Mass Effect 2

Ein Jahr lang mussten PS3-Besitzer mit Sci-Fi Neigung standhaft sein: Denn bis zu dieser Woche war das Mass Effect Universum dem PC und der Xbox 360 vorbehalten. Nun feiert Commander Shepard endlich auf Blu-ray seinen Einstand. Ist die PS3-Version das beste Mass Effect aller Zeiten geworden?

Schnellnavigation: Die Geschichte | Das Gameplay | Die Optik und die PS3-Version | Fazit

Der Tod steht ihm gut

Commander Shepard ist tot. Was wie ein Spoiler aus der Mitte des Spiels klingt ist natürlich nur die Vorgeschichte von Mass Effect 2 und wurde bereits in diversen Trailern thematisiert. Wir wollen euch daher auch nicht viel mehr erzählen, als ihr ohnehin in den ersten 10 Minuten erzählt bekommt. Das Spiel knüpft nahtlos an das Ende von Mass Effect 1 an, das Playstation 3 Besitzer als knapp 10 Minuten langen, interaktiven Comic zu Beginn des Spiels serviert bekommen. Sheppard befindet sich an Bord der Normandy, um nach der Rettung der Citadel-Station die restlichen Geth-Truppen auszulöschen. Plötzlich wird die Normandy von einem fremden Schiff angegriffen und buchstäblich in seine Einzelteile zerschossen. Wie es in der Marine üblich ist, verlässt der Commander natürlich als Letzter das explodierende Schiff, um auf dem Weg dann noch schnell den Piloten Joker zu retten, der mal wieder unbedingt bis zum Schluss bleiben möchte. Nur leider scheint diese waghalsige Rettung doch etwas zu knapp gewesen zu sein: Shepard wird ins All gesaugt und stirbt den zwar heldenhaften, aber doch sehr sauerstoffarmen Weltraumtod. Zwei Jahre später wiederfährt Commander Sheppard allerdings das gleiche, was schon Ellen Ripley aus Alien oder den Dinos aus Jurassic Park passierte: Aus seinen sterblichen Überresten wird ein neuer Sheppard geklont, der fortan mit einigen Kratzern im Gesicht gezeichnet ist, damit jeder auf Anhieb erkent, dass man es mit Sheppard 2.0 zu tun. Auftraggeber dieses Klonvorgangs war jedoch nicht die Allianz, sondern die Cerberus-Corporation. Wer im ersten Mass Effect fleissig die Nebenmissionen erfüllt hat, wird bereits ein paar Mal über die zwielichtige Gruppe gestolpert sein, die damals noch mit Rachni-Lebensformen herumexperimentiert hat.
Natürlich macht die Cerberus Corporation das nicht aus purer Nächstenliebe. Stattdessen versprechen sie sich von der Reanimierung Shepards einen wertvollen Verbündeten, der ihnen hilft, das Verschwinden von Siedlern an den Randgebieten aufzuklären. Damit Sheppard nicht alleine aufbrechen muss, stellt er sich schnell ein Team zusammen, dass sowohl Neuzugänge wie die extrem heiße Miranda, als auch alte Bekannte wie z.B. Pilot Joker enthält. Und da der Weg von Planet zu Planet nicht zu Fuß zurückgelegt werden soll, stellt Cerberus Sheppard schlichtweg eine neue Normandy zur Verfügung, die logischerweise die Registrierung SR-2 trägt und eine aufgepimpte Superversion des ersten Schiffes darstellt. Neben einem größeren Maschinenraum bietet das neue Schiff als auffälligste Merkmale ein schickes eigenes Chefzimmer für Shepard und eine Kantine. Shepards Zimmer ist der zentrale Hub, um sich die eigene Ausrüstung anzusehen, Erfolge zu kontrollieren oder seine emails zu checken. Oder um in Ruhe die Goldfische zu betrachten.
Mass Effect 2Mass Effect 2

Import oder Comic?

Mit eines der spannendsten Features von Mass Effect 2 ist der Import des Spielstands des Vorgängers: Wenn ihr nicht zu der Gruppe der Neueinsteigern gehört, importiert ihr aus einem alten Spielstand der PC- oder Xbox 360 Version "euren" Commander Sheppard. Damit ist allerdings kein Import der Charakterwerte gemeint, stattdessen werden rund ein Dutzend Entscheidungen ausgelesen, die ihr im Vorgänger gemacht habt. Habt ihr Überlebende in Ferros gerettet? Habt ihr die Rachni-Königin beseitigt? Habt ihr Kaidan geopfert? Wrex umgebracht? All diese Entscheidungen haben Einfluss auf kleinere Nebengeschichten in Mass Effect 2. Lebt der Kroganer Wrex bei euch zum Beispiel noch, trefft ihr ihn in bester Conan-Manier auf dem Thron seines Volkes. All diese netten Details führen dazu, dass man wirklich das Gefühl hat, sein "eigenes" Mass Effect Universum zu entdecken. Solltet ihr allerdings nicht das Standardgesicht bei Mass Effect 1 gewählt haben, kann es sein, dass ihr euren Shepard auf den ersten Blick nicht wieder erkennt, da nicht alle Gesichtskonfigurationen 1:1 übernommen worden sind.
Playstation 3 Besitzer haben allerdings keine Möglichkeit, Mass Effect 1 nachzuholen. Da das Spiel Eigentum der Microsoft Game Studios ist, wird es auch keine Umsetzung für die PS3 geben. Als Ersatz wird zu Beginn des Spiels ein interaktiver Comic gestartet, bei dem der Spieler an insgesamt sechs Situationen in das Spielgeschehen eingreifen kann. Optisch macht der von Dark Horse Comics gestaltete Bilderbogen einiges her uns sorgt für den nötigen Stimmungsaufbau. Damit sind die wichtigsten Entscheidungen, die auch Einfluss auf einige Spielelemente von Mass Effect 2 haben, getroffen. Leider entgehen dem Spieler ein paar kleine Nebendetails, die bei PC und Xbox 360 ebenfalls mit importiert wurden, die aber auch nur Fans des Vorgängers wirklich auffallen.
Mass Effect 2

Mass Effect 1 - Das komplette interaktive Comic der PS3-Version

Kommentare

camora
  

Ich finde Mass Effect wirklich klasse. Teil 2 war f?r mich aber deutlich schw?cher als der 1. Und was mich am meisten st?rt, KotoR war damals schon in Sachen Gut/B?se System die Nase vorne. Und warum werden immer mehr RPG-Element gestrichen. Ach ich will ein KotoR 3!

ps wie gesagt fand me2 trotzdem klasse

Zitieren  • Melden
0
truespin
  

ich habs bis jetzt nur auf dem pc gezockt udn muss sagen das es eines der besten spiele ist die ich je gespielt habe! mir gefallen vorallem die ganzen dialoge mit den 100 verschiedenen antwortm?glichkeinte. au?erdem sind die verschiedenen charaktere einfach super umgesetzt.
das planeten scannen hat mich auch teilweise etwas genervt, aber nie so, dass ich deswegen zu spielen aufgeh?rt habe. ich finde es passt eingentlich gut ins spiel, k?nnte aber etwas schneller gehen.

Zitieren  • Melden
0
BLaZin
  

Wenn ich in der Navigation auf 'Das Gameplay' klicke, kommt nur ne leere Seite. Ist das nur bei mir so?

Zitieren  • Melden
0
ericflash
  

Ich habe jeden verdammten Planeten in dem Spiel gescannt und war trotzdem gl?cklich dabei :-)

Geiles Spiel und ich freue mich nach dem lesen der Hyperion Ges?nge schon wieder auf neuen Scifi Stoff.

Zitieren  • Melden
0
Rosa03
  

Verdammt Geiles Game hat die wertung zu 100% verdient ;)

Zitieren  • Melden
0
MrXYZ
  

@Alexander Laschewski-Voigt
Ja, Aber es ist nicht unendlich wenn man auf Wahnsinn spielt

Zitieren  • Melden
0
Alexander Voigt
  

Ja, man sammelt immer dieser Universal-Abk?hl-Monition auf, die fast unendlich verf?gbar ist...

Zitieren  • Melden
0
MrXYZ
  

Edit (obwohl die fast nie leer werden)

Zitieren  • Melden
0
MrXYZ
  

Ich bring mal nen Zitat aus dem Test
"Mit Pistolen und Sturmgewehren l?sst sich nat?rlich auch weiterhin endlos ballern, allerdings gibt es eine Pseudo-Nachladepause, in der die W?rme-Energie abgebaut wird." wen ich mich nicht irre gibt es in Mass Effect 2 auch Magazine f?r Sturmgewehre und Pistolen(obwohl die fast die leer werden)

Zitieren  • Melden
0
Why so SiriuS
  

Au?er dem st?renden Planetenscanne,
was ja etwas erleichtert werden k?nnte, durch die Shadow Borker Mission

ist es doch nach wie vor ein perfektes Spiel an dem es eigentlich so gut wie nix zu meckern gibt =)
F?r mich immer noch mein Lieblingsspiel 2010.

Ich hab jetzt auch noch die PS3 Version
und selbst wenn man teil 1 nicht gespielt hat, lohnt sich das Teil auf jeden Fall... 45-55 Stunden Spielzeit prall gef?hlt mit Handlung und Action =) was will man mehr.

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte

31.07.17 18:07 Uhr

PlayStation Now - Streaming-Service könnte zukünftig Teil von PS Plus werden

Einen Hinweis darauf könnten die gestiegenen Preise von PS Plus sein. 

31.07.17 18:07 Uhr

Limited Run Games - Publisher legt Switch-Support auf Eis, fühlt sich von Nintendo vernachlässigt

Nintendo hat "keine Zeit" für kleinere Studios, heißt es. 

31.07.17 17:07 Uhr

Dunkirk - Kriegsfilm ohne Krieg (Video-Special)

Kritiken und User-Bewertungen überschlagen sich beim neuen Nolan-Film, aber er ist mehr als »nur« ein weiterer Kriegsfilm. »Dunkirk« ist eine völlig neue Form...