AreaGames Awards 2012: Beste Story

Kein Zweifel, auch dieses Jahr legten wieder viele Spiele Wert auf eine interessante Geschichte. Erstaunlicherweise waren es aber gar nicht die typischen Adventures, die uns mit ihrer Handlung bei Laune hielten: Beachtenswert viele Action-Titel haben es 2012 geschafft, dem gewohnten Geballer einen interessanten Hintergrund zu geben.

Die Nominierten für den AreaGames Award für die beste Story 2012 sind:

FarCry 3 (Multi)


Eigentlich war Jason Brody nur auf einen netten Extrem-Sport Urlaub aus. Stattdessen landeten er und seine Kumpels in der Hölle auf Erden. Genauer gesagt, auf einer hübschen Insellandschaft, die von weniger hübschen Piraten und nebenberuflichen Geiselnehmern regiert wird. Wie originell. Und dann ballert er sich einfach komplett durch die Insel und knallt am Ende den Oberbösewicht ab, oder? Ja, man könnte die Geschichte von Far Cry 3 soweit herunterbrechen. Doch in Wahrheit erleben wir wie eine Extremsituation in kurzer Zeit unseren Protagonisten verwandelt, getrieben von allerlei manipulativen Charakteren um ihn herum. Immer wieder wird das Abtauchen in den sprichwörtlichen Wahnsinn und die menschlichen Abgründe vom Spiel aufs Neue inszeniert.
AreaGames Awards 2012: Beste Story

Spec Ops - The Line (Multi)

Mit Spec Ops: The Line wagten 2K Games und Yager Entertainment dieses Jahr den Versuch die Erzählung "Herz der Finsternis" von Joseph Conrad als Modern-Military-Shooter zu interpretieren. Als Captain Martin Walker wird der Spieler zusammen mit zwei NPC-Charakteren auf eine Rettungsmission in das verwüstete Dubai geschickt, doch mit jedem Schritt versinkt der Spieler in einem Sandstrudel aus grausamen Kriegsverbrechen und Gräueltaten. Spec Ops: The Line prüft dabei immer wieder aufs Neue die Moral des Spielers und verlangt danach auch immer wieder eine Reflektion dieser Entscheidung. Wie die Buchvorlage und auch Coppolas Verfilmung bietet die Story von Spec Ops: The Line viel Raum für Interpretationen und besticht auch mit einer fast schon subversiven Symbolik. Diese führte unter anderem dazu, dass sich Spielekritiker und Geisteswissenschaftler Brendan Keog dazu genötigt sah, ein fünzigtausend Worte starkes E-Book mit dem Titel "Killing is harmless" zu verfassen, in dem er versucht das Spiel aufzuarbeiten.
AreaGames Awards 2012: Beste Story

The Last Story (Wii)

Wenn es schon die letzte sein wird, dann soll diese Geschichte uns aber bitte nochmal richtig packen. Und das großartige "The Last Story" enttäuscht auch hier nicht. Im mittelalterlichen Fantasy-Reich Lazulis verdingen sich Zael und seine Freunde als Söldner und haben damit die Verachtung der Bevölkerung gepachtet. Ihr Traum ist es einmal angesehene Ritter zu werden. Allein dieses bescheidene, sehr menschliche Motiv sorgt für mehr Identifikation mit den Helden als in vielen vergleichbaren Epen. Auch "The Last Story" liefert mystische Kräfte, übermächtige Feinde, politische Ränkespiele, Liebe, Verrat und eine weltumspannende Bedrohung. Doch es ist vor allem die Bindung zur liebenswerten Söldnertruppe, ihre Entwicklungen und Beziehungen untereinander, die Euch in das Abenteuer saugen. Ihr lasst Euch von der aufbrausenden Syrenne für die Schlacht begeistern, vom besonnenen Dagran beschwichtigen oder vom zynischen Yurik die Laune verderben und verliebt Euch natürlich auch ein wenig in die zierliche Calista. Schon lange gab es keine Party mehr, die man so ins Herz geschlossen hat, wie diese bunte Kämpferbande. Ebenfalls besonders an "The Last Story" ist sein atemloser Erzählfluß, der Euch mit reichlich Action und viel Humor durch das etwa 25 Stunden lange Rollenspiel treibt. Denn in dem sorgfältig inszenierten Spektakel dient fast alles der Geschichte. Kein Grinding oder Fleißmissionen bremsen das Tempo. Bis zum Schluss sitzt Ihr in jeder Minute gefesselt vor dem Bildschirm. Toll.
AreaGames Awards 2012: Beste Story

The Walking Dead (Multi)

Ein Adventure in mehrere Episoden aufzuteilen und dann scheibchenweise auf den Markt zu bringen ist für Telltale ein alter Hut. Mit der starken "The Walking Dead" Lizenz im Rücken schuf man allerdings etwas besonders: Das Spiele-Event des Jahres. Hunderttausende Spieler fieberten mit dem Helden Lee und dem tapferen Mädchen Clementine mit, die in der Zombie-Apokalypse von Stadt zu Stadt flüchten. In fünf Episoden standen den Spielern harte Entscheidungen und brutale Story-Wendungen bevor: Denn die Spannung des Spiels ging nicht von den Zombies aus, sondern von den vielen zwischenmenschlichen Beziehungen die Lee im Laufe des Spiels aufbaut und die ihn immer wieder in moralische Zwickmühlen bringen.
AreaGames Awards 2012: Beste Story

