Grand Theft Auto: Chinatown Wars

Bisher hat wohl kaum eine Videospielserie in puncto Qualität so durchgehend positiv überzeugt wie die populäre „Grand Theft Auto“-Reihe. Selbst der zunächst skeptisch betrachtete DS-Ableger „Chinatown Wars“ konnte seinem Namen alle Ehre machen, schlitterte allerdings ungebremst an der Nintendo-Kundschaft vorbei. Kein Wunder also, dass Rockstar nun versucht, mit einer PSP-Version von Chinatown Wars eine größere Zielgruppe zu erschließen. Ob es sich hierbei um mehr als „nur“ eine simple Portierung handelt, erfahrt ihr im Test.


Big trouble in little China

Unser Test soll vor allem die Unterschiede zur DS-Fassung näher beleuchten. Was die Story angeht, so schlüpfen wir auch auf der PSP wieder in die Haut des jungen Huang Lee, eines verwöhnten Mitgliedes einer Triaden-Familie. Nach dem Mord an seinem Vater gelangt er nach Liberty City, um für seinen machthungrigen Onkel Wu Lee zu arbeiten. Während der nur seine eigenen Pläne verfolgt und seinen Neffen zum Handlanger für seine schmutzigen Geschäfte degradiert, schwört Huang selbst den rätselhaften Mord an seinem Vater aufzuklären und sich an den Tätern zu rächen. Leider hat man beim Storytelling auch bei der PSP-Fassung sowohl auf animierte Cutscenes, als auch auf jegliche Synchronisation verzichtet. Dieser Umstand mag zwar zunächst enttäuschen, wird durch die hohe Qualität der in Standbildern erzählten Dialoge aber schnell entschuldigt und bietet zudem seinen ganz eigenen Charme. Hier ist demnach zwar grundsätzlich alles beim Alten geblieben ist, dafür bietet die PSP-Version aber sowohl neue Haupt-Charaktere als auch zusätzliche Story-Missionen. So gerät Huang z. B. in der Mission 'Factory Fun' an die neu eingeführte Möchtegern-Journalistin Melanie Mallard, die sich mit einer bahnbrechenden Doku über das Mitwirken der Triaden am Drogenhandel ihren großen Durchbruch erhofft. Die neuen Missionen gewähren dem Spieler vor allem einen Blick hinter die Kulissen von Liberty Citys harter Untergrund-Welt des internationalen Drogenhandels. Während für den reinen Story-Part mit etwa 10 Stunden Spielzeit zu rechnen ist, bieten die unzähligen Möglichkeiten, sich in Liberty City zu beschäftigen, Spielspaß für etliche weitere Stunden.
Grand Theft Auto: Chinatown Wars

Pimp my graphics


Wie bekannt ist, handelt es sich bei Chinatown Wars für den DS um ein GTA, das perfekt an die Hardware-Gegebenheiten des Nintendo-Handhelds angepasst wurde. Um so interessanter die Frage, was sich in diesem Zusammenhang bei der Portierung auf die wesentlich leistungsfähigere PSP geändert hat. Auf dem DS war der untere Screen für PDA, Übersichtskarte und so weiter reserviert, während sich das Spielgeschehen ungestört auf dem oberen Bildschirm vollzog. Das alles wurde nun, wie man es schon von den großen GTA's kennt, sinnvoll in den Widecreen der PSP eingebettet. Auf die spaßigen Stylus-Minispiele muss auch trotz fehlendem Touchscreen nicht verzichten werden. So lassen sich zum Beispiel Autos durch Drehen des Analog-Sticks knacken und Heckscheiben durch Hämmern der Schultertasten zertrümmern. Nichtsdestotrotz muss man schnell feststellen, dass die Minispiele ursprünglich für den DS entworfen wurden - denn, was sich auf dem DS harmonisch ins Spielgeschehen fügt, wirkt auf der PSP eher zwanghaft aufgesetzt und teilweise überflüssig. Grafisch hat sich im Vergleich zur DS-Fassung dagegen einiges getan: Der Detailgrad wurde massiv hochgeschraubt und an die Leistungsfähigkeit der PSP angepasst. Die komplett in 3D modellierte Stadt fügt sich dabei wunderbar in den comichaft überzeichneten Grafikstil. Dynamische Wettereffekte, 24-Stunden Tag-/Nacht-Zyklus und dynamische Schatten wurden für die PSP überarbeitet und bieten jetzt voll volumentrische Bloom-Lichteffekte. Daneben gibt es durchschlagendere Explosionen, Waffeneffekte und Schadensmodelle. Insgesamt fühlt Chinatown Wars sich tatsächlich auch auf der PSP an, wie ein bis ins kleinste Detail für diese Plattform optimiertes Spiel.
Grand Theft Auto: Chinatown Wars

