AreaGames Jahresrückblick 2012: Oktober - Dezember

Das Jahr 2013 ist gerade ein paar Tage alt und wir leben immer noch in der Vergangenheit. Kommt doch mit und werft noch schnell einen Blick auf die Highlights des letzten Quartals 2012, bevor ihr dieses Jahr endgültig zu den Akten legt!


Oktober

Bereits zu Beginn des vielversprechenden Oktobers geht einer ehemals vielversprechenden Größe die Puste aus - dem Michel. Nachdem Herr Schuhmacher uns allen ein Comeback um die Ohren knallen wollte, hat der gute Mann selbst festgestellt, dass es sich nicht mehr all zu bequem im Cockpit sitzt - also Schluss mit Rennen. Wir sagen Ciao Schumi und hallöchen Gran Turismo.
Wenn man dem Altmeister schon nicht mehr beim Asphaltwegbrennen zujubeln kann, dann kann man sich doch wenigstens die Polygonkarren von GT5 in einer halbwegs vernünftigen Auflösung ansehen. Sony stellt das Spiel auf der "DRAMATIC 4K EXPERIENCE" in - wer hätt's gedacht - 4K vor. Ja, ja, wir halten dieses verpixelte Full HD auch nicht mehr aus und wollen nun einmal wirklich jedes einzelne Schamhaar unserer Lieblingspornodarstellerin begutachten. Nur schade, dass das in Zukunft wohl nicht mehr in 3D passieren wird, zumindest wenn es um Spielchen mit der virtuellen Herzensdame geht: Sony hat die Zeichen der Zeit erkannt und diese deuten nicht in Richtung 3D-Gaming. Also wird die Promotion für den Unfug zurückgefahren und sich überlegt, wie man dem finanziell angeknacksten Konzern ein wenig Klebstoff kaufen könnte...AHA! Die Vita liegt ja noch im Keller, also wird uns für 2013 eine Preissenkung für Sonys doppelt betatschbaren Handheld versprochen. Immerhin soll der Alleskönner ja ganze 10 Jahre in den Händlerregalen liegen, da darf gerne mal der ein oder andere Euro das Preisschildchen verlassen. Außerdem soll das nächste Jahr schon ein paar Stunden alt sein, wenn man den verrückten auf der Straße Glauben schenkt. Also ihr kleinen Pessimisten, wartet doch mal mit uns ab, ob noch das große Vita-Revival auf uns zukommt. (Spoiler: Nö.)
Klingt ja alles nicht so rosig für den japanischen Elektronikriesen, auch wenn man mal vergisst, dass sich der Konzern selbst ein Stück bestes Promotionfleisch in Sinne eines Kevin Butlers abschneidet.
Aber bevor sich die PlayStation-Jünger nun Händchen haltend und Fallschirmlos aus einem RedBull-Shuttle stürzen, kann man doch auch mal über den Zaun ins Blumenbeet von Nachbarn Microsoft gucken.
AreaGames Jahresr?ckblick 2012: Oktober - DezemberDas soll jedoch in nächster Zeit gar nicht mehr so leicht sein, wenn es nach dem grünen Riesen geht. Dieser erliegt im Oktober nämlich endgültig der allgegenwärtigen Leak-Gefahr und erhöht die Sicherheitsvorkehrungen innerhalb des Konzerns auf ein "nie da gewesenes Level" - vielleicht das Cow-Level aus Diablo? Eher nicht. Aber während sich die Mitarbeiter gut gelaunt nach vorne Bücken während sich andere Gummihandschuhe überstreifen, ist klar: Hinter den Türen des Redmond Campus geht irgendwas ab. Irgendwas Großes. Aliens? Eine neue Xbox? Ein neues Betriebssystem, welches absolut umständlich ist, sich nicht zwischen Wurst und Käse entscheiden kann und zudem aussieht wie aus dem ersten Semester Minimalaufwands-Design? Keine Ahnung, aber so schnell wird davon nichts nach draußen getragen. Ganz im Gegensatz zu Microsofts Flaggschiff unter neuer Fahne - Halo 4. Das Spiel drehte bereits einen guten Monat vor offiziellen Release seine Runden im Xbox-Laufwerk einiger Ungeduldiger, die das Ganze natürlich auch ins Netz stellen mussten um mit der "Schauts mich an, ich spiels schon früher als ihr!" - Idiotie vor MS Nase herumzuwedeln. Logischerweise gibt es da nur eins: Kopf ab. Aber weil sich so eine Enthauptung heutzutage nur noch in Game of Thrones gut macht, wurden die Genies, die das Spielchen auch noch Online trieben, kurzerhand gebannt.
Ganz gebannt gucken wir jetzt eben auch noch auf den weißen Riesen im Dreierbund der Gamingmächte - Nintendo. Während Konzern Nummer eins und Konzern Nummer zwei noch in verrauchten Hinterzimmern über eine neue Generation ihrer Konsole fabulieren, schaufeln die Nintendo Miis bereits ordentlich Kohle in den Hypetrain für die Wii U. Einer hat sich dabei selbst als Kühlerfigur auf den Zug gespannt - Isaiah-Triforce Johnson. Weil Online-Vorbesteller bekanntermaßen zu den größten Pussies zählen, hat es der gute Mann gerade noch so geschafft als Erster in die Schlange für die Wii U zu springen. Ein Monat Warterei ist ja gar nichts. Guckt euch mal Estragon und Wladimir an, wie lange die auf Godot gewartet haben. Außerdem passiert in der Welt sowieso nur langweiliger Mist. Und wenn man dann mal die Eier hat, etwas Spannendes zu unternehmen und loszieht, um Pokèmon-Meister zu werden, halten einen nur die Lama-Streichler von PETA auf und verklagen einen wegen unsachgemäßer Haltung der kämpfenden Plüschviecher.
AreaGames Jahresr?ckblick 2012: Oktober - DezemberVielleicht lag es auch an Disney, dass im Oktober kein so richtig heißer Scheiss bei Nintendo passierte. Immerhin hat der Kauf von Lucasfilm/Arts und damit Star Wars und Indiana Jones nicht nur uns ziemlich aus der Bahn geworfen. Mit dem Deal wurden dann auch fix drei neue Star Wars-Teile angekündigt und alle so: "Ähhhhh...". Naja, nicht die Geeks, die haben schon die ersten Mausefallen aufgespannt und die Glasur für die Lieferung aus Entenhausen angerührt. Aber nachdem alle Witze mit Todessternen in Mauskopfform und Gesangseinlagen während Lichtschwertduellen gemacht wurden, dürfte den meisten klar geworden sein, dass Star Wars zuletzt sowieso nicht gerade der hellste Stern im Imperium war und Disney auch so geilen Scheiss wie Avengers fabriziert hat. Wir gucken mal was Matthew Vaughn aus dem Ganzen bastelt und motzen dann. Auch wenns gut wird.
Achja, und Spiele gab es im Oktober auch noch. Sogar zahlreich und gut gemischt. Aber hey, lasst es uns kurz machen. Oder hört ihr eurem Opa auch beim zehnten Mal noch zu, wie das damals zu Neunzehnhunderthitler war, als man noch durch hüfthohen Schnee, barfuß zur Schule laufen musste? Eben, das kennt ihr doch alle schon. Also im Schnelldurchlauf:
Dead or Alive 5 war ganz scharf. Wir haben dem Titel eine 8/8 gegeben, weil Prügelspielfans endlich mal wieder was zum Prügeln hatten und alle anderen eine Lkw-Ladung Brüste bekamen. Klingt doch gut?
Resident Evil 6 war das, was man sich nach dem ersten Trailer bereits gedacht hat: Der uneheliche, übergewichtige Sohn von Call of Duty und den RE-Filmen. Irgendwie Murks, wenn man die alten Teile mochte, irgendwie nicht die große Erfüllung, wenn man Stumpfsinn braucht. Dafür gibt es auch hier eine Lkw-Ladung voll mit..ja..womit eigentlich? Das wusste das Spiel auch nicht so genau, deswegen gab es von uns eine 6/10.
Teil 5 und 6 stehen schon oben - Fortsetzungen sind das A und O der Spielewelt - zumindest für die Publisher. Spieler hingegen wollen auch mal nicht ganz so durchgekautes Machwerk und eben dieses sollten sie mit Dishonored bekommen. Artstyle und Gameplay laden zum herumexperimentieren ein und zählen zum Interessantesten, was uns dieses Jahr geboten wurde. Leider springt sich der gute Corvo gegen Ende immer ein wenig einfallsloser durch die Levels und versäumt somit den ganz großen Hit.Mit einer 9/10 darf man aber dennoch zugreifen, ehrlich.
Unser persönlicher Liebling in diesem Jahr wurde dann mit XCOM: Enemy Unknown geliefert. Wir danken Gott ein wenig, dass es kein Third-Person-Shooter wurde und freuen uns über die Neuauflage des Klassikers. Noch mal: ehrlich. Oder hättet ihr gedacht das unter den ganzen Hochkarätern gerade ein rundenbasiertes Strategiespiel auf der Konsole den Shit wegrocken würde? Ne? Wir auch nicht. Deswegen gibt es 10/10 - und das verdient.
Genauso skeptisch wie bei XCOM zeigten wir uns als wir von Forza in einem Open World Setting hörten. Ja, ja, das gab es alles schon einmal aber manoman, das Spiel hat Spaß gemacht und tut es immer noch. Deswegen haben wir dem Rennspiel nicht nur eine Kniebeuge und wahnsinnig viele Stunden Zeit geschenkt, sondern auch eine 9/10. Und das nicht nur, weil es so unverschämt gut aussieht. Aber trotzdem: Seht euch doch nur mal die Autos an. Na los! Seht sie euch an!
Der Rest des Oktobers hat uns dann noch nette Titel wie eine Doom 3 BFG-Edition oder ein Need for Speed: Most Wanted geschenkt. Wer seinen Spaß damit hatte, dem sei er gegönnt. Wer jedoch Spaß mit der Versoftung von 007-Legends hatte, sollte dazu verdammt werden, diesen programmierten Dreck in der Wüste neben den E.T.-Kassetten zu vergraben. Vielleicht trifft man dort dann auch auf den guten Felix Baumgartner, der sich über die fliegenden PlayStation-Jünger wundert.
AreaGames Jahresr?ckblick 2012: Oktober - Dezember

