The Legend of Zelda - Alle Hauptableger im großen GamePro-Ranking

Mit The Legend of Zelda: Breath of the Wild wurde die Frage nach dem besten Zelda-Teil aller Zeiten wieder aktuell. Die GamePro-Redaktion nutzt die Gelegenheit und stellt ihr (streitbares) Ranking von Links besten Abenteuern zusammen.

Welcher Zelda-Teil ist der beste?

Welcher Zelda-Teil ist der beste?

So, bevor ihr euch gleich auf eure alten GamePro-Ausgaben stürzt und anhand der Review-Wertungen überprüft, welcher The Legend of Zelda-Ableger denn nun "wirklich" der allerbeste ist, erkläre ich euch kurz, was wir mit diesem Artikel eigentlich bezwecken wollen.

Ein Ranking der Herzen

Ja, wir haben die meisten Zelda-Ableger irgendwann in der GamePro-Geschichte getestet und eine Wertung abgegeben. Diese Wertungen sind weder obsolet geworden, noch möchten wir uns über sie hinwegsetzen. In diesem Ranking soll es aber nicht um eine statistische Auflistung gehen, sondern um die Frage, welche Zelda-Teile uns persönlich am meisten bedeuten oder uns am meisten beeindruckt haben.

Das ist eine sehr subjektive Angelegenheit und ihr könnt mir gern glauben, dass es hitzige Diskussionen darüber gegeben hat, welcher Ableger welchen Platz verdient hat. So mancher Favorit musste sich hinten anstellen und wurde tief betrauert, aber dieses Ranking spiegelt dennoch sehr gut die persönlichen Ansichten der GamePro-Redakteure wider. Und ich hoffe sehr, dass sich dieses Ranking von eurer Meinung unterscheidet.

Und überhaupt urteilen wir hier nicht über "gute und schlechte" Zelda-Teile, sondern wollen die durchweg spannende Reihe (ohne Spin-offs) nur eben etwas ordnen. So, und jetzt viel Spaß mit unserem Ranking!

Das ultimative The Legend of Zelda-Ranking

18. The Legend of Zelda: Four Swords

The Legend of Zelda: Four Swords

The Legend of Zelda: Four Swords

Four Swords ist das erste Mehrspieler-Zelda der Serie. Es erscheint 2003 zusammen mit einer Portierung des SNES-Hits A Link to the Past für den Game Boy Advance. Über das Linkkabel können maximal vier Spieler zusammen losziehen, solo funktioniert Four Swords dagegen nicht. Zusammen müssen wir den Magier Vaati stoppen, der Prinzessin Zelda entführt hat und heiraten will.

Mit dem Schwert der Vier verwandelt sich der Held in vier Links, zu unterscheiden an den Farben ihrer Kostüme. In den per Zufallsgenerator erstellten Gebieten müssen wir aus der Vogelperspektive Rätsel lösen und Gegner bekämpfen, gleichzeitig versucht jeder Spieler, so viele wertvolle Rubine wie möglich zu sammeln.

Diese Mischung aus Wettkampf und Kooperation macht Four Swords zu einem sehr ungewöhnlichen Serienableger. Mit dem Hauptspiel A Link to the Past gibt es zudem eine interessante Verbindung. Erlernen wir dort eine neue Schwerttechnik, dürfen wir diese auch in Four Swords anwenden.

17. The Legend of Zelda: TriForce Heroes

The Legend of Zelda: TriForce Heroes

The Legend of Zelda: TriForce Heroes

The Legend of Zelda: TriForce Heroes ist kein klassischer Zelda-Titel, sondern stark auf Multiplayer-Koop ausgelegt. Bis zu drei Spieler rätseln und kämpfen sich hier durch die Dungeons, wobei ihnen die neue Totempfahl-Formation nützlich ist: Drei Links stellen sich übereinander, um an höher gelegene Plattformen zu kommen.

Durch Kleidung, die sich unterwegs kaufen lässt, erhalten die Links ähnlich wie durch die Masken aus Majora's Mask besondere Fähigkeiten, die zur Lösung bestimmter Aufgaben nötig sind. Damit sich auch Einzelspieler erfolgreich durch die Dungeons kämpfen können, stellt das Spiel ihnen zwei "Pappkameraden" an die Seite.