Triads in da Club

Sämtliche Chinatown Wars spezifischen Features wie das In-game PDA, das Wirtschaftssystem, die Replayfunktion und das neue Fahndungslevel-Fluchtsytem (siehe AreaGames-Test zur DS-Fassung) wurden auch auf die PSP-Version übertragen. Über lokale Ad-Hoc-Verbindung können sich Spieler kabellos über ihre im GPS abgespeicherten Lieblingsorte austauschen. Im Rahmen eines Social Club Features ist es außerdem möglich aus dem Spiel heraus live per Kurznachricht zu chatten oder mit Gegenständen und Waffen zu handeln. Dazu genügt es außerhalb das Spiels Freundescodes auszutauschen. Darüber hinaus kann man per Laptop im Versteck sämtliche Statistiken mit dem Social Club abgleichen, um herauszufinden, wie man sich im Vergleich mit anderen Spielern überall auf der Welt schlägt. Chinatown Wars unterstützt zudem einen lokalen Multiplayer-Part für zwei Spieler, der eine Menge unterschiedlicher Spielmodi beinhaltet, die wir allerdings noch nicht antesten konnten. Abgesehen von vielen neuen Rampages, PCJ Playgrounds und Beifahrer-Missionen wurde die PSP-Version bei komplett neu abgemischtem Sound mit über 100 Minuten zusätzlicher Musik ausgestattet. Verteilt auf sechs weitere Radiostationen sorgt diese jederzeit für passende musikalische Untermalung.
Grand Theft Auto: Chinatown Wars

Eigenständiges Handheld GTA ohne Kompromisse

Kommentare

Mediamarkt100
  

Kaum zu fassen wie gut das Game bewertet wird wenn man bedengt wie schlecht die Grafik ist voll auf DS total billig!

Zitieren  • Melden
0
Lohnsklave
  

Die Nintendo-J?nger wissen einfach nicht, was gut ist.

Zitieren  • Melden
0
gelöscht
  

Bekomm am Freitag das Iphone und hoffe auf eine SPITZENUMSETZUNG !!
Gr?sse

Zitieren  • Melden
0
Boron 78
  

Bin mal gespannt wie die Version f?r das iPhone wird!

Zitieren  • Melden
0
Zocker 3000
  

Da Spie find ich super und es jetzt auch psp giebt ist der Hammer ich hol mir das auch wenn man nicht auf dem Blidschrim rum tippen kann!

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte

31.07.17 18:07 Uhr

PlayStation Now - Streaming-Service könnte zukünftig Teil von PS Plus werden

Einen Hinweis darauf könnten die gestiegenen Preise von PS Plus sein. 

31.07.17 18:07 Uhr

Limited Run Games - Publisher legt Switch-Support auf Eis, fühlt sich von Nintendo vernachlässigt

Nintendo hat "keine Zeit" für kleinere Studios, heißt es. 

31.07.17 17:07 Uhr

Dunkirk - Kriegsfilm ohne Krieg (Video-Special)

Kritiken und User-Bewertungen überschlagen sich beim neuen Nolan-Film, aber er ist mehr als »nur« ein weiterer Kriegsfilm. »Dunkirk« ist eine völlig neue Form...