Überfällige Fortsetzungen

Während einige unserer geliebten Videospiel-Serien durch endlose Sequels in Jahresabständen fast zu Tode genudelt werden, warten andere Klassiker nun schon seit Dekaden auf eine ähnliche Behandlung. Eine schreiende Ungerechtigkeit, wie wir finden. In unserem Ranking präsentieren wir deshalb die Spiele, deren Fortsetzungen schon viel zu lange überfällig sind.

Tomb Raider wurde mit Legend erfolgreich neues Leben eingehaucht, um es jetzt langsam aber sicher wieder auszusaugen. Sam Fischer musste sich erst einen Bart wachsen lassen. Und die Need for Speed-Reihe wird es wohl nie mehr lernen. Die wie mit dem Maschinengewehr rausgefeuerten Geldeintreiberfortsetzungsfortsetzungen einiger Franchises können seit jeher eine echte Plage sein. Spätestens bei Sequel Numero zwo begibt sich die Qualität der Titel nämlich meist in die Absprungzone bzw. machen sich Ermüdungserscheinungen breit oder beides. Häufig wird dann der begeisterte Eindruck eines eigentlich hervorragenden Titels geschmählert und zurück bleiben gemischte Gefühle über einen einst großen Namen. Nun, was kann man dagegen tun? Einerseits, neue Marken kreieren und die ins Herz geschlossenen Werke ewig verehrte Unikate bleiben lassen. Aber das wäre schade und auch irgendwie Verschwendung. Denn letztlich wollen wir nunmal unsere liebgewonnen Helden wiedersehen, mit ihnen neue Abenteuer erleben, ihre Geschichte weitererzählt wissen. Und in vielen Fällen entfalten die Titel beim ersten Mal auch noch gar nicht ihr volles inhaltliches und spielerisches Potential. Also, andererseits, doch eine Fortsetzung machen. Allerdings erst wenn genügend Ideen und neue Möglichkeiten vorhanden sind, die einen weiteren Teil überhaupt interessant machen.
Die zehn folgenden Titel haben sich - teilweise zu ihrer eigenen Rettung, zum Teil bevor sie überhaupt in dessen Nähe gekommen sind - schon vor Jahren aus dem Strudel der inflationären Sequelflut gerissen. Doch es ist höchste Zeit das sie mit den Entwicklungen und Mitteln moderner Videospiele endlich ihre verdiente Rückkehr feiern. Wir haben uns lange den Kopf darüber zerbrochen, welchen scheinbar vergessenen Franchises diese Ehre am ehesten zuteil werden sollte. Dabei gab' es zwei Regeln: Erstens mussten die Titel schon etwas älter sein. Ein Nachfolger zum gerade erst erschienenen Infamous oder zur Gears of War- oder Race Driver-Reihe ist nicht gerade unwahrscheinlich und auch noch nicht überfällig. Zweitens durfte ein derartiges Sequel bis zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht angekündigt worden sein. Diese Top 10 spiegelt dabei unsere ganz persönliche Auswahl wieder und erhebt selbstverständlich den Anspruch die beste der Welt zu sein. Doch sicher hat jeder seine eigenen Lieblingskandidaten, die er vielleicht nicht in dieser Liste finden wird. Für eure Vorschläge steht wie immer die Kommentar-Sektion offen. Wir sind gespannt. Viel Spaß!

10. Actraiser

Wenn Square Enix schon dabei sind ihr komplettes Archiv bis zum Erbrechen auszuschlachten, warum dann nicht diese 16bit-Perle mit einer Fortsetzung bedenken, deren gewagte Genre-Mixtur noch heute beinahe einzigartig ist. Im, audiovisuell pompösen zweiten Teil auf seine harten Action-Passagen reduziert, bot Actraiser Anfang der 90er auf dem Super NES eine ebenso ungewöhnliche, wie unterhaltsame Mischung aus Aufbaustrategie und seitlich scrollendem Dungeon-Gehacke, im nach wie vor unverbrauchten mythologischem Setting. Eine ähnliche Verquickung sah man seitdem nur noch einmal in den beiden Dark Cloud-Episoden für die Playstation 2 .... ohne die Mythologie. Häuser bauen, Straßen ziehen, Felder anlegen, ein funktionierendes Wirtschaftsnetz konstruieren und gleichzeitig mit einem gflügelten Helden und mächtigem Schwertarm gegen Heerscharen übler Dämonen und monströse Endgegner in die Schlacht zu ziehen erfordert definitiv eine Affinität für beide Genres. Doch uns kribbelt es schon innerlich, wenn wir uns das ganze in aktueller 3D-Pracht und mit komplexeren strategischen Möglichkeiten vorstellen, denn der Aufbaupart war seinerzeit etwas dünn. Dazu effektgeladene Schnetzelausflüge a là God of War und den legendären Soundtrack eines Yuzo Koshiro und ein neues Meisterwerk wäre geboren.
?berf?llige Fortsetzungen

9. Midtown Madness

Brauchen wir in Zeiten der frei befahrbaren Spielwelt, des irrsinnigen Tempos und der speichelflussstimulierenden Crashes eines Burnout Pradise wirklich noch ein neues Midtown Madness? ... Yesss! Because ... IT'S MAD! Die ultraspannenden Checkpoint-Rennen mit ihren waghalsigen versteckten Abkürzungen und spektakulären Verkehrsunfälle gehören zum adrenalinhaltigsten was das Rennspiel-Genre je zu bieten hatte. Die Stärken der Serie - lizensierte Wagen, authentische Städte und eine realistische Fahrphysik, wie in den ersten beiden Teilen - könnten aus Midtown Madness 4 das dreckig-heftige Gegenstück zum gnadenlos übertriebenen Burnout machen. Etwa so wie handgemachte Stunts gegenüber computergenerierter Action. Keine Frage, wir lieben Burnout. Aber mit dem heftig schlingernden Ford Mustang auf der dicht befahrenen Autobahn zwischen Lücken springen, dann doch versehentlich kurz einen anderen Wagen anschneiden, worauf dieser sich in die Bande verabschiedet und so eine Massenkarambolage verursacht, die zwar einen selbst, aber auch sämtliche nachfolgenden Konkurrenten mit in den Untergang reißt, in Szene gesetzt mit aktuellen Physiksimulationen ... Sparta? ... THIS ... IS ... MAADNESSS! Wir wollen es, Punkt!
?berf?llige Fortsetzungen

8. Planescape: Torment

Im Schatten von Baldur's Gate erschien vor neun Jahren das auf der selben Engine und dem selben Regelwerk (Advanced Dungeons & Dragons) basierende Planescape: Torment. Statt auf zahlreiche Kämpfe und Charakterentwicklung in einer bunten Fantasy-Welt, legte das Spiel mehr Wert auf eine tiefgründige, teils philosophische Handlung in einer morbiden Umgebung. Der große Anteil langer Dialoge verschreckte damals viele Rollenspiel-Fans, obwohl es sich auch spielerisch nicht hinter dem großen Bruder zu verstecken brauchte. Heute gilt Planescape: Torment besonders aufgrund seiner Erzählweise zu Recht als Meisterwerk, bei dem auch der Humor nicht zu kurz kam. Die Lage ist ganz einfach: Für einen Nachfolger, dessen Gameplay so ausgefeilt, dessen Geschichte so bewegend, emotional und nachdenklich stimmend und dessen Atmosphäre so fernab des üblichen Magier-und-Feen-Zaubers, aber dabei so einnehmend intensiv ist, wie bei Teil eins, würden wir jedes andere Rollenspiel verleumden und mit Verachtung strafen, um es in unsere gierigen Hände zu bekommen.
?berf?llige Fortsetzungen

