Tony Hawk's Pro Skater

Plattform: keine Angabe
Release: 31. August 1999

User-Wertung:

Tony Hawk’s Pro Skater - 18 Jahre später: Was ist eigentlich aus Tony Hawk, Bob Burnquist & Co. geworden?

Tony Hawk, Bob Burnquist, Andrew Reynolds und Co. waren die Stars des PS1-Klassikers Tony Hawk’s Pro Skater und Lindas Kindheitshelden. Doch was machen die Pro Skater 18 Jahre nach dem Release des Spiels eigentlich heute?

Tony Hawk aus dem ersten Tony Hawk’s Pro Skater

Tony Hawk aus dem ersten Tony Hawk’s Pro Skater

Mit Tony Hawk's Pro Skater brachten Activision und Neversoft 1999 den ersten Teil der beliebten Funsport-Reihe auf den Markt, der der ausschlaggebende Grund dafür ist, dass ich mich irgendwann auch aufs echte Rollbrett getraut habe und mir auf der Straße die Knie wund schredderte. Tony Hawk, Andrew Reynolds und Co. kickflipten sich vor 18 Jahren zu den Helden meiner Kindheit, deren Tricks ich mit meinem Board aus dem Spielzeugladen mehr schlecht als recht nachzuahmen versuchte. Aber was machen meine damaligen Helden eigentlich heute?

Tony Hawk

Jeder auf meinem Grundschulhof kannte damals Tony Hawk. Der heute 49-Jährige ist nicht nur titelgebende Figur der Activision-Skateboarding-Spiele, sondern ein Pionier des Vertical Skateboarding (des Skatens in einer Rampe).

Hawk mag zwar seine Twitter-Bio mit den Worten "I'm old, get over it" (ich bin alt, kommt darüber hinweg)" abschließen, tut 18 Jahre nach seinem ersten Auftritt in Tony Hawk's Pro Skater aber gut daran, uns vom Gegenteil zu überzeugen. Der "Birdman" fährt immer noch und ist gerade außerdem dabei, seiner Tochter das Skaten beizubringen. Abseits von den vier Rollen agiert er als führende Kraft hinter seiner Skateboarding-Marke Birdhouse und sammelt mithilfe der Tony Hawk Foundation Spenden, um alte Skateparks wieder fitt zu machen.

Am 27. Juni 2016 landete Hawk im Alter von 48 Jahren seinen bekanntesten Trick, den 900, erneut in einer Indoor-Halfpipe - das wahrscheinlich letzte Mal in seiner Karriere.

Andrew Reynolds

Andrew Reynolds war bis 1999 bei Tony Hawks Firma Birdhouse unter Vertrag und gründete kurz nach seinem Austritt mit Baker seine eigene Skateboarding-Firma. Mittlerweile vereint "The Boss" allerhand namhafte Skater unter seiner Flagge, darunter der exzentrische Dustin Dollin und Riley Hawk, der älteste Sohn von Tony Hawk. Der 1978 geborene Skater dreht nach wie vor Videos und wirbelt mit seinen berühmten Frontside Flips über jede Gap, die er finden kann. Zuletzt zeigte er sein Können in "Made Chapter 2".

Reynolds skatet übrigens nicht nur in sämtlichen Tony Hawk's-Spielen einschließlich Underground und American Wasteland, sondern auch in Skate 3. Der 2010 erschienene Titel ist der bislang letzte Teil von EAs Skateboarding-Reihe, die auf irrwitzige Combos mit schier unendlichen Grinds und dreifachen Frontflips verzichtet und stattdessen auf Realismus setzt. Im Januar kamen Gerüchte um Skate 4 auf, die EA kurze Zeit später aber wieder dementierte.

Chad Muska

Der 1977 geborene und in New York City lebende Chad Muska schwingt sich in sämtlichen Tony Hawk-Spielen aufs Board und verdient sich sein Geld neben dem Skaten mittlerweile als Künstler, Musiker und Modeguru.

Chad Muska in der Charakterauswahl

Chad Muska in der Charakterauswahl

Auf Instagram lässt uns Muska an seiner gesamten Bandbreite an Projekten teilhaben, von Skate-Videos über Schuhe seiner Treter-Marke Supra bis hin zu Gemälden. 2013 startete er unter dem Titel "Transitions" sogar seine erste Kunstausstellung. Als Musiker alias Muskabeatz steuerte er mit "Bodyrock", "I'm a Star" und "Versus of Doom" drei Tracks zum Tony Hawk's Pro Skater 4-Soundtrack bei.

Bucky Lasek

Heute ist der 44-Jährige neben dem Skateboarden als Rallycross-Fahrer aktiv, weshalb er in seinem Instagram-Profil nicht nur seine Künste auf dem Brett wie zuletzt im Rahmen des Bowl-Contests "Bow-La-Rama", sondern auch seine Autos zur Schau stellt. Als Skater gewann er 13 Medaillen bei den X Games, davon als nur einer von zwei Fahrern gleich dreimal Gold hintereinander.

Bucky Lasek tritt in den ersten vier Ablegern der Pro Skater-Reihe sowie in Tony Hawk's Underground als spielbarer Charakter auf, wurde aber wie Jamie Thomas, Elissa Steamer, Rune Glifberg, Kareem Campbell und Geof Rowley in den späteren Spielen der Tony Hawk's-Reihe nicht mehr berücksichtigt.

Jamie Thomas

Jamie Thomas avancierte durch seinen Melon Grab über den Leap of Faith, der lange als höchste und am schwierigsten zu meisternde Gap der Welt galt, zu einem der bekanntesten Streetskater der Neunziger. Thomas soll den Leap of Faith als einziger Skater ohne Knochenbrüche überstanden haben, allerdings zerbrach sein Board bei der Landung, weshalb im manche den Sprung streitig machen.

Die Gap ist mittlerweile blockiert, weil sie offensichtlich ein großes Verletzungsrisiko birgt. Der digitale Leap of Faith kann immerhin noch im School II-Level von Tony Hawk's Pro Skater 2 überwunden werden. Der 43-jährige Jamie Thomas indes hält sich heute neben dem Skaten mit seinem Unternehmen Zero Skateboards über Wasser. Seine Schuhmarke Fallen Footwear musste er im Frühjahr 2016 allerdings aufgeben.

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video