Der Teamwork-Ansatz ist eine interessante Weiterentwicklung der Four Swords-Spielmechanik, ändert aber nichts daran, dass TriForce Heroes vor allem wegen seiner schwachen Dungeons ein eher mauer Ableger der Zelda-Reihe ist.

16. The Legend of Zelda: Four Sword Adventures

The Legend of Zelda: Four Swords Adventures

The Legend of Zelda: Four Swords Adventures

Zwei Jahre nach dem ersten Mehrspieler-Zelda Four Swords erschien 2005 Four Swords Adventures für Nintendos GameCube. Das Spielprinzip ähnelt dem des GBA-Titels sehr stark, allerdings lässt sich der Hauptmodus, Abenteuer Hyrule, auch alleine spielen. Einmal mehr gilt es hier, den Magier Vaati aufzuhalten und insgesamt sieben Maiden aus seiner Gefangenschaft zu retten.

Link benutzt dafür erneut das Schwert der Vier. Deutlich interessanter ist Four Swords aber im Mehrspielermodus. Hierbei müssen die Teilnehmer einen GBA an den GameCube anschließen und spielen dann auf ihrem jeweiligen Display. Insgesamt gibt es acht Level mit je drei Gebieten, jeder Spieler kann zudem nur einen Ausrüstungsgegenstand tragen.

Geschicktes Kombinieren ist also Pflicht, außerdem müssen wir an einigen Stellen die Formation unserer Links beachten. Der Schattenschlacht-Modus funktioniert ebenfalls nur im Multiplayer. Hier treten bis zu vier Spieler auf insgesamt fünf Karten gegeneinander an.

15. The Legend of Zelda: Skyward Sword

The Legend of Zelda: Skyward Sword

The Legend of Zelda: Skyward Sword

Skyward Sword erschien 2011 für die Wii und ist zeitlich vor allen anderen Teilen angesiedelt. Um die Menschen vor den verheerenden Auswirkungen der Schlacht um das Triforce zu schützen, wurden sie in eine Stadt in den Wolken gerettet. Dort leben der Ritterlehrling Link und seine Freundin Zelda. Zumindest so lange, bis sie von Dunkelfürst Girahim entführt wird.

Der will mit ihrer Seele seinen Herrscher, den Todbringer, wiedererwecken. Auf der Suche nach Zelda reist Link durch Zeit und Raum, bis er schließlich auf den Todbringer trifft. Er kann ihn besiegen, wird aber verflucht: Er und Zelda sollen sich auf ewig den Reinkarnationen des Todbringers stellen müssen.

Skyward Sword ist mit seiner Wolken-Spielwelt das einzige Spiel der Reihe, in dem wir fliegen können. Auch die Musik hebt sich von den Vorgängern ab: Zum ersten Mal wurde ein Teil des Soundtracks von einem Orchester eingespielt. Das Spiel ist die bis heute größte interne Nintendo-Produktion. Cool: Dank Wii Motion Plus werden die Wiimote-Bewegungen 1:1 auf die Spielfigur übertragen.

Kommentare

richard50
  

Meine Top 5: (den neuen Teil habe ich noch nicht geholt)

1. link´s awaking
2. a link to the past
3. ocarina of time
4. the minish cap
5. majoras mask

Zitieren  • Melden
0
ThosIV
  

Bei dei Umfrage auf Maniac.de wurde Shenmue zum besten Zelda gewählt, knapp vor A Link to the Past.

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte

15:07 Uhr

Pokémon GO

Pokémon GO - Erstes Live-Event "Pokémon GO Fest" geht nach hinten los

Streikende Server machten zahlreichen Teilnehmern des Pokémon GO Fests in Chicago ein Strich durch die Rechnung. 

15:07 Uhr

Amazon Blitzangebote am 23. Juli - Hisense 65 Zoll 4K-Fernseher, Ubisoft-Spiele reduziert

Mit dem Hisense H65MEC5550 bekommt ihr heute einen 65 Zoll 4K-Fernseher besonders günstig in den Amazon Blitzangeboten. 

13:07 Uhr

Doom

Doom - John Romero erklärt endlich, wer der Doom Guy auf dem Cover ist

Das Geheimnis um den Doom Guy auf dem offiziellen Cover ist gelüftet. John Romero hat nun verraten wer sich darauf befindet. 

Autor:

Datum:

10.03.2017, 15:07 Uhr

Liken: