Stoked - Big Air Edition

Plattform: (XBox 360)
Release: 15. März 2011

User-Wertung:

Stoked - Big Air Edition

Obwohl wir eigentlich alle schon von Sommer, Sonne und leckerem Schokoladeneis träumen, bringt Namco Bandai mit "Stoked - Big Air Edition" den Schnee in unsere Wohnzimmer. Doch handelt es sich hierbei nicht um einen echten Nachfolger, sondern eher um ein Update des Vorgängers. Ob sich eine nochmalige Anschaffung trotzdem lohnt, lest ihr in unserem Test.

In "Stoked" gab es vor zwei Jahren einiges zu bemängeln. Zwar konnte der Snowboard-Halb-Simulator mit 7/10 eine recht gute Wertung absahnen, dennoch konnte es nicht komplett überzeugen. Der große Vorteil war vermutlich auch die magere und häufig miserable Konkurrenz, sodass "Stoked" im Snowboard-Genre den einzigen akzeptablen Fang darstellen konnte. Trotz der schwierigen, teils unpräzisen Steuerung, der veralteten Grafik und der sich ständig wiederholenden Sprachsamples hatte man Spaß. Man wünschte sich jedoch von Entwickler Bongfish sehnlichst einen Nachfolger der all diese Dinge ausmerzen kann. Zwei Jahre sind seitdem verstrichen und hierzulande ist nun "Stoked - Big Air Edition" erschienen, das tatsächlich die selben Fehler macht wie sein Vorgänger. Doch eins nach dem anderen:
Stoked - Big Air Edition

Der Anfang vom weißen Spaß

Der Großteil der heutigen Sportspiele beginnt mit einem Charaktereditor, so auch selbstverständlich "Stoked - Big Air Edition". Also geht es erst einmal darum Hautfarbe, Kleidung (bestückt mit allen wichtigen Marken) und die Fußhaltung auf dem Snowboard einzustellen. Doch ist hier der Baukasten lange nicht so umfangreich, langwierig und kompliziert wie beispielsweise in "NBA2K 11". Den einen wird es freuen sich nicht allzu lange mit Äußerlichkeiten beschäftigen zu müssen, während andere sich mehr Auswahlmöglichkeiten gewünscht hätten. Hat man den wirklich sehr mageren Editor beendet und die nicht gerade ansehnliche Erscheinung gestaltet, geht's los. Ständig zur Seite steht uns ab sofort Wolle Nyvelt. Der ist seines Zeichens österreichischer Snowboard-Profi. Er gibt Tipps und Kommentare und dient in den Zeitrennen als euer Gegner. Die ersten Erfahrungen sammelt man im Tutorial, dass versucht die Steuerung näher zu bringen. Leider scheitert man hier schon bei den scheinbar einfachsten Trickkombinationen. Doch das liegt beruhigenderweise nicht nur am eigenen Nicht-Können, sondern auch an den spärlichen Erläuterungen die das Spiel liefert. Hat man die ersten Hürden abgeschlossen, beginnt der reguläre Karrieremodus erst richtig. Ab sofort können die Berge frei befahren und Aufgaben gelöst werden. Beispielsweise bestreitet man Rennen, muss bestimmte Tricks ausführen oder sich für ein Trick-Foto ablichten lassen.
Stoked - Big Air Edition

Kommentare

IceOnly2
  

Find ja immer wieder geil wie f?r Trailer Bewertungen aus ausgew?hlten Magazinen implementiert wird um das Spiel so gut wie m?glich dazustellen.

Zitieren  • Melden
0
Max @ home
  

Wie schon gesagt: Das Ur-"Stoked" wird ja bereits zum schmalen Preis 'rausgehauen (und ich bin bzw.war wirklich nicht uninteressiert), allerdings reichte mir auf der Xbox bisher auch mein skurriles "Amped 3". Und wenn ich wirklich auf ein Snowboard-Spiel wirklich warte, ist es ein "1080?"-Nachfolger: Sei es f?r Wii, dessen Nachfolger oder den 3DS. =o)

Zitieren  • Melden
0
Shoap
  

Oh, sogar noch schlechter bewertet als Stoked selbst.
Ich kann gar nicht recht sagen warum, aber damit bin ich bis heute nicht richtig warm geworden.

Zitieren  • Melden
0
Maz
  

Ach, dadurch, dass ich eigentlich ewig schon die erste Ver?ffentlichung kaufen wollte, bin ich ganz froh, dass es jetzt nochmal etwas gepimpt rausgekommen ist. Scheint ja immer noch nicht arg teuer zu sein. Also werd ich hier jetzt mal zugreifen, allein weils ne kleine eurp?ische Produktion ist, und eigentlich jedes halbwegs gute Snowboardspiel irgendwie Spa? macht.

Zitieren  • Melden
0
Johnson
  

Das ist halt wirklich nur ein Mappack. Da wo es wirklich n?tig war, n?mlich bei den Animationen, wurde nichts verbessert. Ich habe zun?chst damit lieb?ugelt, auch weil es nach wie vor zum Budget Preis angeboten wird, aber wer den Vorg?nger hat, kann sich die neue Version wohl getrost sparen. Ich hoffe es kommt noch ein ernst zu nehmendes Stoked 2 irgendwann.

Zitieren  • Melden
0
MuddaTui
  

Zwei neue Berge extra? Gekauft... ;)

Zitieren  • Melden
0
Kaimarkuske
  

^?mped will ich auch ein neues was ist damit los es war sooo geil

Zitieren  • Melden
0
xXDonReneXx
  

Wann kommt den nun endlich ein w?rdiger Nachfolger zu Amped 2 raus?

Amped 3 war zwar "lustig", aber ich fand den halbwegs realistischen Ansatz in Teil 2 wesentlich besser. Stoked war mir dann irgendwie zu langsam und lief nur so nebenbei dahin, da man irgendwie nie etwas von seinem Spielfortschritt mitbekommen hat...

Solange die nichts anderes rausbringen ist das Genre f?r mich so ziemlich gestorben...

Zitieren  • Melden
0
paramoregino
  

Ich habe den Test aus Zeitgr?nden erst einmal nur ?berfliegen k?nnen.
Schade, dass es nicht der erhoffte gro?e Wurf geworden ist.
Ich finde Snowboardspiele immer sehr spa?ig und die Sportart im Allgemeinen liebe ich eh.
Ich kann nur sagen, dass ich mit Amped 3 zu seiner Zeit sehr viel Spa? hatte, auch wenn es so verr?ckt war bzw. gerade deswegen.^^

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video