November

Und wo wir schon bei Himmelsfliegern sind: Der November war nicht nur ein großartiger Monat weil die alten Hasen von AreaGames endlich mal einen fähigen Praktikanten an die Hand bekommen haben (JA, ich klopfe mir hier selbst auf die Schulter!) sondern auch weil endlich ein neuer Bond die Kinokassen klingeln lies. Auch wenn ich mit dem guten Martinischlürfer nur herzlich wenig anfangen kann, empfand Herr Voigt, der nebenbei immer noch Formulare für seine Lizenz zum Töten ausfüllt, den Streifen ja mehr als Frechheit "für echte Bond-Fans". Als Frechheit für GTA-Hardliner kam dann auch Sandy. Es ist schon blöd, wenn so ein Sturm erst halb Amerika verwüstet und dann auch noch den zweiten Trailer des neusten Teils der Gangster-Saga verschiebt. Da regt man sich schon zurecht auf. Aber selbst die größte Enttäuschung über die längere Wartezeit wurde am Ende in Freude umgewandelt: Hunde, drei Protagonisten, Action und was es nicht alles gibt. Rockstar hat es wieder mal geschafft und den Spielern dieser Welt eine gleiche Meinung vorgesetzt: GTA V muss gespielt werden. Und zwar richtig hart.
Eben so hart durchgenommen dürfte sich dann auch Barack Obama gefühlt haben, als er nach einem Wahlkampf par excellence, seine Amtszeit erneuern durfte und nun als Kapitän der USS USA einen Kurs weg vom Fiskalklippenwasserfall ansteuern soll.
Während ein Großteil der Amerikaner also mit Schwimmwesten in die Zukunft blickte, wagten wir von AreaGames einen kurzen Blick in deren Vergangenheit. Nun ja, kurz ist hierbei relativ, denn wer den dritten Teil von Assassin's Creed einlegte, musste sich alleine für den Anfang bereits Urlaub nehmen. Als wir uns dann endlich die Assassinenkluft übergeworfen hatten, wurden schnell ein paar Dinge klar:

  • 1. Nicht nur als kleiner Hosenscheisser hat es Spaß gemacht, auf allerlei Bäume zu klettern.

  • 2. Man kann gar nicht so viele Tiere häuten wie man möchte, um im Wald endlich mal seine Ruhe zu haben

  • 3. Das ganze Gameplaygedöhns der Reihe nutzt sich langsam auch bei den eingefleischtesten Fans ab.

Nichtsdestotrotz dürfte jeder, der irgendwann einmal seinen Frieden mit der Steuerung geschlossen hat, Spaß mit der interaktiven, nicht ganz so korrekten Geschichtsstunde haben.
AreaGames Jahresr?ckblick 2012: Oktober - DezemberSpaß dürften auch die ganzen Omis und Kinder gehabt haben, als ihnen Nintendo die Wii U in die Hand gedrückt hat. So sollte das zumindest sein, wenn man dem Launchtrailer von Big N's neuester Spielkonsole glauben durfte. Ja, der Wii U-Launch. Was war das eigentlich? Der Hypetrain lief doch mit einer ordentlichen Geschwindigkeit und auch die anfängliche Skepsis über dasGamepad und die Leistung der Konsole war bei den meisten irgendwie weg. Also freut man sich auf den doppelbildschirmigen Konsolenableger, ist bereit sein gutes Geld dafür auszugeben aber so richtig funken will es dann nicht.
Ach Wii U. Wir würden dich ja gerne lieben. Dich und dein hübsches Gamepad. Es wäre so schön den ganzen Tag nur noch dein Laufwerk surren zu hören. Und klar machen uns die altbekannten ersten Dates mit deinem Kumpel Mario einen Heidenspaß. Klar ist es irgendwie okay für uns, dass du dir kein neues Make-up zugelegt hast. Aber hey, so schön es auch ist dich anzusehen, einfach nur, weil du endlich da bist, so sehr stört es uns, dass du uns keine neuen Gesprächsthemen mitgebracht hast.Smalltalk über Zombies und aufgewärmte Gerichte von vergangenen Tagen hält eben nicht lange. Du musst tiefgründiger werden. Umfassender. Bitte Wii U, lass uns nicht einfach so stehen. Es liegt nun einmal nicht an uns, sondern an dir. Du hast doch das Potenzial für eine ganz große Beziehung. Es muss nur endlich kommen, sonst lässt du uns keine Wahl und wir werdenbald neue Leute treffen. Lass es nicht so weit kommen.
AreaGames Jahresr?ckblick 2012: Oktober - DezemberJa, die Liebe ist nicht einfach. Beziehungsprobleme gibt es eben überall. Das musste im November auch unser Masterchief mit seiner Cortana feststellen. Aber auch wenn die KI des guten Soldaten in Grün nicht mehr die frischeste ist, so kam Halo 4 umso fresher aus der Verpackung. Vor allem die Grafik brachte die alte Xbox360 noch mal gewaltig ins Schwitzen und sorgte für den ein oder anderen WOW-Moment. Wer zum Gameplay noch etwas wissen muss, dem sei das Buch 'Grundwissen in Sachen Videospiele, ihr Nasen' sehr ans Herz gelegt. Dort, am Herzen, hat sich dann auch der Auftakt zur neuen Halo-Trilogie eingenistet und wurde von uns mit einer 9/10 bedacht.
Aber auch sonst wurden Shooter-Fans mit allerlei Nachschub versorgt. Wer auf Altbewehrtes stand, bekam mit Black Ops 2 einen hübschen Fast-Food-Shooter der ebenfalls im oben erwähnten Buch zum Nachschlagen bereitsteht.
Wer ein bisschen mehr mit sich alleine spielen wollte, durfte Urlaub auf der Psychopatheninsel von Far Cry 3 machen. Auch wenn der Titel nur auf dem PC Palmen ausreist, so konnten sich auch Konsoleros einige ungemütliche Abende auf der tropischen Insel genehmigen. Gratis zum Flugticket gab es dann noch einen Antagonisten, wie man ihn nur selten in einem Ego-Shooter gesehen hat, einen weinerlichen Protagonisten und ein paar Dinge, die einem während dem Spiel klar wurden:

