Claw Hunter - Open World-Dinojagd wird das Singleplayer-ARK für PS4 & Xbox One

Wer ARK: Survival Evolved spannend findet, aber lieber allein unterwegs ist, bekommt mit Claw Hunter eine Singleplayer-Alternative geboten.

Claw Hunter wird über 30 verschiedene Dino-Arten bieten.

Claw Hunter wird über 30 verschiedene Dino-Arten bieten.

Sie sind zwar nun schon seit ein paar Jahren ausgestorben, doch in der Welt der Videospiele haben Dinosaurier momentan Hochkonjunktur. In Horizon: Zero Dawn faltet Aloy Urzeitechsen aus Metall zusammen und in ARK: Survival Evolved machen wir mit tausenden anderen Spieler Jagd auf die Giganten der Vergangenheit. Mit Claw Hunter gesellt sich nun ein weiterer Vertreter zur hippen Dino-Garde, will gleichzeitig aber einiges anders machen.

Mehr: Identity - Dieses Kickstarter-Spiel will GTA Online Konkurrenz machen

Das Open World-Abenteuer aus dem Hause Unidreamers ist seit ein paar Tagen auf Kickstarter zu finden, wo die Finanzierungskampagne auf stolze 800.000 US-Dollar hofft, die dabei helfen sollen, das ambitionierte Gameplay der Dino-Action fertigzustellen. Hinter Claw Hunter versteckt sich aber nicht schon wieder ein Multiplayer-Titel, sondern eine klassische Singleplayer-Erfahrung, in der wir mit drei spielbaren Helden eine mysteriöse Insel erkunden, auf der die Dinosaurier unbemerkt überleben konnte.

Angesiedelt im 17. Jahrhundert schlüpfen wir in die Rollen von Papathy, Stammeskrieger einer benachbarten Insel, Cornelis, einem niederländischen Naturwissenschaftler sowie Tavake, einer Schamanin, die auf dem Dino-Eiland Kayvao lebt und mit den Sauriern kommunizieren kann. Das ungleiche Trio muss zusammenarbeiten und ihre jeweiligen Fähigkeiten kombinieren, um sich gegen die 30 verschiedenen Dino-Arten und die menschlichen Feinde erwehren zu können.

Wie bei ARK: Survival Evolved sollen wir die Dinosaurier aber nicht nur jagen dürfen, sondern können sie auch zähmen. So dienen sie uns als Kampfgefährten und auch Reittiere. Zwischen den drei Helden können wir frei wechseln, wobei dann die jeweils anderen beiden Protagonisten von der KI gesteuert werden und auf unsere Befehle hören. In der Spielwelt dürfen wir uns frei bewegen und können klettern, schleichen und uns sogar maskieren. In alten Tempeln und Dungeons sollen Geheimnisse auf uns warten und ein komplexes Crafting-System sorgt für den Survival-Aspekt.

Ebenso können wir auch Fallen bauen und können unsere Feinde in Sümpfe oder Treibsand locken. Neben Pfeil und Bogen greifen wir in Claw Hunter auch auf Pistolen, Steinäxte, Schleudern und Bumerangs zurück, um uns zu verteidigen oder rücksichtslos anzugreifen.

Die Kickstarter-Kampagne von Claw Hunter läuft noch 28 Tage, genug Zeit also das Spiel finanziell zu unterstützen. Geplant ist das Singleplayer-Spiel für PS4, Xbox One und PC.

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte

31.07 18:07 Uhr

PlayStation Now - Streaming-Service könnte zukünftig Teil von PS Plus werden

Einen Hinweis darauf könnten die gestiegenen Preise von PS Plus sein. 

31.07 18:07 Uhr

Limited Run Games - Publisher legt Switch-Support auf Eis, fühlt sich von Nintendo vernachlässigt

Nintendo hat "keine Zeit" für kleinere Studios, heißt es. 

31.07 17:07 Uhr

Dunkirk - Kriegsfilm ohne Krieg (Video-Special)

Kritiken und User-Bewertungen überschlagen sich beim neuen Nolan-Film, aber er ist mehr als »nur« ein weiterer Kriegsfilm. »Dunkirk« ist eine völlig neue Form...