MAG

Mit MAG erwartet euch im wahrsten Sinne des Wortes ein Massiv Action Game. Vor knapp zwei Jahren wurde der reine Online-Ego-Shooter von den Spezialisten Zipper Interactive (SOCOM-Reihe) angekündigt. Vollmundig wurde versprochen, dass sich satte 256 Spieler zugleich ins brutale Kriegsgeschehen werfen können. Wenn man an andere Vertreter dieser Art denkt, die gerade mal die Möglichkeiten bieten mit bis zu 16 Spielern ins Feld zu ziehen, wirkt die Zahl 256 einfach unglaublich. Nun ist der Schattenkrieg auch in unseren Gefilden angelangt und muss unter Beweis stellen, dass Online-Schlachten mit 256 Spielern fehlerfrei funktionieren.


Ja, lernen die es denn nie

Wir schreiben das Jahr 2025, der dritte Weltkrieg liegt hinter der Menschheit und anscheinend haben wir aus den Fehlern der fiktiven MAG-Vergangenheit nichts gelernt. Anstatt Friede, Freude, Eierkuchen liefern sich private Söldnerarmeen wilde Auseinandersetzungen unter dem Deckmantel des Wiederaufbaus der zerstörten Weltordnung. Hauptakteure des sogenannten Schattenkriegs sind die drei Fraktionen S.V.E.R., Raven und Valor. Illegale Kampfeinsätze gehören zum Alltag. Um die gewinnträchtigsten Aufträge zu ergattern, liefern sich die drei Parteien einen unerbitterlichen Machtkampf.
MAG

Vorbereitung ist die halbe Miete

Zu Beginn müsst ihr euch entscheiden, welcher Fraktion ihr angehören wollt. Trefft eure Wahl wohlüberlegt, denn ein späterer Wechsel ist nicht möglich. Habt ihr euch für ein Alter Ego entschieden, gilt es noch die Stimme sowie das Gesicht festzulegen. Nachdem der Login auf den Privatserver eurer Söldnertruppe erfolgreich war, befindet ihr euch im etwas kahlen Hauptmenü von MAG. Im Arsenal passt ihr die Ausrüstung eures Kämpfers an. Dafür steht euch eine gewisse Menge an Punkten zu Verfügung. Jeder Gegenstand, wie die Primär- oder Reservewaffe, Granaten oder Erste-Hilfe-Kits sowie panzerverstärkte Kleidung brauchen eine bestimmte Anzahl an Punkten. Insgesamt könnt ihr fünf verschiedene Ausrüstungsvarianten festlegen, zwischen denen ihr vor der Schlacht sowie nach eurem Ableben frei wählen könnt. Somit kann die Ausrüstung der jeweiligen Situation angepasst werden. In der Kaserne betrachtet ihr euren Soldatenrang, kauft von erworbenen Fertigkeitspunkten Waffen- und Rüstungsupgrades und studiert in der umfangreichen Statistik eure Erfolge. Unter Community verwaltet ihr Freundschaften und erstellt Clans. Schließlich wählt ihr den Menüpunkt Einsatz, der den Kern von MAG bildet.
MAG

Welcher Modus darf es denn sein?

Nach einem kurzen Training, bei dem euch die Grundlagen der Steuerung näher gebracht werden, seit ihr bereit eure erste Schlacht zu schlagen. Insgesamt fünf Modi stehen zur Auswahl. "Unterdrückung" ist ein reines Death-Match für 64 Spieler und dient dazu, erste Erfahrungspunkte zu sammeln. Diese bekommt ihr für Abschüsse, Vorlagen oder dem Ausführen bestimmter Befehle, wie das Reparieren von Fahrzeugen oder dem Verteidigen von Schlüsselpositionen. Habt ihr genügend Punkte gesammelt, steigt ihr einen Rang auf und bekommt als Belohnung Fertigkeitspunkte für neue Upgrades. In "Sabotage", dass ebenfalls mit 64 Spielern gezockt wird, müsst ihr zuerst zwei Punkte des Gegners erobern und danach ein Ziel zerstören. Bei "Unterdrückung" gilt es zwei Fahrzeuge zu stehlen und sicher an einen bestimmten Punkt auf der Karte abzuliefern. Dabei stehen sich 128 Spieler auf dem Schlachtfeld gegenüber. Um an dem Modus "Herrschaft" mit 256 Spielern teilnehmen zu dürfen, müsst ihr erst Rang 8 erreichen. Ziel ist hier die Zerstörung von Treibstoffanlagen. Bei den Modi wird per Zufall entschieden, ob die Ziele eingenommen oder verteidigt werden müssen.

Mittendrin statt nur dabei

Nachdem eine bestimmte Anzahl an Spielern erreicht ist, startet der virtuelle Krieg. Um bei der riesigen Spielermenge die Übersicht zu behalten, seit ihr in Truppen von jeweils acht Soldaten eingeteilt. Vier davon bilden ein Platoon und vier Platoons ergeben eine Kompanie. Um sich als Truppenführer beweisen zu dürfen, müsst ihr mindestens Rang 15 innehaben. Auf dem Schlachtfeld angekommen fühlt ihr euch im wahrsten Sinne des Wortes mittendrin statt nur dabei. Überall Rennen eure Kameraden umher, Befehle werden gebrüllt, - Headset vorausgesetzt - Granaten fliegen durch die Gegend und Fahrzeuge sausen an euch vorbei. Dabei wird schnell klar, ohne Teamplay funktioniert bei MAG nichts. Gerade Anfänger sollten auf die Befehle des Kommandanten hören. Für ein kurzes Spiel zwischendurch ist der Titel nämlich nicht geeignet. Wer gedankenlos in Richtung Feind stürmt, stirbt tausend Tode. Solltet ihr getroffen werden, könnt ihr auf die Hilfe eurer Kameraden hoffen. Innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens können diese euch per Erste-Hilfe-Kit das Leben retten und ihr müsst nicht an einem der Respawn-Punkte von vorne anfangen. Diese sind im übrigen etwas unglücklich gesetzt. Unter Umständen braucht ihr eine halbe Ewigkeit, bis ihr wieder zu euren Kameraden stoßt. Die Matches selbst funktionieren aber herrlich. Selbst mit 256 Spielern ruckelt der Titel nicht und Slowdowns kommen sehr selten vor. Zwar regiert manchmal das Chaos auf dem Schlachtfeld, doch gerade bei MAG passt der Spruch "Übung macht den Meister" wie die Faust aufs Auge.
MAG