7. Arcades

Arcades sind tot! Bei uns hatten die Spielhallen sowieso nie einen wirtschaftlich wertvollen Stand, aber auch in den USA und Japan neigt sich die Ära münzschluckender Videospielautomaten dem sicheren Ende zu. Nicht so ihre Spiele: Shoot'em ups, Prügelspiele, Sidescroll-Ballereien und dergleichen sind einfach zeitlos und hatten schon immer ein zweites Zuhause in Umsetzungen für die Heimkonsolen. Moderne Internet-Download-Plattformen wie Xbox LIVE Arcade, WiiWare oder das Playstation Network haben sich heute, durch Spiele wie Bionic Commando Re-armed, Mega Man 9 oder Gradius Rebirth, als ideales Medium für legitime Nachfolger und Remakes dieser Klassiker und ähnlich gearteter Spiele etabliert. Somit steht Platz 7 für all die von uns vergötterten, puristischen Arcade-Spaßbomben und Oldschool-Games, die wir eigentlich gar nicht in großartig tiefgehenden, den aktuellen Gameplay-Standards angepassten Fortsetzungen sehen wollen. Aber bekommen wir schnörkellose, originalgetreue Sequels zu Shinobi, Contra/Probotector, Marvel vs. Capcom, Virtua Cop, Turtles in Time, Turrican, Final Fight, R-Type, Shock Troopers und wie sie alle heißen, sind wir glücklich.
?berf?llige Fortsetzungen

6. Dungeon Keeper

Rollenspiel-Helden landen ständig in düsteren Höhlen und Verliesen, die von allerlei grusligem Gesocks bewohnt werden. Doch woher kommen diese Beleidigungen der Schöpfung und wie überleben sie, wenn sie mal keine strammen Ritter zu vernaschen haben? Und wer baut überhaupt die ganzen unterirdischen Irrgärten? Im Jahre 1997 fasste sich Bullfrog ein Herz für Bösewichte und beantwortete diese Fragen, indem sie den Spieler den stressigen Job eines "Dungeon Keepers" verrichten ließen. In dem Echtzeit-Strategiespiel, sowie seinem Nachfolger von 1999 galt es durch geschicktes Wirtschaften einen Hort des Unheils aufzubauen, sich um dessen dämonische Einwohner zu kümmern und sie schließlich gegen die eintretende strahlende Heldenschar und die Konkurrenz im eigenen Geschäft antreten zu lassen. Ein nach wie vor ebenso originelles, wie finessenreiches Spielprinzip und eine mit viel schwarzem Humor präsentierte Umkehrung des ewigen Gut-Böse-Konfliktes, die in der heutigen Zeit des nicht abflauenden Fantasy-RPG-Booms mehr als je zuvor ihre Daseinsberechtigung hat. Endlich wieder eine Armee der Finsternis züchten und mit Sensenteufel Horny arroganten Gutmenschen in ihre edlen Hintern treten. We love Dungeon Keeper. ... It's so bad!
?berf?llige Fortsetzungen

5. Conker's Bad Fur Day

Zum Ende der Lebenszeit des N64 hatte eines der größten kleinen Arschlöcher der Videospielgeschichte einen besonders schlechten Tag und die Entwickler von Rare haben damit vielleicht ihr absolutes Meisterstück abgeliefert. Eichhörnchen (!) Conker war ein versoffener Schläger und sein Abenteuer ein Potpourri brillanter Anspielungen auf Filme wie Matrix, Der Soldat James Ryan oder Dracula, sowie andere Spiele und eine Bastion politischer Unkorrektheit. Kurz: Totaler Punk! Nachdem die Briten ein paar ihrer Vorzeige-Franchises etwas unglücklich fortgeführt haben, ist es Zeit zu alter Form zurückzufinden und den abgefuckte Nager wieder auf die Menschheit loszulassen, mit singender Scheiße, zermatschten Dinos und Kettensägen. Bierernste Action-Spiele mit durchtrainierten Machos oder weiblichen Models auf Selbstfindungstrip gibt's schon genug. Aber niedliche, sprechende Tiere möglichst blutig mit Uzi, Raketenwerfer oder Schwert ins Jenseits zu befördern, spricht einfach den fiesen Sack in jedem von uns an. Die Hemmungslosigkeit eines Conker's Bad Fur Day 2 wäre Balsam für die moralisch eingezwängte Seele und der ultimative ausgestreckte Mittelfinger, den die Spielwelt einfach mal wieder braucht.
?berf?llige Fortsetzungen

