PS4 Pro vs. Xbox Scorpio - Die Konsolen im Vergleich

Release, Preis, Technik: Wir vergleichen Fakten und Gerüchte zur PS4 Pro und Microsofts Scorpio-Konsole.

Wir vergleichen die PS4 Pro mit der Xbox Scorpio.

Wir vergleichen die PS4 Pro mit der Xbox Scorpio.

Während Sonys PS4 Pro bereits seit November 2016 erschienen ist, lässt Microsofts Xbox Scorpio (Titel nicht final) noch etwas auf sich warten. Nach dem Reveal der technischen Daten können wir beide Konsolen aber schon miteinander vergleichen.

Um einen Überblick zu geben, stellen wir einzelne Aspekte wie Preis, Release und Technik beider Konsolen direkt gegenüber.

Einige dieser Angaben solltet ihr jedoch mit Vorsicht genießen, da die Xbox Scorpio erst im Juni zur E3 2017 offiziell vorgestellt wird. Spätestens dann kennen wir den finalen Preis und wissen, wie die Konsole aussieht.

Dieser Artikel erschien bereits 2016, nach Bekanntgabe der technischen Daten der Scorpio haben wir ihn aktualisiert und erneut veröffentlicht.

Preis und Release

Die PS4 Pro erschien am 10. November 2016 zum Preis von 400 Euro. Das Release-Datum der Xbox Scorpio wird jedoch nur vage mit Ende 2017 angegeben. Damit kommt die Microsoft-Konsole ungefähr ein Jahr nach der PS4 Pro auf den Markt.

Ein Preis für die Xbox Scorpio steht noch nicht fest, Xbox-Chef Phil Spencer erwähnte in einem Interview lediglich den Begriff "Premium-Preis". Sie soll auf jeden Fall teurer sein als die PS4 Pro. Im August 2016 erschien die im Vergleich zur Xbox One um 40 Prozent kleinere Xbox One S.

Interessant: Sony hält frühe Ankündigung der Xbox Scorpio für einen Fehler

Technik: Prozessor, Grafikkarte, RAM, VR und mehr

Die PS4 Pro besitzt eine 8-Kern-CPU mit 2,1 GHz. Auch die Scorpio setzt auf einen Prozessor mit acht x86-Kernen mit einer Taktrate von 2,3 GHz.

Die CPU ist jedoch nicht so wichtig, ganz im Gegensatz zur GPU (Grafikeinheit) und dem Arbeitsspeicher (RAM), die für 4K und VR-Spiele einen ordentlichen Leistungsschub bringen können. Hier ist die Scorpio bei der Speicherbrandbreite (326 GB/s) der PS4 Pro (218 GB/s) überlegen.

Hintergrund: Technik der PS4 Pro im Detail

Die Leistungsfähigkeit der Xbox Scorpio soll laut Microsoft bei 6 TFLOPS liegen. Um diese Leistung zu erreichen, werkeln in der Konsole 40 angepasste Compute Units mit einer Taktrate von 1172 MHz - für eine Konsole außergewöhnlich viel.

Damit hätte die Scorpio auf jeden Fall einen Vorteil hinsichtlich der Performance von VR-Spielen, an denen die Entwickler angeblich schon arbeiten. Auch natives 4K soll kein Problem darstellen. Eine Forza-Tech-Demo soll sogar in 4K mit 60 Frames auf der Scorpio laufen.

Zum Thema: Alle Infos zu PlayStation VR

Auch beim Arbeitsspeicher hängt die Xbox Scorpio mit 12 GB DDR5 RAM die PS4 Pro mit ihren 8 GB DDR5 RAM locker ab.

Abwärtskombatibilität und Exklusivspiele

Für die PS4 Pro wird es laut Sony-COO Shawn Layden keine Exklusivspiele geben - alle Spiele sollen weiterhin auf der bisherigen PS4 laufen. Auf der PS4 Pro laufen natürlich auch alle regulären PS4-Titel.

Analyse: Technik der Xbox Scorpio im Detail

Diese Strategie und das Versprechen decken sich mit Microsofts Aussagen zur Xbox Scorpio. Xbox-Chef Phil Spencer hat bestätigt, dass man keine exklusiven Spiele für die neue, bessere Hardware-Version anbieten wird und alle Spiele auf allen unterschiedlichen Xbox-One-Konsolen laufen werden - also sowohl auf der Xbox One als auch auf Xbox One S und Xbox Scorpio.

Während auf der PS4 Pro der sogenannte Boost-Mode dafür sorgt, dass sämtliche ältere PS4-Spiele "besser" laufen, sollen auch sämtliche Xbox One-Spiele von der Xbox Scorpio profitieren - ohne extra einen Patch spendiert zu bekommen.

Tabelle: PS4 Pro vs. Xbox Scorpio im Vergleich

Abschließend haben wir noch einmal alle Details übersichtlich in einer Tabelle zusammengefasst.

Xbox One

Scorpio

PS4 Pro

CPU

8 Jaguar-Kerne bei 1,75 GHz

8 x86-Kerne bei 2,3 GHz

8 Jaguar-Kerne bei 2,1 GHz

GPU

12 GCN CU bei 853 MHz

40 angepasste CU bei 1172 MHz

36 verbesserte GCN CU bei 911 MHz

Speicher

8 GB DDR3

12 GB DDR5

8 GB DDR5

Speicherbandbreite

ESRAM bei max 204 GB/s

326 GB/s

218 GB/s

Festplatte

max. 2 TB

1 TB

1 TB

Laufwerk

Bluray

UHD Bluray

Bluray

Spiele-Kompatibilität

Alle Xbox One-Spiele

Alle Xbox One-Spiele

Alle PS4-Spiele

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte

31.07 18:07 Uhr

PlayStation Now - Streaming-Service könnte zukünftig Teil von PS Plus werden

Einen Hinweis darauf könnten die gestiegenen Preise von PS Plus sein. 

31.07 18:07 Uhr

Limited Run Games - Publisher legt Switch-Support auf Eis, fühlt sich von Nintendo vernachlässigt

Nintendo hat "keine Zeit" für kleinere Studios, heißt es. 

31.07 17:07 Uhr

Dunkirk - Kriegsfilm ohne Krieg (Video-Special)

Kritiken und User-Bewertungen überschlagen sich beim neuen Nolan-Film, aber er ist mehr als »nur« ein weiterer Kriegsfilm. »Dunkirk« ist eine völlig neue Form... 

Autor:

Datum:

07.04.2017, 11:07 Uhr

Liken: