AreaGames Awards 2012: Beste Grafik

Anbetracht von zwei Videospielsystemen, die bereits im siebten Lebensjahr sind, verwundert es nicht, dass vor allem der PC für grafische Höchstleistungen verantwortlich ist. Umso erstaunlicher, dass es auch 2012 immer noch Konsolenspiele gibt, die uns die Kinnlade nach unten gezogen haben.

Die Nominierten für den AreaGames Award für die beste Grafik 2012 sind:

Max Payne 3 (Xbox 360 / PS3)

Mann kann ja vom neuen Kojak-Look von Max Payne halten was man will, optisch konnte Max Payne 3 auf jeden Fall überzeugen. Ob Sao Paulo oder New York, stets bot Max Payne eindrucksvolle Umgebungen mit vielen Details und netten Lichteffekten. Besonders überzeugend waren die vielen zerstörbaren Details in der Umgebung, die eine Schiesserei in einem Bürokomplex zu einer Partikel-Orgie machten. Erfreulicherweise musste Max Payne auch auf PS3 und Xbox 360 nicht allzuviele grafische Federn lassen. Die PC-Version war zwar mit großen Getöse angekündigt worden, bot allerdings nicht viel mehr Augenpracht als die Konsolenports, von der höheren Auflösung einmal abgesehen. Viele PC-User zeigten sich eher enttäuscht, waren sie doch von Max Payne 1 und 2 noch an echte PC-Grafikwunder gewohnt. Doch für den dritte Teil war erstmal bei Max Payne die Konsole die Leadplattfrom.
AreaGames Awards 2012: Beste Grafik

Assassin`s Creed III (PC)

Gut, New York haben wir schon gefühlte tausend Mal in einm Spiel gesehen. Aber auch das New York von 1770? Eben. Aber auch wenn New York und Boston in Assassin`s Creed wunderhübsch dargestellt wurden, so haben doch vor allem die Seeschlachten den Städten die Show gestohlen. Denn auf hoher See präsentiert Assassin`s Creed 3 allen magenfesten Spielern schicke Wellen, spektakuläre Kanonenduelle und tolle Partikeleffekten bei zerberstenden Schiffsplanken. So richtig schick sieht das ganze aber nur auf modernen PCs aus. Die Konsolenversionen sind dabei nicht häßlich und bieten in den zahlreichen Wäldern und Gebirgen die hübschesten Außengebiete seit Red Dead Redemption. Trotzdem kommt die Engine in Städten und bei Kämpfen schnell an ihre Grenzen. Assassin`s Creed 3 ist damit eines der Spiele, die man schon fast lieber auf der nächsten Konsolengeneration spielen möchte, um Abstriche bei der grafischen Opulenz zu vermeiden.
AreaGames Awards 2012: Beste Grafik

Halo 4 (Xbox 360)

Fünf Halo Spiele brachte Bungie bis 2010 auf den Markt, ohne dabei jemals wieder an den grafischen Wow-Effekt des ersten Teils anzuschließen. Selbst "Reach", das zwar einige neue grafische Spielereien in die betagte Halo-Engine brachte, konnte im hart umkämpften Shooter-Markt keine neuen optischen Akzente setzen. Irgendwie hatte Bungie nicht wirklich Lust auf geile Grafik und feilte lieber am Multiplayer-System und der genialen Gegner-KI. 343 Industries scheint hingegen bei Halo 4 vor allem die Optik im Auge gehabt zu haben. Tolle Lichteffekte, atmosphärische HUD-Spielereien, die wir das letzte Mal bei Metroid Prime bestaunen konnten und eine Generalüberholung der Allianz-Aliens, die nun nicht mehr ganz so stark nach Muppet-Show aussehen. Wir hätten nicht gedacht, das wir die Begriffe "Halo" und "grafische Referenz" noch einmal in einem Satz nennen würden.
AreaGames Awards 2012: Beste Grafik

FarCry 3 (PC)

Eine riesige Insellandschaft mit stimmungsvoller Flora und Fauna, deren Unterwassergebiete zu spektakulären Tauchgängen einlädt. Wilde Tiere, verrostete Fahrzeuge und ein großes Waffenarsenal, mit dem auf explosive Weise Piratennester ausräuchern kann. Wer sich das Geld für eine Karibikreise sparen möchte, ballert sich diesen Winter durch FarCry 3, das allerdings nur auf hochgerüsteten PCs richtig knallt. Dabei ist das Spiel ausgesprochen Hardware-hungrig und ideales Demo-Material für aktuelle Grafikkarten und i7-Prozessoren. Auf Konsolen kämpft FarCry 3 leider mit einer niedrigen Framerate und gelegentlichen Tearing. Auf der PS3 kommen noch Probleme mit der Schattendarstellung dazu. Wer FarCry 3 auf Konsole spielt, kann nachvollziehen, warum Ubisoft-Chef Yves Guillemont eine neue Hardware-Generation für lange überfällig hält.
AreaGames Awards 2012: Beste Grafik

Forza Horizon (Xbox 360)