Die ganze Welt ist ein Schlachtfeld

Insgesamt bietet MAG 12 riesige Karten, die auf dem ganzen Globus verteilt sind. Ihr kämpft Euch durch Industrieanlagen, versteckt euch im Dickicht des Dschungels und macht die Straßen einer Stadt unsicher. Grafisch können die Maps nicht immer überzeugen. Viele matschige Texturen und die vorherrschenden Farben Braun und Grau lassen den Titel stellenweise etwas trist aussehen. Dazu kommen noch einige hölzerne Animationen. Nichtsdestotrotz stimmt der Gesamteindruck. Vor allem wenn man bedenkt, das sich 256 Spieler auf einmal bekriegen.

Erst das Training, dann das Vergnügen!

Kommentare

kampfkeks56
  

test is gut


nur ich w?rde noch da zu schreiben das die steuerung echt schei?e ist am anfang.Man braucht sicher 3 stunden bis die sterung ok ist

Zitieren  • Melden
0
kampfkeks56
  

test is gut aber ich w?rde noch schreiben das die steuerung am angfang echt schei?e ist man braucht sicher 2-3 stunden bis man da mit gut umgehen kann

Zitieren  • Melden
0
Donnyspizza
  

Sehr gutes Spiel, macht voll v0ll fun. Suchtgefahr^^

Zitieren  • Melden
0
Florian Jung
  

@aabb501: yep der bin ich - denke ich zumindest. also freut euch auf weitere tests von mir - denke ich zumindest. :-)

Zitieren  • Melden
0
Aabb501
  

@ Florian Jung:
Bist du der im Podcast versprochene Neuzugang oder ist das hier nur eine Art "Gasttest"

Zitieren  • Melden
0
Reanor
  

Kein "sorry" n?tig. ;)

Daf?r das es 'n PS3-Test ist, hab' ich den Test als Xbox-ler ganz gut durchgelesen, oder? :)

Zitieren  • Melden
0
Florian Jung
  

@ reanor: sorry, da hat sich wohl ein minifehler eingeschlichen. der modus mit 128 spielern hei?t ?bernahme

Zitieren  • Melden
0
Hedz
  

ich finde mag auch sehr cool, ich denke es wird aber erst richtig cool wenn wir 8 leute im squad sind, leider zocken derzeit mein kumpel und ich immer nur zu zweit : /

vielleicht k?nnen wir uns ja alle mal gegenseitig adden?

mein name ist auf der ps3: hedz_ugly ... oder ugly_hedz ... ich wei? es gerade nicht aus dem kopf :D

w?re echt super wenn wir bald zu acht in die schlacht ziehen k?nnen :)

viele gr??e

robert

Zitieren  • Melden
0
ludgrau
  

man muss in MAG seinen charakter aufbeuen wie in nem rollenspiel.
dieser ansatz ist zwar nicht ganz neu, aber in dem game echt gut gemacht.

und wenn man dann mit 127 kammeraden losst?rmt hat das schon was :)

mich fesselt das game im moment sehr.

wenn man sich nicht von wertungen zu sehr beeinflussen l?sst und dem game etwas zeit widmet packt es einen auf einmal. und so soll es sein :o

Zitieren  • Melden
0
Reanor
  

H?rt sich interessant an, vor allem in den wichtigen Punkten (Steuerung funktioniert herrlich, kaum Slowdowns oder Lags, Teamplay). Schade das es nicht auch f?r die 360 kommt, w?re doch Klasse wenn PS3ler und 360er zusammen zocken k?nnten, je mehr Spieler desto besser, zumindest bei diesem Titel! :)

@ Florian Jung: Hei?en beide Unterdr?ckung?
?Unterdr?ckung? ist ein reines Death-Match f?r 64 Spieler und dient dazu, erste Erfahrungspunkte zu sammeln.
Bei ?Unterdr?ckung? gilt es zwei Fahrzeuge zu stehlen und sicher an einen bestimmten Punkt auf der Karte abzuliefern. Dabei stehen sich 128 Spieler auf dem Schlachtfeld gegen?ber.

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte

31.07.17 18:07 Uhr

PlayStation Now - Streaming-Service könnte zukünftig Teil von PS Plus werden

Einen Hinweis darauf könnten die gestiegenen Preise von PS Plus sein. 

31.07.17 18:07 Uhr

Limited Run Games - Publisher legt Switch-Support auf Eis, fühlt sich von Nintendo vernachlässigt

Nintendo hat "keine Zeit" für kleinere Studios, heißt es. 

31.07.17 17:07 Uhr

Dunkirk - Kriegsfilm ohne Krieg (Video-Special)

Kritiken und User-Bewertungen überschlagen sich beim neuen Nolan-Film, aber er ist mehr als »nur« ein weiterer Kriegsfilm. »Dunkirk« ist eine völlig neue Form...