Trapped Dead

Plattform: (PC)
Release: 16. Dezember 2010

User-Wertung:

Trapped Dead

Mit „Trapped Dead“ hätte das deutsche Studio 'Crenetic' eigentlich beweisen können, zu welchen Dingen unsere heimischen Spieleentwickler fähig sind. Da der Titel anfangs recht vielversprechend klang, hatte man den minimalistischen und gar nicht mal so abwegigen Hoffnungsfunken, dass das altbewährte und beliebte Zombie-Endzeitszenario in einer etwas anderen Form vorgelegt, sogar mit Spaß enden könnte. Doch weit gefehlt, denn der mit ganz großen Kuchenkrümeln unter der Bezeichnung „Taktik-basiertes Echtzeitspiel“ angekündigte Horror-Titel, vertrocknet letztendlich an der schlichtweg gescheiterten Umsetzung. Warum auch alles hätte besser sein können, lest ihr in unserem Test.

Schnellnavigation: Die Story | Steuerung & Multiplayer | Unser Fazit | Videos und Bilder

Worum geht es?

Wir befinden uns (Überraschung...), wie fast jeder sich selbst halbwegs ernst nehmende Zombiefilm, in den frühen Achtziger Jahren. Ursache der neuesten Zombieseuche ist die Aussaat einer neuen, genmanipulierten Maisgattung, welche letztendlich über die langen Wege der Nahrungskette zu einem Virus mutierte. Lustigerweise bauen unsere amerikanischen Kontinenten-Nachbarn tatsächlich vorzugsweise Genmais an und verarbeiten ihn in ihre Lebensmittel. Die Grünen wissen schon, warum das nicht so gut ist.
Der durch den hoch ansteckende Virus verursachte Zombiespaß wurde durch den Biss eines infizierten Hundes auf die Menschen übertragen und leitete folglich die neue postapokalyptische Gammel-Ära in dem amerikanischen Kaff Hedge Hill in Missouri ein. Ab diesem Zeitpunkt verbreitete sich das Untoten-Gen über die ganze amerikanische Kleinstadt. An der typischen Ur-Zombie-Film Klischee-Tankstelle nahe des eben genannten kleinen Städtchens, bleiben die beiden Studenten Mike und Gerald mit ihrem Auto liegen. Mit dem Gedanken, ein wenig Benzin zu holen und den fahrbaren Untersatz somit wieder zum rollen zu bringen, übernimmt man die Kontrolle des tapferen Mikes und läuft ganz gemütlich in die Spritstation ein.
Trapped Dead

Wie spielt sich „Trapped Dead“?

In den ersten beiden Missionen durchläuft man eine Art Tutorial und wird erst einmal mit der gewöhnungsbedürftigen Steuerung und der umständlichen Kameraführung konfrontiert. Da man das gesamte Geschehen aus einer isometrischen 3D-Ansicht betrachten darf, kann man den Blickwinkel beliebig drehen und fröhlich heran- sowie herauszoomen, wie man gerade möchte. Doch jener eigentlich komfortabel anmutende und genau genommen nicht so schwer umsetzbare Dreh- und Wende-Mechanismus, ist nicht wirklich vorteilhaft integriert worden. Demzufolge wird per "W, A, S, D" das Sichtfenster bewegt und ist denkbar umständlich. Es hakt und eckt an jeder erdenklichen Stelle an.
Nachdem man diese Zickereien verarbeitet hat, bewegt Mike sich nach alter Point & Click-Manier zur Tankstelle, in der Hoffnung, das Personal möge etwas Treibstoff für das Auto zur Verfügung stellen. Also trifft Mike unvermeidbarerweise zwar auf den ersten Zombie seines Lebens, macht sich aber scheinbar nicht sonderlich viele Gedanken darum. Der Student erschlägt den Infizierten ohne zu zögern mit einem Baseballschläger, den man zufälligerweise kurz vorher findet, und trifft schlussendlich keinen lebenden Passanten mehr an.
Um ein wenig Abwechslung in das trostlose Gemetzel zu bringen, gibt es "Fallen". Diese ermöglichen es, den Leichenwanderern einen anderen Tod zu gewähren, als durch die sich ständig wiederholende normale Prozedur mithilfe der sonstigen verfügbaren Waffen. Sich Sorgen darüber zu machen, solch eine Mord-Alternative einmal aus Versehen zu übersehen, ist völlig unnötig, denn meist sind diese unübersehbar platziert und werden mit deutlichen Hinweisen geradezu überhäuft. Diese Fallen, beispielsweise durch ein herabgelassenes Auto, gibt es großzügiger Weise jeweils einmal in jedem Abschnitt.
Ohne Sprit und mit noch weniger Ahnung kehrt der Herr Student zum Auto zurück und muss Gerald vor einem Zombie retten. Wegen eines der Attacke geschuldeten Bisses, geht's jetzt ab zum Krankenhaus.

Kommentare

Johnson
  

Kein Bock zu klicken! Ich will scrollen! SCROLLEN!

Zitieren  • Melden
0
lomahr
  

als ob hier jeder wirklich jeden test gelesen hat und ab jetzt nurnoch zu den wertungen springt...

ich finde es so ?bersichtlicher.

Zitieren  • Melden
0
Zocker 3000
  

so werden nur weniger den Test lesen und nur die Wertung gucken.
ich denke das dann nur Fans die Tests lesen und Leute die wie ich nicht jeden Test lesen werden solche dann eigentlich nie lesen sofern es niocht gerade ein hammer Spiel ist.

Zitieren  • Melden
0
Zocker 3000
  

Weg mit den vielen Seiten dann lieber werbung.
und bessere neuerungen.

Zitieren  • Melden
0
T3ll1nG
  

Umsonst ist der Tod und die AG muss nunmal konkurenzf?hig bleiben.

Zitieren  • Melden
0
LookMyBullet
  

Find den neuen aufbau auch mist...Aber naja schade halt das ich so den Test nicht mehr lese und direkt zum Fazit springe...Aber auf seiten anklicken hab ich kein Bock.

Zitieren  • Melden
0
Dunkelzahn
  

@Alexander Laschewski-Voigt

Hm, glaub nicht dass es allein durch eine h?bschere Darstellung besser wird. Das nervige ist der Neuaufbau der kompletten Seite, wenn man den Link dr?ckt. Vielleicht k?nnt ihr es so integrieren, dass sich nur der kleine Teil in der Mitte (wo der Test steht) neu aufbaut und der Rest (rechts die Leiste, oben das Menu und unten drunter die Kommentare) nicht neu geladen wird. Dann w?rs wahrscheinlich in Ordnung.

Zitieren  • Melden
0
Henky
  

also ich find die neue einteilung irrgendwie auch doof... dann muss man immer wie bei 4players immer noch extra auf seite 4 klicken^^

Zitieren  • Melden
0
jurista
  

Jop,hab ehlich gesagt gar nicht Seite 2+3 lesen wollen,bin gleich an S.4 gesprungen. Hier finde ich die Neuerung misslungen.M?chte gar nicht erst auf Gears oder ?hnliche Tests warten,wo es am Ende 9 Seiten werden.

Zitieren  • Melden
0
Friedenspanzer
  

Aus wirtschaftlicher Sicht ist die Einteilung auf verschiedene Seiten total nachvollziehbar. Weiter so! :)

Zitieren  • Melden
0

Kommentar schreiben

B I U Link Zitat Bild Video