Schick war die Forza-Reihe ja schon immer, aber Horizon setzte 2012 neue Bestwerte. Vermutlich waren es nicht zuletzt die ehemaligen Codemasters-Programmierer im neuen Team von Playground-Studios, die dafür verantwortlich waren, dass das virtuelle Colorado wunderschön stimmig aussah und mit wunderhübschen Tag/Nacht Wechsel aufwartete. Bei der ganzen Grafikpracht waren die Rennen schon fast Nebensache und viele Spieler ertappten sich dabei, mit den Luxusschlitten einfach nur durch die Gegend zu cruisen um die Landschaft zu bewundern. Und wer wirklich mal seine Freunde beeindrucken will, geht in den Show-Room und zeigt ihnen die fotorealistischen Auto-Modelle. Und ja, das Wort "fotorealistisch" meinen wir diesmal ernst. Schönere Autos haben wir in 30 Jahren Videospielgeschichte noch nicht gesehen.
AreaGames Awards 2012: Beste GrafikUnd der AreaGames Award für die beste Grafik 2012 geht an:

Kommentare

MachDichNass
  

Nun ja, Grafik ist eben nicht Geschmackssache oder Subjektiv - sondern kann ganz objektiv varglichen werden.
Bewerten kann man Kantenglättung, Schärfe, Qualität von Schatten, Farben usw.
Wenn man danach eine Award vergibt hätte die Konsole nie Gewinnen können. Natürlich ist die Grafik eines Halo4 wunderbar und das erst noch auf so einer alten Technik - jedoch hat die Technik nichts mit dem Award zu tun.
Man müsste einfach zwischen Konsole und PC unterscheiden, denn so ist das Quatsch - meiner Meinung nach.

Zitieren  • Melden
0
Thanatos
  

Hehe, hat Alex nicht damals mal im Podcast gesagt, die Leute könnten zu ihm ins Büro kommen und ihn schlagen, wenn sie nicht wie er der Meinung sind, dass Halo 4 schweinegeil aussieht?
Wie`s aussieht, haben sie sich den Shitstorm für jetzt aufgehoben. Bei der Vergabe von Awards kann man eigentlich sowieso nie gewinnen, weil die User, die mit der jeweiligen Entscheidung übereinstimmen, wohl im Gegensatz zu den Unzufriedenen eher nicht kommentieren.
Wie all die tausend Spiele, die zufolge einiger User hier angeblich viel schöner als Halo 4 sind, wirklich aussehen, kann ich nicht beurteilen, weil ich nicht mehr so viel spiele. Ich sage nur eins: Ich bin von der Grafik von Halo 4 sehr begeistert und es ist für mich eines der wenigen Spiele (abseits von einigen Indie-Titeln), die nur so vor optischer Kreativität und Artdesign strotzen. Das ist etwas, das mir in den meisten Spielen, die ich die letzten Jahre gespielt habe, gefehlt hat. Die haben vielleicht mehr technische Power, aber kaum einen Stil(wie z.B. die Killzone-Reihe, irres Production-Value, aber strunzlangweilig anzusehen). Deshalb fand ich auch damals Metroid Prime 3 auf der unterpowerten Wii noch wunderschön, weil man einfach merkte, dass die Designer irre künstlerische Fähigkeiten hatten.
Am Ende ist alles mal wieder Geschmackssache und subjektiv, also kein Grund, andere für ihre Meinung anzugreifen oder die eigene Meinung irgendwie objektivieren zu wollen, das ist sie nämlich nie.
Wobei ich, wenn ich so meine Erfahrungen in Foren Revue passieren lasse, denke, dass manche User einfach nur aus Prinzip haten (was ich hier jetzt aber niemandem vorwerfen will).

Zitieren  • Melden
0
CoupeFX2
  

Also mal ehrlich. Der Gewinner ist mal wirklich für die Füße.
Auf dem PC hat dieses Jahr mit Sicherheit mehr als die Hälfte aller Spiele besser ausgesehen als Halo 4.
Entweder lässt man den PC aus einer solchen Wertung heraus (und stellt im Text fest das sich das ganze auf die veralteten Konsolen bezieht) oder aber man hat den Schneid sich dazu, zu bekennen das Halo4 gegen aktuelle PC Grafik keine, ich betone wirklich nicht die geringste Chance hat.

Davon ab hat es mit selbst wenn ich mich auf die Konsole beschränke grafisch nicht gefallen (was aber daran liegen mag das mir der Stil nicht gefällt).

Egal also wie man es betrachtet -.> Schwachsinnswertung

Zitieren  • Melden
0
S-Game
  

Ich weiß ja nicht was hier schief gelaufen ist aber irgendwie haut das so nicht hin.Halo ist im "Grunde" sehr hässlich, matschige Texturen ect. Was die Jungs allerdings super hinbekommen haben ist die Inszinierung und das gekonnte einsetzen von Licht um eine gewisses Flair zu erreichen. Aber es zu den Siegern zu stellen finde ich übertrieben.

Zitieren  • Melden
0
Beelzebub
  

Villeicht sollte man einfach die System gtrennt von einander seinen Titeln gönnen.
Sicherlich ist auf der X-Box Halo 4 eine Pracht und dort der Platzhirsch in diesem Jahr, aber auf dem PC ist FarCry 3 immer noch die Bombe. Ich hab mir selbst einen Wohnzimmer Zock PC diese Jahr zusammengestellt und der Preis lag bei ca. 650 €, darauf bekomme ich FarCry 3 inkl. Antialising flüssig in FullHD zum laufen und das Gerät ist sicherlich kein High End Teil. Und wenn man davon aus geht, dass in der nächsten X-Box und PS3 sicherlich nicht Stand heute die Top neue Hardware verbaut wird und der Preis trotzdem bei ca 500€ liegen dürfte finde ich persönlich schon das man den PC nicht aussen vor lassen sollte.
Ich betrachte meinen PC im Wohnzimmer mitlerweile auch mehr als Konsole weil ich das Gerät höchstens noch dafür nutze mal nen Film zu schauen, wie eben bei den aktuellen Konsolen (schade Wii U) auch.

Zitieren  • Melden
0
KeksDose
  

Areagames ist immer noch die Heimat der Heimkonsolen. PC-Titel sollten hier ganz klar aussen vor gelassen werden. Nicht jeder Zocker hat einen High-End Rechner zu Hause stehen. Somit ist das Empfinden der Grafik hardwareabhängig und von Zocker zu Zocker unterschiedlich. Bei den Konsoleros steht aber immer die gleiche Hardware unterm Tisch. Von daher ist die Wahl schon in Ordnung, obwohl mich persöhnlich HITMAN ABSOLUTION und MAX PAYNE 3 mit ihren glaubhaften "realen" Locations mehr beeindruckt haben.

Zitieren  • Melden
0
Johannes Krohn
  

Die Diskussionen in der Redaktion sind auch kaum weniger hitzig als hier in den Kommentaren. Da findet nicht jede Entscheidung allgemeine Zustimmung. Aber es sind ja auch nicht die Johannes-Awards, sondern die "Die mit dem falschen Geschmack haben auch was zu sagen"-Awards. ;) Hähä. Das bedeutet Krieg. Spaß beiseite, unsere Awards sind natürlich unfehlbar. ^^ "Halo 4" hat vor allem aufgrund seiner universellen Klasse gewonnen. Es sieht beeindruckend aus, läuft makellos und würde auf einem modernen PC auch nicht besser dastehen. Der Grafik-Award ist immer auch eine technische Auszeichnung. Und eine solche Pracht aus einer betagten Konsole zu holen beeindruckt uns mehr, als den Spieler zum Kauf der neuesten Hardware zu nötigen, damit er am Ende ein schönes Spiel hat, wie es nunmal beim PC häufig der Fall ist.

Zitieren  • Melden
0
MachDichNass
  

Also Halo4 habe ich nicht gesehen, darum enthalte ich mich.

Jedoch zu FarCry3 und AC3 auf dem PC kann es in sachen Grafik natürlich nicht mithalten, auch wenn noch so überrascht hat.
Spiele momentan beide FC3/AC3 auf PC, hier ein Screen:

Zitieren  • Melden
0
Giddimani
  

"Objektiv mag FarCry 3 auf einem High-End PC natürlich noch besser aussehen, aber Halo 4 hat uns dann doch am meisten überrascht." Der Eröffnungssatz der Begründung für Halo ist doch eher ein Eingeständnis das Far Cry 3 die beste Grafik hat, aber Halo 4 war die größere Überraschung, allerdings heißt der Award nicht "größte Grafiküberraschung".
Eigenartige Entscheidung, klar Awards sind immer subjektiv, aber eine Begründung gegen die Entscheidung in das Fazit zu schreiben ist schon fast Fanboy-artig.

Zitieren  • Melden
0
Stalkingwolf
  

Meine Rede. Halo 4 sieht zwar für Konsolenverhältniss ganz gut aus, aber stinkt gegen aktuelle PC Spiele ziemlich ab. Und vom Artdesign ist Halo 4 nichts besonderes mehr. Generell ist das Spiel ziemlich oberhyped. Ich habe Halo 3 gesliebt und Reach fand dich auch ganz ok, aber 4 packt nicht mehr. Ich hab lieber Borderlands 2 gespielt. Wurde ich defintiv besser unterhalten.

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte

31.07.17 18:07 Uhr

PlayStation Now - Streaming-Service könnte zukünftig Teil von PS Plus werden

Einen Hinweis darauf könnten die gestiegenen Preise von PS Plus sein. 

31.07.17 18:07 Uhr

Limited Run Games - Publisher legt Switch-Support auf Eis, fühlt sich von Nintendo vernachlässigt

Nintendo hat "keine Zeit" für kleinere Studios, heißt es. 

31.07.17 17:07 Uhr

Dunkirk - Kriegsfilm ohne Krieg (Video-Special)

Kritiken und User-Bewertungen überschlagen sich beim neuen Nolan-Film, aber er ist mehr als »nur« ein weiterer Kriegsfilm. »Dunkirk« ist eine völlig neue Form...