Tomb Raider

Plattform: (PC, PS3, XBox 360)
Release: 05. März 2013

User-Wertung:

Im Test: Tomb Raider

Bei Stirb Langsam hat es drei Filme gebraucht, bis der sympathische Otto-Normal-Held John McClane zur unzerstörbaren und farblosen Comic-Actionfigur wurde. Eine ähnliche Entwicklung macht Lara Croft auch in Tomb Raider durch, nur macht das Ganze eine Menge mehr Spaß, als Bruce Willis vor grünen Leinwänden rumhopsen zu sehen!

Nathan Drake. Jetzt ist es raus. Warum den Test von Tomb Raider nicht gleich mit dem Offensichtlichen beginnen: Mit seinem Reboot von Tomb Raider schafft Crystal Dynamics keine Psychostudie einer jungen Frau, die in Grenzsituationen über sich hinaus wächst. Es wird auch kein Survival-Abenteuer geboten, bei dem man sich von einer Hirschjagd zur nächsten begibt, um nicht zwischen zwei Ladepausen zu verhungern. Stattdessen bekommt Lara Croft neben einer kurzen Origin-Geschichte nun vor allem jede Menge Action in die neue DNA injiziert. Doch muss diese "unchartisierung" des Gameplays unbedingt ein Nachteil sein? Im Gegenteil: In Tomb Raider werden so viele bekannte und beliebte Spielelemente der letzten Jahre zusammengetragen, dass das Ergebnis so stark knallt wie eine gut dosierte Designerdroge.


Jetzt nicht bewegen

Jetzt nicht bewegen

Die Ausgangslage des Spiels ist dank zahlreicher Videos bestimmt auch den Spielern bekannt, die Lara Croft bisher für ein Geschirrspülmittel hielten: Unsere junge Protagonistin nimmt an einer archäologischen Expedition zu Schiff teil, die nach den Überresten einer untergegangenen Zivilisation suchen soll. Auf Laras Vorschlag hin begibt sich das Schiff in das berüchtigte Drachen-Dreieck, das im Grunde eine Mischung aus dem Bermuda-Dreieck und der Insel aus "Lost" ist. Tückische Stürme umgeben die Insel und die gesamte Crew begeht Schiffbruch. Lara selbst wacht nach dem Unglück in einer Höhle auf, in der sie offensichtlich zu späteren Opfer-Zwecken eingelagert wurde. Nachdem sie sich aus dieser Zwangslage befreit hat, dauert es nicht lange, bis sie aus einem Höhlensystem heraus an die Oberfläche kommt und sich anschließend den nun dringlichsten Problemen widmen kann: Den Rest der Crew finden, überleben und von der Insel verschwinden.


Wenn's schnell gehen muss

Wenn's schnell gehen muss

In der ersten Spielstunde lockt einen der Entwickler allerdings gemeinerweise auf eine falsche Fährte: Kaum aus der Höhle entkommen schnappt sich Lara einen Bogen und soll sich erst einmal auf die Wildjagd begeben. Wow, erwartet uns hier ein Survial-Abenteuer, bei dem ich mich auch um die Ernährung der Heldin kümmern muss? Oder warten hier etwa stundenlange Nebenbeschäftigungen wie in Red Dead Redemption auf mich? Weit gefehlt. Im Grunde soll dem Spieler damit nur der Bogen nahe gebracht werden. Denn Lara merkt schnell, dass es auf der Insel wirklich gefährlichere Gegner als Rehe und Hasen gibt: Ein Kult von Sektierern, die sich aus ehemaligen gestrandeten Schiffbrüchigen zusammen setzt (von denen es anscheinend hunderte gibt) macht sich auf die Jagd nach der "Outsiderin". Und spätestens wenn Lara eine Schusswaffe in die Hände bekommt, schaltet das Spiel in den Action-Modus: In fast jedem Abschnitt der Insel warten kleinere Gegnergruppen darauf, von Lara ausgeschaltet zu werden. Das kann leise geschehen mit Bogen und heimlichen Nahkampfattacken oder laut mit Pistole, Schrotflint und Maschinengewehr, später noch aufgerüstet mit einem Granatwerfer. In einigen Abschnitten muss Lara auch kurze Zeit gegen mehrere Wellen von Gegnern bestehen, den typischen "Geschütz-Turm" Abschnitt gibt es glücklicherweise nicht. Gerade weil Lara in den erstem Spielminuten so unwahrscheinlich viel einstecken muss, macht das gnadenlose Gemetzel der einheimischen Sektensoldaten jede Menge Spaß. Man fühlt sich fast wie einer Tarantino`schen Rachephantasie: Ähnlich wie in Kill Bill mausert sich auch Lara im Spielverlauf zur brutalen Killerin. Wenn Laras Kopf langsam und blutüberströmt mit eiskalten Blick aus einem See auftaucht, will man der harten Amazone förmlich zujubeln. Wenn nicht Laras deutsche Synchronstimme diese Momente nicht immer etwas zu mädchenhaft interpretieren würde. Seit Max Payne hatte ich jedenfalls selten ein derart gutes Gefühl, mich durch Legionen von Amateur-Soldaten zu ballern.

Kommentare

Mastersheep
  

Habs mitn paar Freunden angezockt und nach ner Stunde wieder ausgemacht. War für uns der langweiligste Mainstream-schieiss seit langer langer Zeit.

