Army of Darkness Defense

Kenner des Film „Armee der Finsternis“ wissen Bescheid: „Wenn du ins Mittelalter reist, dann vergiss die Kettensäge nicht. Und wenn du schon schamlos ein neues Tower Defense Spiel mit einer etwas eingestaubten Filmlizenz mischen musst, dann mach wenigsten was gutes draus.“ Und wer hätte es gedacht, mit Army of Darkness Defense ist ein witziger Zeitfresser für iOS Geräte erschienen, den jeder mal gespielt haben sollte.

Ich gebe zu, Variationen des Tower Defense Spielprinzips, in denen es immer einfach nur darum geht, Wellen von Gegnern mit Lasertürmen, Katapulten oder sagen wir, spuckenden Pflanzen aufzuhalten, sind keine originelle Erscheinung auf iOS Plattformen. Trotzdem eignen sie sich ideal für berührungsempfindliche Geräte, da sie keine direkte Kontrolle von Spielfiguren benötigen. Army of Darkness Defense geht hier einen neuen Weg: Denn statt nur auf statische Verteidigungssysteme zu bauen, muss der Spieler hier die Schrottflinte noch selbst in die Hand nehmen und an vorderster Front mitkämpfen. Man fühlt sich fast an den PC-Klassiker Spellforce erinnert, der den Anführer ebenfalls direkt in das Spielfeld eines Echtzeitstrategiespiels saugte. Mittendrin statt nur von oben. So ist es die Aufgabe des Spielers, in der Rolle des ehemaligen S-Markt Kassierers "Ash" die Untoten daran zu hindern, das Necronomicon, das Buch der Toten, zu erreichen.
Wer mit der Story nichts anfangen kann, ab in die Videothek und schnellstens "Armee der Finsternis" mit Bruce Campbell in der Hauptrolle geholt. (Die beiden Vorgänger Evil Dead 1 und 2 kann man sich auch ansehen, die sind nur halb so lustig und setzen extrem auf B-Movie Gore). Der Kampf, der sich über insgesamt 50 Wellen hinzieht, findet dabei immer vor dem selben Hintergrund statt. Als Ash bekämpft man zu Beginn jeder Runde die ersten Wellen von Untoten direkt am rechten Rand der Burg, um dann mit zunehmender Gegnerflut zusätzliche Verstärkung zu ordern: Heiler, Schwertkämpfer, Ritter und Bogenschützen warten darauf, euch im Kampf zu unterstützen. Diese Mischung aus direkten Kampf und gleichzeitigen strategischen Einsatz von Verstärkungen macht neben der gelungenen Comicgrafik den Hauptreiz des Spiels aus. Hat man die 50 Wellen überstanden, wartet der Endlosmodus auf den Spieler, der dank Gamecenter-Anbindung vor allem im Vergleich mit Freunden seinen Reiz hat.
Army of Darkness DefenseArmy of Darkness Defense spielt sich wunderbar frisch und hektisch, motiviert wie immer durch das Aufrüsten des Hauptcharakters sowie der Verteidungsanlagen und bietet darüber hinaus eine überaus gelungene Lizenznutzung der Kult-Vorlage aus dem Jahr 1992, die zahlreiche witzige Zitate und natürlich den genialen Soundtrack von Danny Elfman (Highlight: "March of the Dead") liefert. Das Spiel unterhält locker 3-5 Stunden, anbetracht des Preises ein durchaus günstiger Zeitvertreib. Nur von den inApp-Käufen sollte man die Finger lassen.
Das Spiel ist für 2,39€ als iPad-Version erhältlich und zum Preis von 0,79€ für das iPhone zu erwerben. Ja, das sind diese Spiele, vor denen Nintendo uns immer warnt.
Army of Darkness Defense

Kommentare

gummibeer3
  

gerade umsonst geladen :)

Zitieren  • Melden
0
Creed Diskens
  

bin laden hatte eins, hat ihn den kopf gekostet dank tracking.
ios spiele sind langweilig fuuuu angry birds

Zitieren  • Melden
0
Atlantas Finest
  

Hast du kein Iphone, ja dann hast du kein Iphone...

Zitieren  • Melden
0
PandaVegetto
  

ich hatte vergessen wie das Spiel hieß, als Michael davon geschwärmt hat^^ aber ALV hat es gestern im Podcast ja nochmal erwähnt. habs mir dann gleich gekauft und habe es heute den ganzen tag gespielt^^ bin jetzt Welle 43, find das spiel wirklich super

Zitieren  • Melden
0
Beelzebub
  

Ich zock das Game jetzt auch schon ein paar Tage auf meinem Iphone und bin begeistert. Für mich als Endkunde machen die 0,79 Cent Games definitiv nicht den Markt kaputt. Natürlich kann man die Games vom Umfang her nicht mit Vollpreisprodukten vergleichen aber sie machen oft für ein paar Stunden mehr Spass wie der SP eines Homefront.
Desweitern fände ich es echt super wenn ab und an weitere iOs Tests kommen würden.

Zitieren  • Melden
0
Dan Fury
  

Ein iOS Test? Ich glaub's ja nicht... Habt ihr nicht schon genug zu tun, als euch noch ne zusätzliche unerschöpfliche Plattform aufzuhalsen?

Zitieren  • Melden
0
Saibot
  

Cool, so kleine Berichte zwischendurch. Habs mir auch mal geholt :)

Zitieren  • Melden
0
BeCkS 07
  

Ohje, ich dachte die Kettensäge kommt irgendwann ab einer bestimmten Wave. Den Handschuh hab ich nämlich nicht einmal aufgerüstet^^ Gut dann werde ich das noch versuchen.

Danke an beide.

Zitieren  • Melden
0
Alexander Voigt
  

Eben, wie Friedenspanzer sagt: Erst den Handschuh kaufen, die nächste Aufrüstungsstufe ist imho gleich die Kettensäge.

Zitieren  • Melden
0
Friedenspanzer
  

@BeCkS 07: Die Kettensäge ist die zweite Nahkampfwaffe. Du musst dir zuerst die erste davon kaufen, um die Kettensäge zu sehen.

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte

31.07.17 18:07 Uhr

PlayStation Now - Streaming-Service könnte zukünftig Teil von PS Plus werden

Einen Hinweis darauf könnten die gestiegenen Preise von PS Plus sein. 

31.07.17 18:07 Uhr

Limited Run Games - Publisher legt Switch-Support auf Eis, fühlt sich von Nintendo vernachlässigt

Nintendo hat "keine Zeit" für kleinere Studios, heißt es. 

31.07.17 17:07 Uhr

Dunkirk - Kriegsfilm ohne Krieg (Video-Special)

Kritiken und User-Bewertungen überschlagen sich beim neuen Nolan-Film, aber er ist mehr als »nur« ein weiterer Kriegsfilm. »Dunkirk« ist eine völlig neue Form...