4. Snatcher

Hideo Kojima ist den meisten Videospielern sicher ein Begriff, allen voran für die Metal Gear-Spiele. Im Jahre 1988 erschuf der junge Herr aber auch diesen unglaublich faszinierenden Science-Fiction-Krimi im Anime-Stil für den japanexklusiven NEC PC-8801, welcher später unter anderem auf das Sega-CD, die Playstation und den Saturn portiert wurde. Nun, wo in den letzten Jahren sich gerade auf dem hiesigen Markt Adventures wieder großer Beliebtheit erfreuen, kämen uns noch andere Kandidaten in den Sinn, die dringend einer würdigen Fortsetzung bedürfen - Grim Fandango etwa oder Legend of Kyrandia. Doch Snatchers Cyberpunk-Szenario ist einfach zu verlockend. Zumal der Titel sich atmosphärisch und inhaltlich dreist, aber virtuos bei zwei der größten Science-Fiction-Meisterwerke aller Zeiten bedient hat, Blade Runner und Terminator. Ein First-Person-Adventure, das voll auf anpruchsvolle Investigation und dichte Stimmung, anstatt auf Kopf-durch-die-Wand-Action setzt und eben nur selten, aber dann wenn es wirklich um's nackte Überleben geht, den schnellen Abzugsfinger erfordert, wäre eine erfrischende Abwechslung, zu austauschbaren Alien- und Zombie-Schießbuden und typischem Point & Click-Rätselraten. Und so lange wir nicht alle per Hirnstecker an eine virtuelle Welt angeschlossen sind, wird Cyberpunk immer cool sein.
?berf?llige Fortsetzungen

3. Earthworm Jim

Der Regenwurm im Kampfanzug ist sicher einer der coolsten und bekanntesten Videospielhelden der 90er Jahre. Nach zwei, vor skurrilen Spielideen nur so überbordenden 2D-Episoden, hat Jim den Sprung in die dritte Dimension auf dem N64 weniger bravourös vollzogen. Das heißt aber nicht, dass ein zweiter Versuch nicht lohnenswert wäre. Und da es sich bei dem gerade angekündigten Eartworm Jim-Titel doch nur um ein Remake des, bereits unzählige Male wiederveröffentlichten ersten Teils handelt, wird der Wunsch nach einer vollwertigen Fortsetzung umso stärker. Das aberwitzige Science-Fiction-Cartoon-Szenario, den abseitigen, satirischen Humor und derartig irrsinnige Disziplinen, wie Hamsterreiten, Kuhweitwurf, Klippen-Bungie usw. eines Earthworm Jim, mit echter Sprachausgabe im technisch aktuellen Gewand eines 3D-Action-Adventures zu erleben, welches seine Vorbilder wohl am besten in den Jak & Daxter oder Ratchet & Clank-Spielen findet, hätte definitiv Chancen auf den Titel "Spiel des Jahrzehnts"! Jim hat zuviel Potential, um ewig in unseren Erinnerungen an zwei, über 15 Jahre alte Jump'n runs zu verweilen. Es ist Zeit für ein würdiges Comeback.
?berf?llige Fortsetzungen

2. No One Lives Forever

Ebenso bildhübsche, wie smarte Heldin. Check! Coole Sprüche. Check! Sprung ohne Fallschirm aus einem abstürzenden Flugzeug. Check! Maschinengewehr-ballernd auf dem Dreirad durch die Gassen Kairos jagen? Check! Ninjas in fliegenden Häusern bekämpfen. Check! Ausflüge in den Weltraum. Check! Hasenplüschpantoffel für leiseres Schleichen. Check! Supersoldaten. Check! Explodierende Opernsängerinnen. Check! Samurai-Schwerter. Check! Launige Sixties-Mucke. Check! Clevere KI. Check! Mord und Verschwörung. Check! ... Es gibt so ziemlich nichts was die ersten beiden No One Lives Forever-Teile nicht hatten. Hervorragende Grafik, abgedrehtes 60er Jahre-James Bond-Flair, spannende Storys, perfekte Spielbarkeit und ein hohes Maß an spielerischer Abwechslung und spektakulären Einfällen. Jedes Abenteuer der unfreiwilligen Geheimagentin Cate Archer war eine prall gefüllte Action-Wundertüte und gehört zu den besten Ego-Shootern aller Zeiten. Müssen wir noch mehr sagen? Ein dritter Teil soll unser neuer Gott sein. Wir sind gewillt verzweifelt darum zu betteln.
?berf?llige Fortsetzungen