Zitieren  • Melden
0
Claudandus
  

@Ewoy2000: sicher gibt es ne Lösung. Einfach Konsole spielen^^

Zitieren  • Melden
0
Ewoy2000
  

Nur wegen dem shit steam bricht mir dauernd das game ab...gibts da ne lösung ....
laufe 5meter und dann hat sichs erledigt.....grrrrrr

Zitieren  • Melden
0
Claudandus
  

an alle Gamescorehuren. Brecht den Abspann nicht ab, oder es geht euch wie mir und dürft 30 Stunden noch mal von vorne beginnen......
"Jeden Stein umdrehen” ist verbugt, in gewisser weise. Man bekommt den letzten Tagebucheintrag nur, nach dem spiel. Wenn man den Abspann aber überspringt wird der nicht gezählt.
Auch einer der geheimen Erfolge kann verpasst werden.

Zitieren  • Melden
0
Claudandus
  

@Bramahummel: deswegen sagte ich ja KLEINE Probleme die mich persönlich störten. Bin gerade bei 95% und vielen dank noch mal für den Tip mit den Onlineerfolgen, werd ich danach noch mal schaun :)

Zitieren  • Melden
0
johnboy
  

Brama + Claudandus = Neuer AreaGames Tomb Raider Clan ;)

Zitieren  • Melden
0
Bramahummel
  

1: Ja Claudandus das liegt wohl daran dass man den Wolf aus Notwehr töten muss und das unschuldige Reh nur um zu überleben! Beim Reh entschuldigt sich Lara ja auch persönlich!
2: Online-Erfolge kannst Du die meisten ALLEINE!!! boosten und die paar anderen innerhalb von 30 Minuten mit einem Partner. Lediglich 20 Punkte (Kaufe alles) sind nur nach 3maligem Prestige möglich. Erst mal informieren bevor man meckert. Ich hab die Online Erfolge bis auf 3 alle! Davon ab sollten die Erfolge für die Beurteilung eines Spieles und deren Wertung wirklich keine Rolle spielen!
3: Geschmackssache
4: Soundbugs hatte ich keine. Kann es sein dass Du einfach nur zu lange gezockt hast?! ;)

Zitieren  • Melden
0
Claudandus
  

Also es wird bei mir doch NUR eine 9/10
Das ganze Game ist an sich nen Traum, es gibt aber ein Paar Punkte die mich persönlich stören.



Das töten von Wölfe. Während sie bei nem Reh noch weint. Vernichtet sie Wölfe ohne mit der Wimper zu zucken gleich Rudelweise


viel zu viele Onlineerfolge: Ich hab den Multiplayer mal angespielt. Kann aber nie was damit anfangen, so auch hier. Um so ärgerlicher ist es das fast die Hälfte der Erfolge MP sind.


Nen HAUCH zu viele kämpfe später. Die Kämpfe an sich machen wirklich unglaublich spaß und sind echt immer wieder antreibend, doch das letzte drittel kommen einfach etwas zu viele Gegner. Dennoch ist das Finale einfach nur Genial :)


drei mal hatte ich nen Soundbug, das Lara anfing zu stottern. Doch das sehe ich jetzt nicht sooo wild



Meine persönliche Meinung. KAUFEN !!!!

Zitieren  • Melden
0
Bramahummel
  

@Falloutboy: Die Bewertungen sind halt zum Teil subjektiv. Dragon Age Origins wär für mich z. B. keine 10/10. Hab es ohne Ende gezockt und hat mir ne Menge Spass gemacht aber für mich eher ne 8,5/10. Kommt halt immer auf den individuellen Spielspass an.

Zitieren  • Melden
0
Falloutboy
  

Bei den ganzen 10/10 bewertungen frge ich mich ja immer wo manche leute eigentlich anfangen zu zählen^^
Zumindest bei mir gibt es die letzten 5 jahre eigentlich nur eine handvoll spiele die 10/10 verdient hättenXD eigentlich sollten Spiele die die vollen 10 Punkte bekommen wirklich alles richtig machen.
z.b ist ein spiel mit 7/10 immer noch eine ordentliche Hausnummer und klare empfehlung zum kauf. Es kann sich nur nicht mit Spielen wie The Walking Dead, Mass Effekt 2, Skyrim, Dragon age: Origins,oder Fallout 3 messen (was z.b 5 meiner 10/10 sind)
Und bei Tomb Raider ist zwar die Story wirklich genial aber es Krankt dann doch an zu vielen Stellen um als Episches 10/10 Spiel durch zu gehen. Da müsste wirklich alles fast perfekt sein:
Story, Charakter design, Freiheit, Sillsystem (wenn vorhanden), Gegner design, Spielzeit (mir persönlich sehr wichtig), Wiederspielwert etc....
FarCry3 hab ich auch 2 mal nach einander gespielt und hat mir ne menge spaß gemacht. Trotzdem würde ich da auch "nur" 7,5 von 10 geben^^

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video
  

weitere Berichte zu Tomb Raider

16.04.14 10:32 Uhr

Tomb Raider

Erste Details zum Gameplay von Tomb Raider 2

Stellenausschreibung lesen sich auf den ersten Blick ziemlich langweilig, offenbaren dann allerdings nach kurzer Zeit möglicherweise ungeahnte Details! 

07.03.14 12:03 Uhr

Tomb Raider

Doppelt so profitabel? Tomb Raider verkauft über 6 Millionen Stück

Erst nicht erfolgreich, dann irgendwie schon, dann nochmal die Haare gewaschen und schon hat Tomb Raider die Verkaufszahlen, die sich Square Enix erhofft hat - 6... 

14.01.14 15:01 Uhr

Tomb Raider

Klassisches Tomb Raider aus der Ego-Perspektive verlangt nach Regel Nr.2

Nachdem wir unsere herzallerliebste Lara Croft in Zukunft aus allen verschiedenen Blickwinkel in hübscher neu gestalteter Optik betrachten dürfen, nehmen sich... 

Autor:

Datum:

05.03.2013, 12:50 Uhr

Liken:

Inhaltsverzeichnis

Seite 1 :

Gruß an Drake