Mass Effect 3 (multi)

Was für ein Ende. Knapp 100 Stunden investiert man in den Aufbau der Spielfigur, geht mit seinem Commander und der Crew durch Himmel und Hölle um dann am Ende vor einem Geisterjungen zu stehen, der uns im Grunde die selbe Geschichte erzählt wie der Architekt in Matrix. Was für ein Aufschrei der Community. Und was für eine halbherzige Reaktion von Bioware, die kurzerhand ein erweitertes Ende als Download nachliefern und den Fans damit eine "Ist doch alles nicht so schlimm"-Version erzählen. Nun kann man das Ende mögen oder nicht, zweifelos bot es aber jede Menge Diskussionsstoff. Und macht das nicht eine tolle Story aus? Hat denn jemand das Ende von 2001 - Odyssey im Weltraum verstanden? Eben.
AreaGames Awards 2012: Beste StoryUnd der AreaGames Award für die beste Story 2012 geht an:

Kommentare

Eisenfaust
  

walking dead ist scharf, keine frage. leider kann ich einfach rein physisch keine spiele zocken, bei denen man die y-achse - warum auch immer - nicht spiegeln kann. ist ja jetzt mal echt keine rocket-science, oder? könnte man auch mit links updaten. spätestens zu gelegenheiten, bei denen man die rettende waffe nicht einfach irgendwo angreifen kann, sondern nur an einem winzigen stückchen griff, muss für mich leider die achse gespiegelt sein, sonst fliegen die controler ...

Zitieren  • Melden
0
Laarson
  

@ Alex: Du meinst weil der Typ, der da zu sehen ist, dir aufgrund seiner coolen Ausstrahlung Angst macht?

Zitieren  • Melden
0
Alexander Voigt
  

@ Laarson: Dein Avatar ist mir irgendwie unheimlich.

Zitieren  • Melden
0
Laarson
  

Ich bin echt gespannt, was Alex zu dem Spiel sagt, wenn er es mal durch hat. Ich finde, dass über The Walking Dead in den bekannten deutsprachigen Podcasts eh zu wenig diskutiert wurde. Klar, das wird dann meist zwangsweise ein Spoiler-Cast, aber das Spiel schreit einfach danach besprochen zu werden ;)Ach ja und zum Award: Mehr als verdient!

Zitieren  • Melden
0
Bramahummel
  

Alles klar. Die Retail-Version ist dann günstiger vom Preis her?

Zitieren  • Melden
0
Zocker 3000
  

@ Bramahummel
Ih würde aufjedenfall dazu raten.Das Spiel lohnt sich so richtig und ist meiner Meinung nach das beste Telltale spiel.

Zitieren  • Melden
0
Spratz
  

@Stalkingwolf: Es geht bei dem Spiel auch nicht um eine originelle oder unvorhersehbare Geschichte, sondern um die Charaktere und die emotionale Bindung, die man zu ihnen aufbaut, welche die Geschichte zu etwas besonderes machen.

Zitieren  • Melden
0
Stalkingwolf
  

Oder man käuft sich alle Episoden zusammen für einen Bruchteil ;-)
Steam hatte sie im Herbstangebot, da habe ich zugeschlagen.Für ein Computerspiel ist die Story ganz ok, aber die ersten beiden Folgen sind extrem vorhersehbar gewesen. Die letzten 3 werde ich mir mal am WE anschauen, wenn ich wieder etwas Zeit habe.
Auch wenn das Ende von Mass Effect 3 bescheiden war, so war die Story besser als WD. Zu den anderen 3 kann ich nichts sagen, weil ich sie nicht gespielt habe. Wobei die Last Story ja ganz gut sein soll.

Zitieren  • Melden
0
Max @ home
  

Ich mach's wie Agent Morgan: Nachdem ich auch nur Gutes über The Walking Dead gehört und gelesen habe und das Spielkonzept mag, freue ich mich auch tierisch auf die Retail-Fassung.

Zitieren  • Melden
0
Dr4g0nfir3
  

Das einzig schlimme an Episoden-Games ist die Wartezeit zwischen den Episoden. Obwohl es das ganze auch irgendwie spannender macht! :P
Sonst halte ich es für ein cooles Format. Kann die zweite Staffel von TWD kaum abwarten, auch wenn ich erstmal noch die letzte Episode nachholen muss.

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte

31.07.17 18:07 Uhr

PlayStation Now - Streaming-Service könnte zukünftig Teil von PS Plus werden

Einen Hinweis darauf könnten die gestiegenen Preise von PS Plus sein. 

31.07.17 18:07 Uhr

Limited Run Games - Publisher legt Switch-Support auf Eis, fühlt sich von Nintendo vernachlässigt

Nintendo hat "keine Zeit" für kleinere Studios, heißt es. 

31.07.17 17:07 Uhr

Dunkirk - Kriegsfilm ohne Krieg (Video-Special)

Kritiken und User-Bewertungen überschlagen sich beim neuen Nolan-Film, aber er ist mehr als »nur« ein weiterer Kriegsfilm. »Dunkirk« ist eine völlig neue Form...