AreaGames Awards 2011: Beste Atmosphäre

Auch 2011 haben uns viele Spiele wieder in eine komplexe Spielwelt gezogen, deren Atmosphäre uns vollständig eingefangen hat. Nach einigen Stunden in den schneebedeckten Hügeln von Tamriel, den Testkammern von Aperture Science oder dem Detroit der Zukunft, vergisst der Spieler schnell die gewohnte Wohnzimmerumgebung. Diese Spiele boten uns die beste Atmosphäre:


The Elder Scrolls V: Skyrim

Die Atmosphäre von The Elder Scrolls V: Skyrim zieht neugierige Abenteurer schnell in seinen Bann. Zieht man durch die weiten Ebenen und bewundert massive Gebirgsketten, die so hoch gen Himmel ragen, dass die Gipfel kaum noch erkennbar sind, vergisst man schnell sein eigentliches Ziel aus den Augen. Dazu kommen stimmungsvolle Tag- und Nachtwechsel, wunderschöne Nordlichter, vor sich hin plätschernde Flüsse, rauschende Wasserfälle, Schneeverwehungen in den Bergen und abwechslungsreiche Dungeons. Auch eine Vielzahl von Lebewesen perfektionieren den lebendigen Eindruck Tamriels. Durch die Gegend streifende mysteriöse Riesen und in der Ferne fliegende Drachen sorgen nicht selten für denkwürdige Momente mit Postkarten-Flair. Die Atmosphäre von Skyrim lässt einen manchmal vergessen, dass man "nur" ein Videospiel vor sich hat.
AreaGames Awards 2011: Beste Atmosph?re

Dead Space 2

Dead Space 2 tauscht die beklemmende Enge der USG Ishimura aus dem Vorgänger durch die nicht minder erschreckende Weltraumstation "Sprawl", die allerdings schnell die selben Probleme wie das genannte Bergbauschiff bekommt. Denn wo immer der ehemalige Ingenieur Isaac Clark auftaucht, dauert es nicht lange, bis die Nekromorphs durch die Ventilationsrohre krauchen. Und wie immer schafft es Visceral Games, eine verstörende Atmosphäre aufzubauen, bei der der Spieler immer wieder denkt, er würde Stimmen in seinem Kopf hören. Meistens stimmt das auch, denn wenn nicht gerade die verstorbene Ex-Frau seltsame Botschaften flüstert dann hört man nicht selten Schreie von Kindern oder erwachsenen Opfern der Necromorph-Invasion. Wenn es je Spiele gegeben hat, die nach verdunkelten Wohnzimmern und 5.1 Soundanlagen schreien, dann gehört Dead Space 2 genau wie sein Vorgänger zwingend dazu.
AreaGames Awards 2011: Beste Atmosph?re

Portal 2

Unglücklicherweise hatte sich die Portal-Heldin Chell wohl zu früh gefreut, als sie im ersten Teil der KI GLaDOS endgültig die Kontrolle des Aperture Science Enrichment Center entzogen hatte. Denn schon zu Beginn von Portal 2 gelingt es der KI mit einem Trick von Chell wiederbelebt zu werden. Und das ist auch gut so, denn auf diese Weise bekommt der Spieler erneut die Chance in das Enrichment Center einzutauchen und quasi im Vorbeigehen die ganze Entstehungsgeschichte von Aperture Science und dessen genialen Schöpfer Cave Johnson kennenzulernen. Wie immer verpackt Valve das ganze meisterhaft direkt in das spannende Spielgeschehen und verwendet dabei Werbevideos, Audio-Botschaften von Johnson und natürlich die beißenden Kommentare von GLaDOS und dessen Konkurrenz KI Wheatly um den Spieler in die Welt der zynischen Testkammerlabyrinte zu entführen.
AreaGames Awards 2011: Beste Atmosph?re

Deus Ex: Human Revolution

Die Zukunft ist goldig: Zumindest in der Welt von Deus Ex - Human Revolution erstrahlt alles in einem leicht goldigen Schimmer. Aber nicht nur der Farbfilter sorgt für eine unverwechselbare Atmosphäre: Nahezu jeder Gegenstand der Spielwelt musste neu erschaffen werden. Für das Detroit oder Montreal der Zukunft gab es keine Vorlagen. So mussten selbst Kleinigkeiten wie Telefone, Fahrräder oder Kaffetassen für das Spiel neu designt werden. Aber der Aufwand hat sich gelohnt: Unser eleganter Robocop Adam Jenson schleicht, ballert und hackt sich durch eine stimmige Cyberpunk-Welt, in der nichts so ist wie es scheint und es nur ein Motto gibt: Vertraue niemandem! Außer den eigenen Augen, aber die sind ja auch schon kybernetisch.
AreaGames Awards 2011: Beste Atmosph?re

Dark Souls

Zu Beginn des Spiels weiß man nicht viel über diese düstere Welt, allerdings merkt man schnell, dass der zwanghafte Drang zu überleben der Motivator wird. Überall lauert die permanente Bedrohung und Feindseligkeit - die Hoffnung einen besseren Ort in dieser Hölle zu finden, treibt den Spieler stetig voran. Jeder noch so kleine Gegner stellt eine ernsthafte Gefahr dar und so darf man nie unachtsam werden, denn ein kleiner Fehltritt kann bereits den Tod bedeuten. Und am Ende ist es nicht mehr wichtig, dass man stirbt, sondern wie man stirbt - so entwickelt die Dark Fantasy-Schlachtplatte eine unerträgliche Spannung, die selbst das Survival Horror-Genre kaum zu liefern vermag. Diese Welt steckt voller Geheimnisse und vielseitigen sowie furchteinflößenden Kreaturen, die von einer Ratte bis hin zum überdimensionalen Drachen-Boss reichen. Dark Souls ist nicht nur ein Spiel, es ist eine Philosophie, unglaublich unbarmherzig, aber auch endlos faszinierend und zweifellos große Kunst.

AreaGames Awards 2011: Beste Atmosph?reUnd der AreaGames Award für die beste Atmosphäre 2011 geht an...

Kommentare

Jack Scallion
  

Seh ich auch so. Dark Souls hat eine unheimlich dichte, bedr?ckende Atmosph?re. Allerdings hab ich Deus Ex eigentlich auch nicht lang genug gespielt um final dar?ber urteilen zu k?nnen.

Zitieren  • Melden
0
KING_BAZONG
  

DARK SOULS meilenweit vorne. Meiner Ansicht nach. Alles andere fällt dagegen gewaltig ab.

Zitieren  • Melden
0
dani07
  

Ich fand Deadly Premonition auch super, aber da's ja "leider" 2010 erschienen ist, fällt die Option natürlich flach.
In der Kategorie finde ich alle Nominierten klasse, und ich freu mich jetzt umso mehr auf mein Deus Ex, dass sich gestern auf den Weg zu mir gemacht hat ;) Gibt's aus England mittlerweile schon für ~12€ inkl. Versand, da kann man doch nicht nein sagen, oder? :)

Zitieren  • Melden
0
Didiboy
  

Mir ist mal aufgefallen, dass im Podcast doch ziemlich oft ?ber L.A Noire hergezogen worden ist & doch landete es bisher 3 mal in die Nominierung eures Awards oder?
Ich hab L.A Noire durchgespielt, dazu alle Stra?enverbrechen, Ad-Ons folgen & muss sagen Sau geniale Atmosph?re! Allein die Detailverliebtheit, wenn man Sich Zeitungen oder Autos anschaut. Nominierung zu Recht, den Award h?tte ich aber wirklich nicht vergeben.

Zitieren  • Melden
0
Extracter
  

Ich fänd hier wäre L.A. Noir ausnahmsweiße mal richtig gewesen, aber deus ex passt auch irgendwie xD

Zitieren  • Melden
0
Mastersheep
  

Ihr bezieht euch aber bei euren Nominierungen und entscheidungen nicht auf die deutschen Versionen oder??? o0

Zitieren  • Melden
0
Fresh
  

Wenn Deadly Premonition unter 2010 fällt, ist es natürlich nicht zu berücksichtigen, mein Fehler.
Trotzdem von der Atmosphäre her überragend, ähnliches wusste Herr Pook zu berichten.

Zitieren  • Melden
0
Saibot
  

Ich denke das kann man so unterschreiben, aber alle Nominerten sind ungefähr auf Augenhöhe. In dieser Hinsicht ein wirklich starkes Jahr.

Zitieren  • Melden
0
The Ice Truck Killer
  

Verdienter Gewinner unter einem, in meinem Auge, Kopf an Kopf rennen. Hier aber noch ein paar Anwärter dessen Atmo mir gefallen hat: Bataman AC, Outland, Shadows of the Damned und Sesame Street: Once Upon a Monster ;)
@ Deadly Premonition
Also das Spiel hat zwar seine Atmo ABER diese ist nur wirklich Geschmackssache. Tippe mal die wird nur 10-20% der Gamer gefallen. Es ist so ein Typischen ganz oder gar nicht Beispiel.

Zitieren  • Melden
0
Mr.Doc
  

Aber bei Deadly Premonition hat allein die Musik einige Szenen ihrer Atmosphäre beraubt. Man erinnere sich an das Whistle Theme. :-D

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte

31.07.17 18:07 Uhr

PlayStation Now - Streaming-Service könnte zukünftig Teil von PS Plus werden

Einen Hinweis darauf könnten die gestiegenen Preise von PS Plus sein. 

31.07.17 18:07 Uhr

Limited Run Games - Publisher legt Switch-Support auf Eis, fühlt sich von Nintendo vernachlässigt

Nintendo hat "keine Zeit" für kleinere Studios, heißt es. 

31.07.17 17:07 Uhr

Dunkirk - Kriegsfilm ohne Krieg (Video-Special)

Kritiken und User-Bewertungen überschlagen sich beim neuen Nolan-Film, aber er ist mehr als »nur« ein weiterer Kriegsfilm. »Dunkirk« ist eine völlig neue Form...