The Wonderful 101

Plattform: (Wii U)
Release: 23. August 2013

User-Wertung:

Im Test: The Wonderful 101

Habt Ihr schon einmal Smarties und M & Ms zusammengeschüttet und dann versucht, alle Drops mit einem M drauf im Auge zu behalten, während ein Kleinkind mit seinen Pfoten darin herumwühlt? Nein? Nun, wenn Euch derartige Herausforderungen liegen, dann seid herzlich willkommen zu The Wonderful 101.

Wie entsteht eigentlich ein Hype? Normalerweise doch, wenn ein vorgestelltes Projekt bei einem Großteil der angesteuerten Zielgruppe die Zuversicht auf ein formidables Ergebnis schürt und sich ihre von Zweifeln gelöste Begeisterung ins Unvernünftige potenziert. In einem so umsatzstarken Geschäft wie der Videospiel-Branche ist die Initiierung eines solchen Hypes von marketingtechnisch wertvollster Bedeutung, um das Produkt schon im Vorfeld aus der Masse der Mitbewerber hervorzuheben. Diese von besonderer Vorfreude gekennzeichnete Aufmerksamkeit kann aber auch ganz einfach dann entstehen, wenn schlichtweg keine Konkurrenz vorhanden ist.

Wer sich jetzt schon wieder denkt "Und, Krohn? Watt wisst du eigentlich sagen? Komm zum Punkt!" Es geht natürlich um The Wonderful 101, zu dessen Test Ihr hoffentlich durch bewusstes Klicken auf den Link zu gelangen dachtet und seinem Status, angesichts des nach wie vor darbenden Spiele-Angebotes auf der exklusiven Wahlheimat Wii U. Denn ich behaupte: Wäre das Spieleangebot auf Nintendos strauchelndem Heimkonsolen-DS so groß wie die Zahl herumwuselnder Supermänner in Platinum Games gedopter Power Rangers-Alternative, das Spiel würde mit emotionsloser Missachtung abgestraft werden.

Oft ist das ungerecht. In diesem Fall sei jedoch ein Wort der Warnung angebracht. Denn Platinums Ruf des Instant-Cult-Fabrikanten, der stilistisch wie spielerisch innovative Werke in Dauerschleife auf den Markt wirft, die jeder liebt, außer den Endkunden und nicht zuletzt der reflektierende Glanz Nintendos genialer Pikmin-Reihe, welche im Vorfeld immer wieder als Vergleich herangezogen wurde, könnte bei der Handvoll Wii U-Besitzer unangemessene Erwartungen geweckt haben.


The Wonderful 101 - jetzt in Farbe. Und buuuuuuuuunt.

The Wonderful 101 - jetzt in Farbe. Und buuuuuuuuunt.

Um gleich mal eine Sache zu klären: The Wonderful 101 hat mit Pikmin in etwa soviel gemein wie Limbo mit Metal Slug. Tatsächlich erweist sich das Spiel, unter seiner Fassade aus überdrehter Cartoon-Präsentation und vermeintlich pfiffigen Gameplay-Ideen, als erstaunlich konventionell strukturiertes Hack'n Slay.

Die Geschichte um eine von den Regierungen der Welt mit Hilfe von speziellen Emblemen geschaffene Superhelden-Armee, die gemeinsam den Kampf gegen eine Außerirdischen-Invasion aufnimmt, bringt jede Menge Fun. Sie nimmt sich zu keiner Zeit sonderlich ernst und glänzt mit herrlich bekloppten Charakteren auf beiden Seiten, hohem Tempo, brillantem Humor und einer Extraportion Stil. Zu Letzterem leistet auch die knackige visuelle Darbietung ihren Beitrag. Als Fan isometrischer Videospielwelten freue ich mich natürlich besonders darüber, dass die Designer für The Wonderful 101 auf diese unterbesetzte Form der Darstellung zurückgriffen haben und farblich toll abgestimmte, detailverliebte, geradezu greifbar wirkende Modellbaulandschaften auf den Schirm zauberten. Man ist glatt gewillt die alte LEGO-Sammlung aus dem Keller zu holen. Na gut, diesen Reiz erzeugen andere Spiele auch. Zum Beispiel LEGO Star Wars oder LEGO Der Herr der Ringe oder LEGO City Undercover oder LEGO Super Mario … Hm, das wäre doch mal was.


Nein, das sind keine Pikmin. Wirklich nicht.

Nein, das sind keine Pikmin. Wirklich nicht.

Während The Wonderful 101 in Sachen Inszenierung, mit filmisch geschnittenen Cutscenes (die sich überspringen lassen) und engagierten englischen und japanischen Sprechern mit Überschallgeschwindigkeit an Titeln wie Pikmin 3 vorbeizieht, mangelt es im Vergleich zum üblichen durchschnittlich genialen Nintendo-Produkt ganz erheblich an Zugänglichkeit und Spielbarkeit. Das fängt schon bei der Kameraführung an, die in drei Stufen gezoomt werden kann und grundsätzlich zu nah dran oder zu weit entfernt ist, zieht sich über die umständliche Menüführung sowie die gehässige Entscheidung Spielerklärungen kurz einzublenden und dann nie wieder abrufbar zu machen ("Wie, du hast das Tutorial nicht gelesen? Tja, fick dich!") bis hin zum phänomenal unübersichtlichem, sperrigen Spielgeschehen.

Kommentare

2happy
  

"Mag aber auch daran liegen, dass ich Akademiker und als Lehrer auch Freund meiner Muttersprache bin ;)" DEUTSCH ist dann aber nicht deine Muttersprache, oder?

Zitieren  • Melden
0
Johnson
  

Ich schau grad nen Video von dem Spiel auf Gameone, sieht mir aus wie ein typisches Spiel von Platinum, das man erstmal ein, zwei Tage LERNEN muss, bevor man es kann. Die machen irgendwie nie zugängliche Spiele. Aber wenn mans mal rafft, kommt man sich vor wie der geilste.
War bei Bayonetta auch schon so.

Zitieren  • Melden
0
Sellfish_86
  

@ Johannes:
Nein, der Schreibstil ist völlig in Ordnung. Mag aber auch daran liegen, dass ich Akademiker und als Lehrer auch Freund meiner Muttersprache bin ;) Nichtsdestotrotz empfinde ich deine Sätze als "normal", nicht gehoben oder zu verschachtelt.Wenn 2happy also meint, ihm sei deine Ausdrucksweise zu hoch, dann soll er doch die BILD lesen :| Immerhin weiß ich jetzt, warum plötzlich überall die "Parteiprogramme in leichter Sprache" rumgeistern ^^

Zitieren  • Melden
0
Rotten
  

6von10 is quatsch...das game ist definitiv kein mittelmaß!

Zitieren  • Melden
0
gelöscht
  

schade :( hab die demo nicht gespielt, wollte auf die tests warten und dann evtl. loslegen.

Zitieren  • Melden
0
Johannes Krohn
  

@ camora: Danke für das Lob.Kommt immer gut. :)
@ 2happy: Sorry, ich lese gerade ein Sachbuch ("Spielerische Fiktionen", übrigens sehr zu empfehlen.) und das was ich lese, färbt auf mich immer so ein bisschen ab. Mit den endlosen Schachtelsätzen hab' ich übrigens schon meine Lehrer geärgert. Hab' auch gemerkt, dass ich da wieder ein wenig in alte, eigentlich halbwegs abgelegte, Gewohnheiten zurückfalle. Ich gelobe Besserung. Konstruktive Kritik kommt auch immer gut. :)
Schönes Wochenende an alle.

Zitieren  • Melden
0
2happy
  

"Es wird sicher ein paar Spieler geben, die sich trotzdem durchbei?en." Durchbei?en musste ich mich auch durch den Text, erinnert an deine alten - vom Studium akademisch verseuchten - Rezensionen. Nicht b?se sein, stie? mir nur auf :-)

Zitieren  • Melden
0
zig
  

in das spiel muss man sich reinbeißen und reindenken. wer das macht wird mit einem actionspektakel das seinesgleichen sucht belohnt. ich bin auf jeden fall begeistert und würde minimal eine 8/10 geben. die demo hat mir übrigens auch nicht wirklich gefallen... ;)

Zitieren  • Melden
0
Ranziger Robert_
  

Habe auch nur die Demo gespielt und ging mir genauso wie der vietnamesischen Mettwurst. Optisch nicht zu verachten macht die Unübersichtlichkeit und das leicht primitive Gameplay das komplette Spiel abstoßend.
Ich kann jedem nur empfehlen mit einem Freund zusammen, die Pikmin-Missionen zusammen oder Bingoduell gegneinander, zu spielen. Ist der Hammer! Endlich mal wieder ein extrem gutes Nintendo Spiel, dass die WiiU´sche Sommerpause hoffentlich beenden wird...

Zitieren  • Melden
0
mettwurstinvietnam
  

Ich habe die Demo gespielt und muss sagen:
Ich habe versucht es zu mögen, ich will es auch mögen. Es sieht knuffig aus, hat Charme und ist witzig. Aber! Aber!
Es ist so dermaßen hektisch und unübersichtlich das es einem den Spielspaß echt verhagelt. Hier wäre weniger eindeutig mehr gewesen. Wenn es auf dem Grabbeltisch liegt, wird es aber definitv nachgeholt, alleine für den Humor. Aber Vollpreis geht echt nicht.

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu The Wonderful 101

17.01.14 12:04 Uhr

The Wonderful 101

The Wonderful 102? Hideki Kamiya spricht schon über neue Features

Bei manch einem von uns kam The Wonderful 101 ja nicht so sonderlich gut an, was aber natürlich nichts zu heißen hat, denn trotzdem hat das Game selbstverständlich... 

29.09.13 10:18 Uhr

The Wonderful 101

Hack'n'Slash Spin Off von The Wonderful101 mit realistischer Grafik?

Dass The Wonderlful101 ein Spiel ist, dessen Gameplay entweder sehr gut gefällt oder absolut nicht anspricht, hat ja der Test unseres Johannes bewiesen - und leider... 

12.08.13 10:37 Uhr

The Wonderful 101

The Wonderful 101 - Rund 20 Minuten voller Tilt-Shift Action

Zwar kam am Wochenende endlich mal die Demo zu The Wonderful 101 heraus, allerdings gibt es unter euch sicher ein paar Nasen, die sich entweder kurz per Video einen... 

Autor:

Datum:

23.08.2013, 15:57 Uhr

Liken:

Inhaltsverzeichnis

Seite 1 :

Nein, das hier ist NICHT Pikmin!

Verwandte Spiele

Pikmin 3

(Wii U)