The Elder Scrolls V: Skyrim

Plattform: (PC, PS3, XBox 360)
Release: 11. November 2011

User-Wertung:

The Elder Scrolls V: Skyrim

Grüne, aufblühende Wälder, verwunschene Lichtungen, strahlend rote Sonnenuntergänge, kleine Seen... Ja, The Elder Scrolls IV: Oblivion war trotz diverser Mängel ein wunderhübsches und durchaus einprägsames Spielerlebnis. Bethesdas Rollenspiele konnten in vielerlei Hinsicht schon immer Genre-Maßstäbe setzen. Ob sie wohl auch mit The Elder Scrolls V: Skyrim ihre Herrschaft über den Rollenspiel-Olymp aufrecht erhalten können? Einen vielversprechenden Ausblick auf das kommende Epos gewährt euch unsere Vorschau!


Große Fußstapfen im Schnee...

Mit ihrem letzten selbstentwickelten Spiel - Fallout 3 aus dem Jahre 2008 - bewiesen Bethesda, dass sie sich nicht nur in klassischen Fantasy-Welten wohlfühlen und vor allem, dass auch die Hauptgeschichte eines ausufernden Rollenspiels nicht zwangsläufig so belanglos verlaufen muss wie in Oblivion. So lange man auch über die Schönheit und den Abwechslungsreichtum der Umgebung aus The Elder Scrolls IV schwärmen kann, mindestens genauso lange lassen sich, auch über die Mainstory hinaus, die fehlerhaften Seiten des Spiels aufzählen. Seien es die hölzern-steifen Animationen der Spielfiguren, das wenig facettenreiche Dialogsystem, die mangelnde Abwechslung beim Design der Dungeons oder gelegentliche Framerate-Einbrüche auf den Konsolen. Da ist es nur logisch, dass viele Fans sehr viel Hoffnung in The Elder Scrolls V: Skyrim legen, von Anfang an fehlerfrei und perfekt auf alle Plattformen abgestimmt in den Handel zu kommen, ohne die unbestrittener Weise schon in Oblivion vorhandenen Stärken zu vernachlässigen. Vor allem das Gefühl, sich als Spieler durch eine riesengroße, authentisch wirkende Welt zu bewegen, konnte auch der vierte Teil der "Elder Scrolls"-Reihe für seine Zeit hervorragend vermitteln und es dürstet Rollenspielfans seit jeher nach einem würdigen Nachfolger, an den die Erwartungen entsprechend hoch gesetzt sind.
The Elder Scrolls V: Skyrim

... gilt es auszufüllen

Skyrim (zu deutsch: Himmelsrand) liegt im nördlichsten Teil des Kontinents Tamriel. Logischerweise werden im kälteren Gebiet der Nords großteils Berge geboten. Und vor allem jede Menge Schnee, dessen Flöckchen sich dynamisch auf der Umgebung niederlassen sollen. Auch all die anderen Wetterverhältnisse sowie Schatteneffekte im Spiel sollen die Landschaft wesentlich realistischer erscheinen lassen als im Vorgänger. Neben den vielen Bergen, wird es selbstverständlich auch weite Täler und blühende Wäldchen geben. Angesichts der Tatsache, dass Skyrim sich am äußersten Rand der Karte befindet, kann auch mit einer direkten Verbindung zum Meer gerechnet werden. "Wir wollen euch in eine andere Welt entführen.", so Bethesda Boss Todd Howard über die komplett überarbeite und neue Spielwelt. Dazu gehört auch, dass ein simuliertes Ökosystem noch mehr Leben in Skyrim bringen soll. Wölfe lassen sich so zum Beispiel ab und an beim Jagen und anschließenden Verspeisen eines Mammuts beobachten, ein gewaltiger Frostriese wandert währenddessen vielleicht in der Ferne ungestört seines Weges. Da viele dieser Tierchen einfach nur friedlich im Einklang mit der Natur leben möchten, muss der Spieler nicht gleich alle paar Meter in der Wildnis mit unvorhergesehenen Angriffen rechnen.
The Elder Scrolls V: SkyrimEs sei denn, er zückt das Schwert und schreitet selbst zur Tat. Denn dann lädt selbst die zartbesaiteste Kreatur nicht mehr zum netten Kuchen-Kaffeekränzchen... oder rennt einfach flink weg. Auch Drachen werden die Welt von Skyrim mit Leben füllen. Während einige von ihnen lediglich im Verlauf der Story auftauchen, wird es die gewaltigen Flugtiere auch als wilde Variante geben. Sie treten in unterschiedlichen Rassen mit jeweils eigenen Kampfarten auf. Bezwingt man sie, kann man seine Kräfte steigern, indem man ihre Seelen absorbiert. Die Städte in The Elder Scrolls V werden laut Bethesda, dank natürlich wirkender Tagesabläufe ihrer NPCs, wesentlich lebendiger wirken als ohnehin schon in den Vorgängerteilen. Sie hacken Holz oder verkaufen Waren in ihren Geschäften - all das mit den geschmeidigen Animationen einer brandneu entwickelten Grafikengine veredelt.
The Elder Scrolls V: Skyrim

Kommentare

Aaron1979
  

H?rt sich alles sehr, sehr gut an und ich freue mich tierisch darauf.
Ich meine Skyrim, GoW3 und Uncharted 3 Bilden das Programm meines Weihnachtsurlaubes.
Ist auch die perfekte Zeit f?r ein Skyrim!
Jedoch bin ich bei Bethesda mehr als skeptisch das Sie eine vollkommene gut spielbare Fassung bis zu Release abliefern?.
Siehe die Bugs in Fallout?.
Sollte ich mich Irren was ich nat?rlich hoffe ist Skyrim das RPG f?r 2011!