  • 1. Nicht nur als kleiner Hosenscheisser hat es Spaß gemacht, auf allerlei Türme zu klettern.

  • 2. Man kann gar nicht so viele Tiere häuten wie man möchte, um auf der Insel endlich mal seine Ruhe zu haben

  • 3. Das ganze Sammelgedöhns des Spiels nutzt sich langsam auch bei den eingefleischtesten Beerenpflückern ab

Tja, Wahnsinn ist, die selben Dinge immer und immer wieder zu machen, aber ein anderes Ergebnis zu erwarten. Also auch hier 9/10.
Aber auch die süßen Pazifisten unter euch haben im November den ein oder anderen Grund bekommen, den Controller in die Hand zu nehmen. Zum einen war da das neue Micky Epic, welchem definitiv Lichtschwerter abgegangen sind (Okay, jetzt wurden alle Witze dazu gemacht, versprochen!) und zum anderen das Lego Herr der Ringe. Auch wenn wir langsam wirklich alles in Bauklötzchenform gesehen haben, so hat uns HDR doch mit seinem Charme verzaubert und eine verdiente 8/10 kassiert. Na wenn das mal nichts ist.
AreaGames Jahresr?ckblick 2012: Oktober - Dezember

Dezember

Wir sind im Dezember angekommen und gleich mal ein Spoiler vorweg: Das ist der letzte Monat des Jahres und damit auch unseres Jahresrückblicks. Tja, was war das für ein 2012 für Videospieler. Eigentlich recht gut, oder?
Klar, auf der einen Seite haben viele Spieler langsam die Nase voll von den alten Konsolen, weswegen sich auch Next-Gen-Gerüchte immer mehr breitgemacht haben. Auf der anderen Seite hat uns die gute alte '12 doch einige Titel um die Ohren flackern lassen, die wir so nicht erwartet hätten. Und weil es gar so viele Spielchen waren die man doch nochmals feiern kann, haben wir das auch mit unseren Awards gemacht.
Aber auch an anderer Stelle muss gewählt werden, und weil die Angie doch eine ganz passable Figur in diesem Jahr gemacht hat, darf sie weiterhin auf dem Vorsitzenden-Sessel der CDU sitzen bleiben. 97,94% hat die Gute bekommen - fast soviel wie ein Star Wars Battlefront 3 auf dem Buckel hatte. Ja, da sind wir wohl noch mal haarscharf an einem vermutlich großartigen Spiel vorbeigeschlittert. Puh, oder so?
Vorbeigeschlittert ist auch ein ziemlich gutes Stichwort für das Cover von Bioshock Infinite. Dass Irrational Games da ein ziemlich heißes Eisen im Ofen hat, sollte so ziemlich jedem klar sein. Aber hey Jungs, wieso dann ein Cover, das aussieht wie aus der 08/15-Actionhero-Schmiede? Aber sei euch alles verziehen - nicht nur weil ihr euch eine heiße Cosplayerin geangelt habt, sondern auch weil man uns unser eignes Wendecover wählen lässt. Wem das dann noch nicht reicht, der durfte mit den ersten 5 Minuten des Spiels auch gleich mal ein bisschen Meeresluft schnuppern.
AreaGames Jahresr?ckblick 2012: Oktober - DezemberReinschnuppern konnte man auch ein wenig in die Stimmung bei den VGA's, die nicht nur ein neues Dark Souls angekündigt haben, sondern auch ein etwas suspektes Phantom Pain. Da hat der gute Kojima sich aber einen schönen Spaß erlaubt, oder etwa nicht?
Was jedoch ganz sicher kein Spaß ist, sind die angekündigten Steam-Boxen. Einen PC fürs Wohnzimmer haben zwar schon die meisten von uns, aber erst mal abwarten, was aus dem Ganzen wird. Valve macht ja nicht so viel falsch. Bis auf die Veröffentlichung eines unfertigen Spiels, welches wie Day Z sein will, aber es irgendwie nicht so ganz gebacken bekam.
So richtig gebacken hat THQ seine Brötchen aber auch nicht, denn im Dezember musste der Publisher nach einem etwas längeren Ausdauerkampf Insolvenz anmelden. Da konnte selbst ein Peter Zwegert nicht viel helfen, also wurde der Fall vonChapter 11 übernommen. Wir hoffen das Beste fürs nächste Jahr, immerhin sollten ja noch diverse vielversprechende Titel über THQ veröffentlicht werden. Allgemein mussten 2012 viele Publisher und Entwickler die Segel streichen. Da hängt nicht nur Eurocom im Dezember mit drin, nein auch um die F2P-Entwickler bei Zynga steht es nicht all zu gut. Square Enix soll auch nicht gerade die Gelddusche im Keller haben und Konami trifft scheinbar auch nur noch auf dem Bolzplatz ins Schwarze.
Wie genau geht es also weiter? Nun ja, wir bei AreaGames sind zwar die Schlausten und Schönsten aber so genau können wir euch das auch nicht sagen. Kickstarter soll 2012 ja ziemlich saftig unterwegs gewesen sein. Aber ob das die Zukunft ist? Keine Ahnung.
Tja und das wars dann auch schon mit unserem kleinen Jahresrückblick. Okay, der Dezember war nun etwas weniger gehaltvoll, aber hey, es gibt ja noch andere !!!11einself Monate.
AreaGames Jahresr?ckblick 2012: Oktober - Dezember

Kommentare

Zocker 3000
  

schön lang.Bester Abschnitt des Rückblicks.

Zitieren  • Melden
0
iwin86
  

"Oder hättet ihr gedacht das unter den ganzen Hochkarätern gerade ein rundenbasiertes Strategiespiel auf der Konsole den Shit wegrocken würde? Ne? Wir auch nicht."
asche auf mein haupt. ich weiß noch wie ich damals mitte 2012 bei einer xcom news geschrieben habe, dass xcom sicher in der versenkung verschwinden wird. so kann man sich irren.

Zitieren  • Melden
0
Claudandus
  

danke noch mal für den Jahresrückblick. Sehr geil gemacht vor allen da es nicht nur um Games ging.

Zitieren  • Melden
0
pornophonique
  

Schöner Jahresrückblick und verdammt guter Schreibstil. Musste an einigen Stellen schmunzeln ;)

Zitieren  • Melden
0
Mango
  

Wow, ihr habt es wirklich durchgezogen! :D

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte

31.07.17 18:07 Uhr

PlayStation Now - Streaming-Service könnte zukünftig Teil von PS Plus werden

Einen Hinweis darauf könnten die gestiegenen Preise von PS Plus sein. 

31.07.17 18:07 Uhr

Limited Run Games - Publisher legt Switch-Support auf Eis, fühlt sich von Nintendo vernachlässigt

Nintendo hat "keine Zeit" für kleinere Studios, heißt es. 

31.07.17 17:07 Uhr

Dunkirk - Kriegsfilm ohne Krieg (Video-Special)

Kritiken und User-Bewertungen überschlagen sich beim neuen Nolan-Film, aber er ist mehr als »nur« ein weiterer Kriegsfilm. »Dunkirk« ist eine völlig neue Form...