1. Wing Commander, Freelancer, Tachyon, Freespace ...

Diese Titel stehen stellvertretend für ein ganzes, totgesagtes Genre, den Weltraum-Simulationen, deren Wiedererweckung wir nur zu gern begrüßen würden. Selbiges hat man schließlich auch schon über Rollenspiele, Jump'n runs oder Point & Click-Adventures verbreitet und die erfreuen sich wieder oder immer noch bester Gesundheit. Somit sind wir guter Hoffnung (schließlich bleibt uns nichts anderes übrig) eines Tages doch wieder in unendlichen Weiten aufbrechen zu dürfen, denn Spiele wie StarCraft II und Aliens vs. Predator und Filme wie Pandorum oder Avatar scheinen langsam Schluss zu machen mit der langanhaltenden Science-Fiction-Abstinenz. Und da Regisseure sich ja neuerdings gerne als Videospiel-Fans outen und die Command & Conquer-Reihe beweist das real gefilmte Zwischensequenzen immer noch cool sind, warum nicht einen Steven Spielberg oder Peter Jackson, die Cutscenes eines neuen Wing Commander inszenieren lassen? Das wäre gleichzeitig eine hervorragende Werbung. Zudem zeigt etwa eine TV-Serie, wie Battlestar Galactica welche ungeahnte realistische Tiefe im Weltraum-Szenario stecken kann und der inzwischen erreichte technisch Fortschritt eröffnet spielerische Möglichkeiten, die in dem Genre noch lange nicht ausgelotet wurden. Wir sagen nur frei begehbare und stufenweise zerstörbare Raumstationen und Schiffe, Physik-Effekte, Ausflüge auf Planetenoberflächen und vor allem, Weltraumschlachten und nervenzerreißende Dogfights in aktuellem optischen Bombast. Wir sind wirklich keine Grafikfetischisten, aber der Gedanke daran bringt uns um den Schlaf. Egal ob Freespace, Privateer, Tachyon, I-War oder Starlancer - Weltraum-Simulationen verdienen mehr als alle anderen ein großangelegtes Revival. Denn bis wir alle unsere Ferien auf dem Mond verbringen können, dauert es wohl noch ein wenig.
?berf?llige Fortsetzungen

Kommentare

hagenNORKANOIA
  

ohhh gott bitte kein planscape torment 2!!!

man kann doch spiele, die damals und heute noch genial sind einfach mal so lassen und feddich!
es war da - es war wundervoll - und wird uns ewig in guter erinnerung bleiben - und fertig!

ANSONSTEN

DUNGEON KEAPER!!!!!!!!!!!!!

teil 1 is eines der besten spiele aller zeiten! teil 2 viel dann schon ab

gleiches prinzip wie bei PT! man konnte den ersten teil kaum noch verbessern, hat es aber versucht und es ging meiner meinung nach etwas inne hose (obwohl es trotzdem noch gut war)
aber nu m?ssten sie eigentlich nen dritten umd den zweiten wieder gut zu machen!
....aber war da nich auch peter molyneux (oder so) dran beteiligt??? auf den dummschw?tzer mit seinen "innovationen" h?tt ich aber gar kein bock! damals war er gut, aber heute nervt er nur noch!!!

Zitieren  • Melden
0
Neromaniac
  

Oh mann ich hab Beyond Good and Evil vergessen...
Ist wenn ich so zur?ck denke eigentlich mein Lieblingsspiel.
Da w?rde ich mir doch nen w?rdigen Nachfolger w?nschen.

Zitieren  • Melden
0
phAtom65
  

Mich selber interresiert ein neues Landstalker und Monster World^^

Zitieren  • Melden
0
BySu
  

Ganz klar, Shenmue III w?re sowas von gekauft. Wing Commander ist ebenso ein definitives must have, auch wenn ich von Prophecy damals sehr entt?uscht war. Der vierte Teil der Reihe ist f?r mich absolut unerreicht. Ansonsten... Ein ECHTES Leisure Suite Larry-Game w?re sch?n, aber das wird wohl nie passieren, schlie?lich ist Al Lowe nicht mehr aktiv ;-) Ansonsten f?llt mir eigentlich nicht vieles ein, was ich vermisse... ahh... doch: Baphomets Fluch w?rde ich unbesehen kaufen, wenn es wieder weniger Schiebepuzzles und Reaktionsspielchen gibt - die Storys waren immer wundervoll und die R?tsel knackig :-)

Zitieren  • Melden
0
Moorghost
  

Midtown Madness 3 & Conker: L&R
Die sch?nen alten Xbox Zeiten :)
Beide Titel waren wahnsinn !!!! <3

Zitieren  • Melden
0
blub.me
  

Fortsetzungen haben ja schon ihr Berechtigung, aber ich w?rde mir w?nschen, dass es wieder zahlreiche neue Konzepte geben w?rde, und nicht alles xmal aufgew?rmt wird.

Zitieren  • Melden
0
ToXsic WaRgoD
  

Bei 8 von euch genannten Games w?rde ich mir auch eine Fortsetzung bzw. Remake w?nschen.

Mein allergr??ter Wunsch w?re aber dass einige Rollenspielperlen aus SNES-Zeiten fortgesetzt bzw. "geremaked" werden:

Secret of Evermore
Terranigma
Illusion of Time
Secret of Mana (Teil 1)
Lufia

Mich gerade die Nostalige gepackt! Ich werde heute Abend meinen SNES auspacken und zocken bis ich ?berm?det einpenne......^^

Zitieren  • Melden
0
Neromaniac
  

Boa ich w?re so f?r eine Fortsetzung von Conkers bad fur Day.
Spiel es zurzeit aufm N64 Emulator.

Richtig genial, wenn auch die Steuerung mit Tastatur etwas ungenau ist...

Zitieren  • Melden
0
Cyberia
  

F?r mich w?ren Spiele die unbedingt eine Fortsetzung br?uchten folgende:

PARASITE EVE!

ZONE OF THE ENDERS!

Das waren vor allem auch total erfolgreiche Spiele und beliebte und hatten gute Wertungen, wieso man damit nicht versucht weiterhin Geld zu verdienen (und mich ganz nebenbei gl?cklich zu machen, hach Parasite Eve in HD *tr?um*) das versteh ich nicht. :)

Zitieren  • Melden
0
Detta45
  

nur damit ich das verstehe; in eine reihe von spielen, zu denen ihr unbedingt fortsetzungen haben m?chtet, setzt ihr auch spiele, zu denen es bereits fortsetzungen gibt??? das versteh ich aber mal garnicht...

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte

31.07.17 18:07 Uhr

PlayStation Now - Streaming-Service könnte zukünftig Teil von PS Plus werden

Einen Hinweis darauf könnten die gestiegenen Preise von PS Plus sein. 

31.07.17 18:07 Uhr

Limited Run Games - Publisher legt Switch-Support auf Eis, fühlt sich von Nintendo vernachlässigt

Nintendo hat "keine Zeit" für kleinere Studios, heißt es. 

31.07.17 17:07 Uhr

Dunkirk - Kriegsfilm ohne Krieg (Video-Special)

Kritiken und User-Bewertungen überschlagen sich beim neuen Nolan-Film, aber er ist mehr als »nur« ein weiterer Kriegsfilm. »Dunkirk« ist eine völlig neue Form...