AreaGames Awards 2011: Bestes Rennspiel

Das Benzin wird immer teuer, auf den Straßen ist immer mehr los, wo kann man also noch ungeniert seinem Geschwindigkeitsbedürfnis freien lauf lassen und muss sich auch keine ernsthaften Gedanken über Finanzierung exklusiver Luxussportwagen machen? Richtig, auf dem Bildschirm. Egal ob nun virtueller Asphalt oder Schotter, ob Rennstrecke oder Querfeldein, hauptsache es hat einen Motor und Räder. Dieses Jahr gab es sehr viele gute Rennspiele und diese haben wir nominiert:


F1 2011


Bereits der Vorgänger heimste einige Lorbeeren ein, trotz ein paar unrunder Stellen. Dieses Jahr trat Codemasters wieder in Königsklasse des Motorsports an und lieferte mit F1 2011 ein königliches Rennerlebnis ab. Wie es sich für eine waschechte Simulation gehört gibt es eine Vielzahl von Optionen zum Einstellen des F1-Boliden, auch an die neuen Regeln der Saison wurde dabei gedacht. Details wie der Reifenabrieb abseits der Ideallinie, Infos zu Benzinmischungen, DRS, KERS wurden beachtet und auch an die Implementierung des Safety Cars wurde gedacht. Eine verbesserte KI, realistischeres Handlung, eine umfangreiche 5-Jahres-Karriere, tolle Grafik (besonders die Regenrennen!) und das sehr gute Geschwindigkeitsgefühl machen F1 2011 zu einem der Top-Rennspiele dieses Jahr.
AreaGames Awards 2011: Bestes Rennspiel

DiRT 3


Noch vor F1 2011 bescherte uns Codemasters den gelungen Rallye-Spaß DiRT 3. Aus vier Jahrzehnten dieses Motorsports stellten die Briten einen Fuhrpark mit den bekanntesten und erfolgreichsten Wagen zusammen. Anders als beim Vorgänger gibt bei DiRT 3 nun Rennen bei Schnee, Niederschlag und Dunkelheit. Die Bedeutung der X-Games wurde zurückgefahren, dafür bekommen wir erstmalig in den Genuss von Gymkhana (Parcour nur mit Autos und mit großem Show-Effekt). Grafik und Sound sind wieder mal vom Feinsten und setzten dieses Jahr Maßstäbe. Egal ob blutiger Fananfänger oder Rallyeveteran, mit zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten kann jeder im detaillierten Cockpit platznehmen, sich auf das grandiose Fahrgefühl einlassen und Erfolge einfahren.
AreaGames Awards 2011: Bestes Rennspiel

Forza Motorsport 4


Zwei Jahre nach Release des dritten Teils setzt einem der Microsoft Hausentwickler Turn10 bereits das nächste umfangreiche Rennspiel vor die Nase. Forza Motorsport 4 bietet eine immense Auswahl an Fahrzeugen(und alle mit detailliertem Cockpit), über 80 Hersteller gaben ihre Lizenz für ihre Modelle…naja abgesehen von Porsche, jene hat immer noch EA und die wiederum wollten für 2011 nicht teilen. Auf Grund des neuen Reifensimulationsmodells und der verbesserten Fahrphysik wurden auch alle Strecken überarbeitet. Zu den neuen Strecken gehörte unter anderem der Hockenheimring. Dank dem per Kinect-steuerbaren und grafisch opulenten AutoVista-Modus wurde die dafür verantwortliche Image-based-Lightning-Technik auf das gesamte Spiel übertragen und verwandelte Forza Motorsport 4 in eine echte Augenweide. Mit allerlei optionalen Fahrhilfen können Neulinge und Profis gleichermaßen viel Spaß mit diesem Edel-Rennspiel haben.
AreaGames Awards 2011: Bestes Rennspiel

Motorstorm Apocalypse


Wo andere schon evakuiert werden, werden bei MotorStorm: Apocalypse noch Rennen ausgetragen. Sonys Evolution Studio schnürten dieses Jahr nochmal ein Spaßpaket für Racing-Freunde, das aus allen Nähten zu platzen droht. Die Fahrzeuge (Sportwagen, Trucks, Motorräder, Buggies etc) decken alles ab was das Herz begehrt. Die Strecken sind vielseitig, einfallsreich, anspruchsvoll designt und zahlreich. Oberstes Gebot beim Fahrverhalten ist zwar der Spaß-Faktor, die Steuerung der Boliden ist dennoch präzise. Dass das auch nötig ist, dafür sorgen die dynamischen Strecken, denn durch manch schwankende Brücke, umfallendes Wassersilos oder einstürzendes Hochhaus ergeben sich kurzfristig Abkürzungen. Durch viele Challenges und Belohnungen im Single- als auch im Multiplayer hält der apokalyptische Rennspaß auch noch sehr lange an.
AreaGames Awards 2011: Bestes Rennspiel

Trackmania 2: Canyon


Vom französischen Entwickler Nadeo gab es dieses Jahr TrackMania 2: Canyon. Der beliebte Arcade-Racer mit der aktiven Community wurde optisch runderneuert und ist nun Teil des neuen ManiaPlanet-Baukastensystems. Von Haus aus besitzt TrackMania schon 65 Strecken, doch mit den über 300 Streckenbauteilen hat die Community das noch einmal vervielfacht. Die unkomplizierte und sehr präzise Vier-Tasten-Steuerung geht eine wunderbare Symbiose mit dem actionlastigen und doch anspruchsvollen Fahrverhalten ein. Die Kampagne mit ihrer perfekten Lernkurve bereitet einen schon mal auf den endlosen Spaß im Multiplayer hin, wenn man sich mit dem Rest der Welt um Rundenzeiten streitet. TrackMania 2: Canyon bietet ein rasantes Geschwindigkeitserlebnis und begeistert mit wahnwitzigen Strecken voller Steilwänden, Korkenziehern und Loopings.
AreaGames Awards 2011: Bestes Rennspiel
Und der AreaGames Award für das beste Rennspiel 2011 geht an...

Kommentare

Cpt.Nemo
  

Also für mich (Geschmäcker sind eben verschieden) war/ist Motorstorm der größte Spielspaß!Die Arcada-Action ist einfach unvergleichlich. =)

Zitieren  • Melden
0
MachDichNass
  

Guter Entscheid, jedoch sind mit F1 und FM4 nur zwei Rennspiele vertreten, die andere sind mehr Action Spiele die per zufall in einem Auto/Autoändlichem spielen.

Zitieren  • Melden
0
zig
  

mein renspiel des jahres: mario kart 7... :)

Zitieren  • Melden
0
Jace
  

bei rennspielen gehen die geschmaecker, zu recht, am weitesten auseinander.
schliesslich mag fast jeder ein anderes setting und handling.
fuer mich hat formel 1 dieses jahr die spielspassnase vorne, auch wenn es in den einzeldisziplinen technik, handling und balancing jeweils nicht platz eins belegt.

Zitieren  • Melden
0
Bramahummel
  

war klar ;)

Zitieren  • Melden
0
lostboy83
  

hm ich spiele auch noch dirt3 im moment aber iwie fesselt mich in letzter zeit kein rennspiel mehr richtig. ich möchte mal wieder was richtig stylishes mit innovationen. son future racer wie wipeout oder f-zero. bei dirt komm ich mir manchmal vor als ob ich die rennen nicht zum spass fahre sondern weils mein job ist und ich die saison zuende fahren muss. dann zwinge ich mich manchmal dazu spass zu haben^^ versteht mich nich falsch ich finde dirt super und habe auch teil 1+2 komplett durch aber iwie will ich mal wieder ein extreme g oder so=P

Zitieren  • Melden
0
RoOhZilla
  

Mit Sicherheit toll für Schrauber und Sammler, die Rennstrecken hingegen sind einfach nicht meins. Ich hätte dieses Jahr wahrscheinlich noch am ehesten zu Dirt 3 oder Mario Kart gegriffen. Ansonsten bleibe ich ein ewiger Fan von Project Gotham Racing. Es gibt für mich einfach nichts geileres als in seiner Edelkarosse durch realitätsgetreue Nachbauten echter Metropolen zu rasen.

Zitieren  • Melden
0
tc@mper
  

Natürlich der logische Sieger. Obwohl auch noch so einiges zu verbessern wäre.

Zitieren  • Melden
0
PandaVegetto
  

und was ist mit Mario Kart?^^

Zitieren  • Melden
0
Saibot
  

Für mich war es Dirt 2 vorletztes Jahr, Teil 3 hab ich nicht gespielt. Deswegen ist Forza für mich auch der absolute Gewinner.

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte

31.07.17 18:07 Uhr

PlayStation Now - Streaming-Service könnte zukünftig Teil von PS Plus werden

Einen Hinweis darauf könnten die gestiegenen Preise von PS Plus sein. 

31.07.17 18:07 Uhr

Limited Run Games - Publisher legt Switch-Support auf Eis, fühlt sich von Nintendo vernachlässigt

Nintendo hat "keine Zeit" für kleinere Studios, heißt es. 

31.07.17 17:07 Uhr

Dunkirk - Kriegsfilm ohne Krieg (Video-Special)

Kritiken und User-Bewertungen überschlagen sich beim neuen Nolan-Film, aber er ist mehr als »nur« ein weiterer Kriegsfilm. »Dunkirk« ist eine völlig neue Form...