Gr??e

Zitieren  • Melden
0
zaziki78
  

@Saskia: Mathematisches Weiterleveln?
Was soll?n das bei Oblivion sein?
Alles was man in jenem Spiel von einem Stufenanstieg hatte, war das Punkteverteilen in Abh?ngigkeit der allgemeinen Verbesserung der F?higkeiten, den Anstieg der Lebensenergie um ein Zehntel des Konstitutionswertes und eventuell schwerere Gegner.
Das alles einzig allein durch die gew?hlten F?higkeiten zu Beginn begrenzt.
Es gab keine andere Grenze, zumindest keine, die auch nur den kleinsten Unterschied gemacht h?tte.

Zitieren  • Melden
0
rupertbayerb
  

Will haben allerdingd glaube ich, dass das mit dem schwert und dem npc schnell repitetiv wie bei rdr wird.

Zitieren  • Melden
0
2happy
  

@Saskia: Sehr gut geschriebenes Preview! Jetzt w?rde ich mir nur noch w?nschen, dass Du Deine Gedanken im Podcast genauso geschmeidig und geschliffen r?ber bringst wie hier im Text!

Zitieren  • Melden
0
Saskia Thudium
  

@Beelzebub
DLCs sind wieder geplant und der werte Todd Howard hat schon best?tigt, dass er vorzugsweise hochwertige DLCs, im Stil von Fallout 3, ver?ffentlichen wolle.

@zaziki78
Die Angaben in der V?rschau ?ber die Levelgrenze sind die offiziellen seitens Bethesda. Ich glaube jeder hier wei?, dass es auch in Oblivion dieses ?mathematische? weiterleveln gab. Bei meinem Charakter war ca. mit Level 35 Schluss.

Zitieren  • Melden
0
toul81
  

kann denn relase kaum erwarten mein pers?nlisches game 2011

Zitieren  • Melden
0
Timeo
  

@Tibs
wieso fr?h?...Skyrim wurde offiziell letztes Jahr angek?ndigt...im Dezember wars glaub ich...also letztendlich 1 Jahr vor release (wenn sich n?x ?ndert)
Als gegenbeispiel:
Dragon Age: Origins wurde 3 Jahre vor release von Bioware angek?ndigt!
Also ein Jahr empfinde ich als gute Zeit.

hmmm......?kosystemsimulation....ich weis net...daran ist STALKER schon glorios gescheitert...so sehr das sie es sogar fast komplett entfernt haben. Da bin ich noch skeptisch.

Was mich freut ist das sie die Welt handgebaut haben und nciht mehr wie in Oblivion gleich in gleich aussieht.
Auch die individuell erstellten 120 Dungeons lesen sich shcon mal gut.
Hoffen wir mal das es nicht nur Propaganda ist.

Zitieren  • Melden
0
zaziki78
  

Never change a running system.. oder eben Pferd, mit oder ohne R?stung ;)
Wobei Pferde eben noch recht unsicher sind.

@MCStyle89: Sollte kein Angriff auf dich sein, nur eine n?chterne Feststellung der (wahrscheinlichen) Tatsachen. Und Eigenberuhigung noch dazu. W?re angepisst, w?rde deine Version doch noch ins Spiel kommen!

Zitieren  • Melden
0
Araziel
  

Es wird bestimmt eine Art Pferder?stung geben. Die wird ja laut Bethesda heute noch verkauft^^

Zitieren  • Melden
0
Claudandus
  

Ob es dieses mal wieder Pferder?stungen gibt ? :)

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu The Elder Scrolls V: Skyrim

16.01.17 07:53 Uhr

The Elder Scrolls V: Skyrim

Erster Skyrim: Special Edition Grafikvergleich zwischen Switch und PC zeigt verbesserte Optik

Mit der Bestätigung des Switch-Lineups, das auch Skyrim: Special Edition beinhaltet, können wir auch einen ersten Grafikvergleich ziehen. 

13.01.17 05:53 Uhr

The Elder Scrolls V: Skyrim

Jap, Skyrim Special Edition erscheint auch für Nintendo Switch

Okay, das ist jetzt keine wirkliche Überraschung. Aber immerhin eine handfeste Bestätigung. 

31.12.16 21:31 Uhr

The Elder Scrolls V: Skyrim

The Elder Scrolls VI kann gar nicht 2017 erscheinen da es sich noch nicht mal in Entwicklung befindet

Erst kürzlich machte sich Bethesda Vize-Präsident Pete Hines über Michael Pachters Prognose lustig, das The Elder Scrolls VI 2017 erscheinen wird... 

Autor:

Datum:

01.05.2011, 16:00 Uhr

Liken: