftig Teil von PS Plus werden

Einen Hinweis darauf könnten die gestiegenen Preise von PS Plus sein. 

31.07.17 18:07 Uhr

Limited Run Games - Publisher legt Switch-Support auf Eis, fühlt sich von Nintendo vernachlässigt

Nintendo hat "keine Zeit" für kleinere Studios, heißt es. 

31.07.17 17:07 Uhr

Dunkirk - Kriegsfilm ohne Krieg (Video-Special)

Kritiken und User-Bewertungen überschlagen sich beim neuen Nolan-Film, aber er ist mehr als »nur« ein weiterer Kriegsfilm. »Dunkirk« ist eine völlig neue Form...